Brote & Gebäck, Süßes

Ingwer-Kekse

Ingwer-Kekse Rezept mit Dinkelmehl, frischem Ingwer, gemahlenem Ingwer, kandiertem Ingwer, vollrohzucker, Rohrohrzucker, gesund

Rezept

Share on Facebook0Pin on Pinterest4Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone

Zurück zum Beitrag

5 von 1 Bewertung
Ingwer-Kekse Rezept mit Dinkelmehl, frischem Ingwer, gemahlenem Ingwer, kandiertem Ingwer, vollrohzucker, Rohrohrzucker, gesund
Ingwer-Kekse
Vorb.
15 Min.
Kochen
10 Min.
Gesamt
25 Min.
 

Würzige Plätzchen mit frischem Ingwer, kandierten Ingwer und gemahlenen Ingwer. Da kann die Weihnachtsbäckerei beginnen. Sie schmecken fantastisch mit einer Tasse Tee oder Kaffee.

Rezepttyp: Backen, Süßes
Kategorie: Backrezept, Keksrezept, Weihnachten
Portionen: 24 Kekse
Kalorien: 102 kcal
Autor: Elle
Zutaten
  • 260 g Dinkelmehl (Type 630)
  • 1 TL Natron
  • 1/4 TL Nelken, gemahlen
  • 1/2 TL Zimt (Ceylon)
  • 1/2 TL Meersalz, feine Körner
  • 4 TL Ingwer, gemahlen
  • 113 g Ungesalzene Butter, auf Raumtemperatur gebracht
  • 4 EL Ahornsirup
  • 80 g Weicher brauner Zucker (ich empfehle GEPA Bio Mascobado Vollrohrzucker)
  • 70 g Rohrohrzucker
  • 1,5 EL Frischer Ingwer, geschält und gerieben
  • 1 Großes Ei, gut geschlagen (vorher auf Raumtemperatur gebracht)
  • 100 g Kandierter Ingwer mit Rohrohrzucker, klein geschnitten
  • Schale von 1 Bio-Zitrone, gerieben
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 175°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Dann die Backbleche im obersten Drittel und unteren Drittel des Ofens hinein schieben. Alternativ könnt Ihr auch mit einem Backblech in der Mitte des Ofens arbeiten und das in zwei Schichten backen.


  2. In einer großen Schüssel das Mehl, das Natron, die gemahlene Nelken, den Zimt, den gemahlenen Ingwer und das Salz vermischen.


  3. In einem kleinen Topf die Butter erhitzen bis sie fast geschmolzen ist. Dann den Herd abstellen und den Ahornsirup, den Zucker und den frischen Ingwer gut vermischen. Der Mix sollte warm, aber nicht heiß sein. Dann das geschlagene Ei hinein mischen.


  4. Nun den Butter-Mix in die Schüssel mit dem Mehl schütten und den kandierten Ingwer und die Zitronenschale dazu geben und alles gut vermischen.


  5. Die Schüssel mit dem Teig zugedeckt für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.


  6. Dann den Teig mit einem Esslöffel herausnehmen und kleine Bällchen (2,5 cm Durchmesser) formen. Die Bällchen auf dem vorbereiteten Backblech verteilen. 12 Kekse sollten auf ein Backblech passen. Dann die Bällchen mit den Fingern vorsichtig ein bisschen nach unten drücken.


  7. Die Kekse 8-10 Minuten im Ofen backen. Nach 8 Minuten nachschauen, ob sie schon fertig sind. Auf keinen Fall zu lange backen lassen! Die Ingwer-Kekse sollten weich und goldbraun sein.


  8. Nach dem Backen die Ingwer-Kekse auf einen Rost legen und vollständig abkühlen lassen. Sie lassen sich dann in einem luftdicht verschlossenen Behälter auf Raumtemperatur einige Tage lagern.


  9. Enjoy!


Tipps
Wem die Ingwer-Kekse nicht süß genug sind, der kann auch vor dem Backen den Teig auf einer Schicht aus Turbinado Zucker, ein heller, brauner Rohrzucker aus großen Kristallen, rollen. Das lasse ich gerade nochmal durchgehen :-)
Nutrition Facts
Ingwer-Kekse
Amount Per Serving
Calories 102
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch mein Rezept für Ingwer-Kekse geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Zurück zum Beitrag

Ingwer-Kekse mit frischem Ingwer, kandierten Ingwer und gemahlenen Ingwer, Weihnachtsplätzchen

Related posts:

Share on Facebook0Pin on Pinterest4Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone

4 Kommentare

  1. Hmm, obwohl wir uns eigentlich eher Low Carb ernähren, hören sich diese Kekse so gut an, dass ich dafür einmal eine Ausnahme machen muss. Oder ich backe sie, wenn ich Weihnachten bei meiner Familie bin. Dann kann ich sie probieren und esse nicht gleich alle auf. ;)

    Liebe Grüße

    Julia
    (von https://lachfoodies.de)

  2. Sarah Humber sagt

    Ich habe heute deine Kekse gebacken, allerdings habe ich den Rohrzucker komplett weggelassen und etwa 1/3 des Mehls durch Süßlupinen und Buchweizenmehl ersetzt. Ich muss mich echt beherrschen sie nicht alle sofort zu essen. Sie sind sooooooooooooo lecker!!! Danke für das tolle Rezept!

    • Super klasse. Mir gefallen Deine Tipps sehr gut :-). Danke Dir für Deinen lieben Kommentar. Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.