Alltag, Getränke & Smoothies, Zutaten
Schreibe einen Kommentar

Wie wird Kaffee richtig aufbewahrt?

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich habe mich lange gefragt, wie ich meinen Kaffee richtig aufbewahre. Da ich nicht den 08/15-Espresso aus dem Supermarkt kaufe, sondern den Espresso von meinem Italiener meines Vertrauens, sollte das Aroma doch bewahrt werden. Die Feinde von Kaffee sind Hitze, Feuchtigkeit, Sauerstoff, Gerüche und Licht. Also gilt generell, die Bohnen oder das Pulver muss davor geschützt werden. Folgende Tipps helfen dabei:

1Die Bohne ganz lassen!
Jede Bohne schützt das Aroma. Wenn es also möglich ist und die Zeit es zulässt, die Bohnen als Ganzes aufbewahren, bis der Kaffee getrunken wird. Dann die Bohnen mahlen und sofort verwenden.

2Die richtige Verpackung
Kaffeebohnen sollten dunkel, trocken und kühl aufbewahrt werden. Am besten gelingt das, wenn man sie in der Originalverpackung lässt, sofern diese verschließbar ist. Bereits beim Umfüllen gehen viele Aromen verloren. Wenn die Packung nicht verschließbar ist, dann am besten die ganze Verpackung in einen Keramikbehälter stecken. Dann ist er auch vor Feuchtigkeit sicher.

3Kaffee nicht in den Kühlschrank!
Man könnte denken, dass kühl lagern bedeutet, dass der Kaffee im Kühlschrank gut aufgehoben ist. Aber wer mal in den Kühlschrank hinein riecht nimmt viele starke Gerüche wahr. Vom Käse bis zur Wurst. Außerdem ist es dort auch häufig zu feucht. Und wer will schon einen Kaffee mit Käsearoma? Also die Kälte an einem anderen Ort suchen.

4Kaffee schnell verbrauchen!
Darüber freut sich jeder Kaffee-Verkäufer. Der Kaffee sollte nicht länger als eine Woche aufbewahrt werden. Denn frischer Kaffee schmeckt am besten. Also viel trinken, oder gleich größere Mengen für mehrere Leute einkaufen. Kaffee lässt sich übrigens auch einfrieren. Wenn man also große Mengen lagern möchte, dann kann luftdicht verpackter Kaffee auch tiefgefroren werden. Und natürlich gilt wieder, dass keine anderen Gerüche im selben Fach gelagert werden sollten. Um ganz sicher zu gehen, kann man die Verpackung noch zusätzlich in einen Gefrierbeutel einschließen. Beim Auftauen muss der Kaffee fest verschlossen bleiben, damit kein Kondenswasser entsteht wenn er mit Luft in Kontakt kommt.

Ich wünsche viel Genuss beim Trinken!

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.