Salat
Schreibe einen Kommentar

Kohlrabi Apfel Salat mit Honig-Dijon-Dressing

Kohlrabi Apfel Salat mit Honig-Dijon-Senf-Dressing, Parmaschinken

Für diesen Kohlrabi Apfel Salat wurde ich von meiner Freundin Magali aus Genf inspiriert. Das macht sie hin und wieder und das sehr erfolgreich. Diesen Salat zum Beispiel gibt es bei ihr sehr häufig. Allerdings verwendet sie dazu Yambohnen und jungen Spinat.

Jicama Spinach Salad

Kohlrabi statt mexikanischer Yambohne

Ich habe fast ganz Hamburg nach Yambohnen abgesucht und habe sie aber nirgends gefunden. Erstaunlich für eine Hafenstadt. Trotzdem möchte ich ein paar Worte zu dieser mexikanischen Bohnensorte verlieren. Es handelt sich dabei um eine tropische Pflanze, die viel Wasser (gibt es in Hamburg) und hohe Temperaturen braucht (damit wird es hierzulande schon schwieriger). Deswegen stammt sie aus Zentralamerika und wird mittlerweile auch in Afrika angebaut.

Der Name Yambohne bedeutet „schmeckend“. Die Knolle schmeckt süßlich, etwas nussig und erinnert entfernt an Apfel. Oder eben auch Kohlrabi. Daher meine Idee, einfach Kohlrabi zu verwenden. Das fühlt sich auch gut an, weil mein ökologischer Fussabdruck damit klein bleibt :-)

Kohlrabi ist ein tolles Gemüse! Ich mag ihn aber nur im rohen Zustand. Dann hat er einen sehr frischen und leckeren Geschmack. Der liebste Schwabe dagegen schwört auf gekochten Kohlrabi. So unterschiedlich sind mal wieder die Geschmäcker.

Jícama 沙葛

Frische Yambohnen – Photo: Flickr, MelindaChan ^..^, CC BY-SA 3.0 DE, https://flic.kr/p/CgbMy2

Chinakohl ist perfekt für Salate

Den Spinat habe ich durch Chinakohl ersetzt. Er ist knackig und hat einen milden Geschmack. Also perfekt für Salate. Er ist auch verwand mit Rosenkohl, Kohl allgemein und Brokkoli. Von daher hat er auch viele Antioxidantien (gut für das Immunsystem) und er hat unglaublich wenig Kalorien bei vielen Nährstoffen. Wenn das mal nicht genügend Gründe sind, um ihn häufiger zu essen.


Kohlrabi Apfel Salat mit Honig-Dijon-Senf-Dressing, Parmaschinken

Dieser Kohlrabi Apfel Salat ist für Vegetarier geeignet

Ich habe für den Salat Parmaschinken verwendet, weil ich den salzigen Geschmack so sehr mag. Das war auch meine einzige „Sünde“ als ich für ein paar Jahre Vegetarierin war. Wer konsequenter sein mag als ich damals, der kann den Schinken einfach weglassen. Der Salat schmeckt dann immer noch klasse.

Julienne Schneider für das Gemüse

Kennt Ihr schon den Julienne Schneider? Damit könnt Ihr sensationell Gemüsestreifen schneiden. Genau richtig für diesen Kohlrabi Apfel Salat. Auf Englisch wurde schon ein Verb daraus gemacht (to julienne), so beliebt ist das Gerät im englischsprachigen Raum. Ihr könnt aber auch einen normalen Gemüsehobel (Mandoline) dafür nehmen. Dann ist die Zubereitung ein Kinderspiel und geht schnell. Aber Achtung: die Gemüsehobel sind sehr scharf.

Kohlrabi Apfel Salat mit Honig-Dijon-Dressing

Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 15 Minuten

Dieses sehr einfache Salatrezept mit Kohlrabi, Gala Äpfeln und Chinakohl zusammen mit Palmaschinken in einem Honig-Dijon Senf-Dressing. Ein leckerer und einzigartiger Salat, den jeder mag. Das Rezept ist für 4 Portionen als Beilage und 2 Portionen als Hauptgericht gemacht.

Autor: Elle
Rezepttyp: Salat
Portionen: 4
Zutaten:

Für den Salat:
10-12 Scheiben Parmaschinken (150 g)
1 Kleinen Kopf Chinakohl, geschreddert
2 Kleine Kohlrabi, geschält und in Streifen geschnitten (mit Julienne-Schneider oder Mandoline)
2 Äpfel, entkernt und in kleine Stücke geschnitten (nehmt am besten eine knackige, süß-saure Sorte, siehe Tipp unten).

Für das Dressing:
3 EL Apfelessig
5 EL Natives Olivenöl extra
1 EL Honig
2 TL Dijon-Senf
1 Kleine Knoblauchzehe, zerdrückt
2 EL Schnittlauch, klein geschnitten
Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Tipp: Für den Kohlrabi Apfel Salat empfehle ich als Apfelsorte Gala oder Braeburn. Gala Äpfel haben einen runden Geschmack und sind knackig, saftig mit einem leicht säuerlichen Aroma. Braeburn Äpfel sind nicht so süß und mehr säuerlich als Gala.

Zubereitung:
1. Den Parmaschinken in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen bis die Ränder kross werden (ca. 6-8 Minuten). Dann vom Herd nehmen und zur Seite stellen.

2. In einer kleinen Schüssel den Essig, das Olivenöl, den Honig, den Senf, den Knoblauch, den Schnittlauch, das Salz und den Pfeffer vermischen.

3. In eine große Schüssel den Kohl, den Kohlrabi, die Äpfel und den Parmaschinken geben und das Dressing darüber verteilen.

4. Enjoy!

Drucken Drucken

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.