Pasta
Schreibe einen Kommentar

Orzo Risotto mit Erbsen, Parmaschinken und Pinienkernen

Ich habe ein neues Gericht entdeckt, dass nicht nur mir und meinem liebsten Schwaben schmeckt, sondern auch den Kindern. Es ist Orzo Risotto mit Erbsen. Ich nenne das den Kinder-Faktor. Erbsen haben da immer schon gut funktioniert. Und da ich keinen Speck mag, nehme ich lieber Parmaschinken. Jetzt ist noch zu klären, welche Grundlage ich nehme. Und da habe ich im Griechenland-Urlaub Nudelreis ausprobiert. Laut Wiki werden sie auch als griechische Nudeln bezeichnet. Also kein Wunder, dass ich sie in Griechenland im Supermarkt entdeckt habe.

Was ist Orzo? Eigentlich getrocknete Pasta. “Orzo” ist Italienisch und heißt Gerste, weil die Körner Gerstenkörner ähneln. Es ist einfach unbehandelter Hartweizengrieß. Klar gibt es auch einen griechischen Namen. Und zwar Kritharaki. In Deutschland findet man es auch unter dem Namen Reisnudeln im Supermarkt. Auf jeden Fall ist es die gesunde Variante von Nudelgerichten. Ich empfehle bei der Zubereitung selbst gemachte Hühnerbrühe oder Hühnerfond.

OrzoRisottountitled

Orzo Risotto mit Erbsen, Parmaschinken und Pinienkernen

Zutaten für 4 Personen:
1-2 EL Natives Olivenöl extra virgin
6-8 Lauchzwiebeln, klein geschnitten (auch ein bißchen des grünen Teils)
3 Knoblauchzehen, klein gepresst
80 g Parmaschinken (6 Scheiben), klein geschnitten
450 g reisförmige Nudeln (Orzo oder Rissoni genannt)
120 ml trockener Weißwein
600 ml Hühnerbrühe
120 g gefrorene Erbsen (aufgetaut)
25 g frisch geriebener Parmesan, plus mehr zum Servieren
etwas Butter
1 Hand voll Pinienkerne, geröstet
Meersalz und Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:
1. In einem großen Topf Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch darin kochen, bis sie weich sind (ca. 3 Minuten). Dann den Parmaschinken dazu geben und weitere 3 Minuten dünsten.

2. Jetzt die Reisnudeln dazu geben und unter Umrühren 1 Minute kochen. Dann noch den Wein hinein geben und weiter umrühren und kochen, bis der Wein verdampft ist (ca. 1 Minute).

3. Dann die Hühnerbrühe hinein schütten und zum Kochen bringen. Dann den Herd auf mittlere Stufe herunter stellen und köcheln lassen. Zwischendurch umrühren, bis der Orzo die Hühnerbrühe aufgesogen hat (ca. 20 Minuten).

4. Dann die Erbsen, den Parmesan und etwas Butter dazu geben. Den Herd auf kleine Stufe stellen und umrühren. Das Ganze weitere 3 Minuten köcheln lassen und ab und zu umrühren.

5. Mit Salz und Pfeffer würzen (bei Kindern ohne Pfeffer). Dann auf Teller servieren und mit den gerösteten Pinienkernen garnieren.

6. Enjoy !

Drucken Drucken

Und hier noch ein paar leckere Risotto-Rezepte:

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.