Couscous, Bulgur, Quinoa & Co., Vegan, Vegetarisch, Vorspeisen & Beilagen
Kommentare 2

Wilder Reis mit Austernpilzen und Mangold

Vegetarischer und veganer Wilder Reis mit Austernpilzen und Mangold

Auch wenn sich der Rezepttitel nur wie die Aufzählung von Zutaten anhört, so ist Wilder Reis mit Austernpilzen und Mangold doch ein tolles Gericht. Auf einem Trip nach Istanbul habe ich diese Kreation gesehen und es war eins der besten Gerichte der ganzen Reise.

Meine Freundin Anna (die mit dem Pilates-Studio in Hamburg) war schon oft in Istanbul und kennt die besten Restaurants. Ich habe selten so viel und so gut gegessen. Ein ‚Hot Spot‘ ist ein ultra-cooles Restaurant, das Gaspar (in Karaköy) heißt. Eine Mischung aus Bar, Lounge und eben Restaurant. Ich kann mich noch an einen super leckeren und scharfen Mais-Dip erinnern. Eine andere Empfehlung die ich geben kann ist das Leb-I Derja. Da ist nicht nur die Aussicht phantastisch, sondern auch die Speisekarte. Es gibt dort viele regionale und ethnische Spezialitäten aus reinster Bio-Ware. Die Vorspeise, die ich hatte war ein mit Quinoa gefülltes Weinblatt mit Auberginen und Kirschen. Das hört sich doch schon sagenhaft an. Das ist auch auf meiner „muss ich mal ausprobieren“-Liste.

Doch ‚Wilder Reis mit Austernpilzen und Mangold‘ war der Star des Wochenendes und das völlig unerwartet. Auf der Karte hieß es ‚Black & White Rice with Oyster Mushrooms and Swiss Chard ‘. Nur falls Ihr mal dort seid. Ich war so neidisch auf Anna, weil sie es bestellt hatte und nicht ich. Und Anna ist praktisch mit Pilzen aufgewachsen, so dass sie sie nicht mehr sehen kann. Und ihr hat es trotzdem geschmeckt. Ok, sie hat es mit mir geteilt. Vielleicht hat es ihr doch nicht so gut geschmeckt wie mir. Oder sie ist so einge gute Freundin, dass sie auch die besten Sachen mit mir teilt. Ich kann heute noch davon schwärmen, wie Ihr merkt. Hier kommt also meine Version dieses phantastischen Gerichts. Lasst es Euch schmecken.

Spinat oder Grünkohl statt Mangold

Wenn Ihr nicht so auf Mangold steht, dann könnt Ihr ihn auch mit anderem grünen Blattgemüse wie Spinat oder Kohl ersetzen. Alle sind voller Nährstoffe wie Folsäure, Magnesium, Kalium und den Vitaminen E, K, B2 und B6.

Vegetarischer und veganer Wilder Reis mit Austernpilzen und Mangold in der Pfanne

Wilder Reis mit Austernpilzen und Mangold in der Pfanne

Vegetarische und veganer wilder Reis mit Austernpilzen und Mangold

Wilder Reis mit Austernpilzen und Mangold

Vegetarischer und veganer wilder Reis mit Austernpilzen und Mangold

Wilder Reis mit Austernpilzen und Mangold

Tipp: Die Pilze dürft Ihr nicht waschen. Sie sind wie Schwämme und saugen Flüssigkeit auf. Wenn sie schmutzig sind, reibt Ihr sie einfach mit einem Küchenpapier oder einer weichen Bürste ab.

Wilder Reis mit Austernpilzen und Mangold

Zutaten für 4-6 Personen als Beilage (oder 2 Personen als Hauptgericht):
1 1/2 Tasse Naturreis mit Wildreis (ich nehme eine 80/20 Mischung aus dem Bioladen – ca. 200 g)
750 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
1 EL Butter
1 EL Natives Olivenöl extra
2 Kleine, gelbe Zwiebeln, klein geschnitten
350 g Austernpilze, in Scheiben geschnitten
Meersalz und gemahlener, schwarzer Pfeffer nach Geschmack
1 Bund Mangold, nur die grünen Teile, grob geschnitten (kann auch durch Grünkohl oder Spinat ersetzt werden)
125 ml Trockener Weißwein
1 Hand voll frische, glatte Petersilie, klein geschnitten

Zubereitung:
1.Den Reis entsprechend der Packungsanleitung in Brühe kochen, so lange, bis er weich ist und die Flüssigkeit aufgenommen hat.

Tipp: Je nach Reistyp kann die Kochzeit zwischen 45 und 55 Minuten variieren. Ich empfehle mit den Vorbereitungen für das restliche Gericht ca. 15 Minuten bevor der Reis fertig gekocht ist zu beginnen.

2. Die Butter und das Olivenöl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Zwiebeln hinein geben und 5-7 Minuten anbraten, bis sie glasig sind (ab und zu umrühren). Dann die Pilze, das Salz und den Pfeffer dazu geben. Das Ganze ca. 6-8 Minuten kochen, bis die Pilze weich sind. Ab und zu umrühren. Jetzt kommt der Wein und der Mangold dazu. Dann den Herd auf mittlere bis hohe Stufe stellen und alles köcheln bis der Mangold welk und der Wein etwas verdunstet ist (ca. 3-4 Minuten).

3. Den fertig gekochten Reis in den Topf mit den Pilzen geben und gut umrühren. Dann noch die Petersilie dazu rühren. Dann warm servieren.

4. Enjoy!

Drucken Drucken

Related posts:

2 Kommentare

    • Lieber Flo, danke Dir sehr. Ja Istanbul lohnt sich wirklich und nicht nur wegen dem leckeren Essen.
      Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.