Brote & Gebäck, Dessert, Frühstück & Brunch, Kinderfreundlich, Süßes, Vegan
Kommentare 3

Bananenbrot Muffins (Vegan)

Ein einfaches Rezept für Bananenbrot Muffins ohne zusätzliches Fett. Vegan Rezept mit Dinkelmehl. Gesund und Einfach.

Diese Bananenbrot Muffins sind süß, nicht zu trocken und voller Bananenaroma. Also genau die richtige Mischung für den liebsten Schwaben und seine Jungs. Vor allem wenn es draußen ungemütlich kalt und grau ist und keiner vor die Tür möchte. Und schließlich braucht man zum Siedler-Spielen auch ein bißchen was zum Naschen (die Süßigkeiten-Rohstoffkarte müßte mal erfunden werden).

Bananenbrot Muffins sind süß und trotzdem gesund

Daher kam auch die Inspiration. Ich wollte einen süßen und trotzdem gesunden Snack. Außerdem musste ich die überreifen Bananen aufbrauchen :-). Als ich nämlich vor ein paar Tagen auf dem Heimweg vom Markt war, sprach mich ein Typ an und fragte, ob ich Bananen und Mandarinen geschenkt haben möchte. Er war von Food Sharing Hamburg und es waren noch Früchte übrig. Da habe ich natürlich erfreut zugegriffen. Es gibt sie also noch die netten, kleinen Erlebnisse! Doch wer mich kennt weiß, dass ich nur grüne Bananen esse. Also war wieder Backen angesagt.

Ein einfaches Rezept für Bananenbrot Muffins ohne zusätzliches Fett. Vegan Rezept mit Dinkelmehl. Gesund und Einfach.

Überreife Bananen sind genau richtig für diese veganen Muffins

Das passiert Euch sicher auch immer wieder, dass nach wenigen Tagen fast ganz schwarze Bananen herumliegen. Und angesichts des braunen Fleisches verziehen auch die Kinder das Gesicht. Mit diesem Rezept gebe ich Euch eine elegante Möglichkeit, die Bananen trotzdem noch zu verwenden. Ich habe auch noch etwas Mascobado Vollrohrzucker verwendet, damit die Muffins einen weichen und leicht karameligen Geschmack bekommen. Ihr könnt die Menge an Zucker nach Eurem Geschmack auch reduzieren, wenn es Euch zu süß ist.

Dinkelmehl ist zum Backen hervorragend geeignet

Ich nehme zum Backen sehr gerne Dinkelmehl. Das wunderbare Korn eignet sich super dafür. Für dieses Rezept habe ich eine Mischung aus weißem Dinkelmehl (Type 630) und Vollkorn Dinkelmehl genommen. Damit könnt Ihr auch Kuchen und leichte, luftige Muffins backen. Ihr braucht noch nicht mal einen super schicken Mixer. Eigentlich müsst Ihr bei diesem Muffin-Rezept fast nichts mixen. Ihr müsst nur den Teig gut umrühren damit sich alle Zutaten gut verbinden. Anders als bei Weizenmehl, bei dem der Glutenanteil beim mixen ansteigt, wird das Gluten bei Dinkelmehl weniger. Wichtig ist aber, dass Ihr nicht zuviel umrührt. Ein weiterer Vorteil bei diesem Rezept: Ihr braucht nur 30 Minuten insgesamt dafür einplanen.

Banana Bread Muffins Rezept, vegan, low-fat, healthy, refined sugar-freeBanana Bread Muffins Rezept, vegan, low-fat, healthy, refined sugar-free

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch die Bananenbrot Muffins geschmeckt haben. Am besten Ihr bewertet das Rezept unten mit Sternen und schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

5.0 from 1 reviews
Bananenbrot Muffins (Vegan)
 
VORB.
KOCHEN
GESAMT
 
Ein einfaches Rezept für Bananenbrot Muffins ohne zusätzliches Fett. Die Muffins können zum Frühstück, als Snack zwischendurch oder als gesunder Nachtisch genossen werden. Ich empfehle sie auch als „Bestechung“ bei den Kollegen im Büro :-)
Autor:
Rezepttyp: Backen
Portionen: 12 Muffins

Zutaten:

4 Mittel große reife Bananen (mit vielen braunen Flecken), mit einer Gabel zerdrückt (350 g ohne Schale)
75 g Vollrohrzucker (ich empfehle GEPA Bio Mascobado Vollrohrzucker)
2 EL Ahornsirup
120 g Dinkelmehl (Type 630)
120 g Vollkorn Dinkelmehl
1 TL Natron
1/2 TL Backpulver
1 TL Bourbon Vanillepulver
1 TL Zimt
1/2 TL Gemahlene Muskatnuss
60 ml Ungesüßte Mandelmilch
1/4 TL Zitronensaft, frisch gepresst
50 g Walnuss, grob gehackt (optional)

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 175°C vorheizen. Dann eine Muffinform (12 Muffins) mit Muffinförmchen aus Papier füllen oder mit etwas Öl und Mehl bestreuen. Dann solltet Ihr aber das Mehl, das nicht kleben bleibt abklopfen.

2. In einer mittel großen Schüssel mit einer Gabel die Bananen mit dem Zucker und dem Ahornsirup zerdrücken und verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Danach zur Seite stellen.

3. In einer großen Schüssel das Mehl, das Natron, das Backpulver, die Bourbon Vanillepulver, den Zimt und die Musaktnuss vermischen.

4. Nun die Mandelmilch und den Zitronensaft in den Bananenmix geben und gut vermischen (gegebenenfalls auch die Walnüsse dazu geben). Danach den Bananenmix über den Mehlmix geben und nur so lange rühren, bis sich alle Zutaten gerade verbunden haben. Wichtig: nicht zuviel rühren!

5. Jetzt den Teig in die 12 vorbereiteten Muffinformen geben und im Ofen backen bis die Muffins goldbraun geworden sind (ca. 18-20 Minuten). Ich empfehle diesen Test: wenn Ihr einen Zahnstocher in die Muffins steckt, sollte er sauber wieder herauskommen. Nach dem Backen die Muffins ein paar Minuten in der Backform stehen lassen bevor Ihr sie zum vollständigen Abkühlen bei Zimmertemperatur herausnehmt und auf einen Rost legt.

6. Enjoy!

Tipp: Muffins können in einem luftdicht verschlossenen Behälter 2-3 Tage aufbewahrt werden. Oder Ihr friert sie ein, wenn sie länger haltbar sein sollen.

Ich habe auf die Bananenbrot Muffins noch eine Bananenscheibe gelegt, um noch mehr Aroma zu bekommen. Ihr könnt aber auch klein gehackte Nüsse, dunkle Schokolade oder sogar Rosinen als Topping nehmen.

Drucken Drucken

Ein einfaches Rezept für Bananenbrot Muffins ohne zusätzliches Fett. Vegan mit Dinkelmehl. Gesunde, Schnelle Rezepte aus frischen Zutaten, Elle Republic
Ein einfaches vegane Rezept für Bananenbrot Muffins ohne zusätzliches Fett. Vegan mit Dinkelmehl. Gesunde, Schnelle Rezepte aus frischen Zutaten, Elle Republic

Related posts:

3 Kommentare

  1. Lea sagt

    Das hört sich unheimlich lecker an, danke fpr das Rezept! Die Muffins sind gerade im Ofen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: