Mokka Smoothie Bowl mit Bananen und Espresso Rezept

Diese Mokka Smoothie Bowl mit Bananen schmeckt nicht nur gut, sondern sie gibt Euch auch ein gutes Gefühl und viel Energie. Wenn Ihr Smoothies, Kaffee und Bananen mögt, dann werdet Ihr dieses Smoothie-Rezept lieben.

Habt Ihr schon mal eine Mokka Smoothie Bowl probiert? Oder kennt Ihr schon meinen Kakao Bananen Espresso Smoothie? Wenn nicht seid Ihr nicht allein, denn Smoothies mit Kaffee sind sehr ungewöhnlich und der Trend dafür startet erst jetzt. Doch ich lege Euch die Kombination aus Kaffee, Bananen und dunkler Schokolade sehr ans Herz. Mir schmeckt sie auf jeden Fall extrem gut.

Joghurt oder Skyr machen eine Smoothie Bowl perfekt

Ihr könnt dieses Smoothie Bowl-Rezept ganz nach Euren Wünschen variieren. Am wichtigsten dabei ist die richtige Konsistenz, damit Ihr eine feste Smoothie Bowl mit Toppings bekommt und keinen Drink. Deswegen nehme ich natürlichen Joghurt dafür der ganz nebenbei noch voller Probiotika ist, worüber sich Eure Darmflora freut. Am liebsten verwende ich griechischen Joghurt. Ihr könnt auch Skyr nehmen, das auch als „Wikinger Superfood“ bekannt ist. Skyr gibt Eurem Körper Proteine obwohl er fettarm ist (0,2 Gramm im Vergleich zu 10 Gramm bei griechischem Joghurt). Auch Skyr enthält Probiotika. Das macht das isländische Milchprodukt so gesund.

Tipps für eine Mokka Smoothie Bowl mit Bananen

Mit Smoothies und Smoothie Bowls könnt Ihr Kaffee auf eine ganz besondere Art und Weise genießen. Und Banane passt einfach perfekt zu Kakao und Kaffee. Außerdem bekommt die Bowl dadurch eine cremige und süße Textur. Dabei gilt: Je reifer die Banane ist, desto süßer schmeckt die Bowl. Da ich es nicht ganz so süß mag, nehme ich gerne grüne Bananen oder gelbe Bananen, die noch etwas grün dabei habe . Sie sind nicht nur weniger süß, sondern sie enthalten auch mehr Stärke und resistente Stärke und schmecken so richtig nach Banane. Wenn Euch reife oder überreife Bananen nicht so gut schmecken könnt Ihr das ja mal ausprobieren. Und wenn Bananen so überhaupt nicht Euer Ding sind, dann könnt Ihr auch Sommerbeeren oder Steinfrüchte nehmen. Sie passen auch gut zu Kaffee. Wenn Ihr Euch für Beeren entscheidet, dann empfehle ich Euch Erdbeeren, weil sie am besten zu Kaffee und Schokolade passen.

Es gibt auch noch die Variante, dass Ihr zu einer Mischung aus Kaffeebohnen mit einer leichten Fruchtnote noch Kokos-Chips und Minze für einen ganz besonderen und würzigen Geschmack dazu gebt.

Mokka Smoothie Bowl mit Bananen und Espresso Rezept

Mehr Tipps zur Zubereitung dieses Rezeptes für eine Smoothie Bowl

Gefrorene Bananenscheiben: Wenn Ihr eine dickflüssige und sehr cremige Bowl haben wollt, dann könnt Ihr gefrorene Bananenscheiben nehmen. Wichtig dabei ist, dass Ihr die Banane vor dem Einfrieren in Scheiben schneidet, denn dann gefrieren sie schneller.

Den Kaffee vorab zubereiten: Den Espresso solltet Ihr kochen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Oder Ihr stellt Ihn gleich in den Kühlschrank damit er schneller kalt wird.

Cremig mixen: Die gefrorenen Bananenscheiben gebt Ihr in einen Hochleistungsmixer zusammen mit dem Joghurt, Haferflocken, Kakao und Kaffee. Dann mixt Ihr alles zu einer cremigen Masse.

Freie Auswahl bei den Toppings: Die Smoothie Bowl könnt Ihr mit Euren Lieblings-Toppings garnieren. Hier habe ich ein paar Vorschläge für Euch: Beeren, Kiwi, frische Minze, Kakaonibs oder Kokosflocken. Ich bin sicher, Euch fällt noch mehr ein. Gegessen wird die Smoothie Bowl mit einem Löffel.

So könnt Ihr das Smoothie Bowl-Rezept variieren

Ich verwende gerne Espresso für dieses Rezept. Ihr könnt auch eine Tasse frisch gebrühten Kaffee mit zwei Bananen und 200 g veganem Joghurt (zum Beispiel Kokos-Joghurt) nehmen. Damit die Bowl cremig bleibt empfehle ich Euch 5 Esslöffel Haferflocken dazu zu geben. Und für einen schokoladigen Geschmack empfehle ich 1-2 Esslöffel Kakaopulver. Und als Topping passen wie gesagt Kokosflocken oder auch Granola. Ihr dürft hier kreativ sein. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Experimentieren.

Mokka Smoothie Bowl mit Bananen und Espresso Rezept

Ein gesundes Frühstück mit einer Mokka Smoothie Bowl mit Bananen

Wenn Ihr ein Frühstück voller gesunder Zutaten wollt, das Euch morgens den richtigen Kick gibt, dann ist eine Mokka Smoothie Bowl genau das Richtige. Ich finde es immer gut, ganz normale Zutaten einmal anders zu verwenden, wie hier zum Beispiel Kaffee. Und auch wenn Zitrone gerade ein Trend bei Kaffee ist (Abnehm-Trend von TikTok), bleibe ich doch lieber bei Bananen und Kakao.

Mokka Smoothie Bowl mit Bananen und Espresso Rezept
5 von 1 Bewertung
Print

Mokka Smoothie Bowl mit Bananen

Ein einfaches Rezept für eine gesunde Mokka Smoothie Bowl mit Bananen, Schokolade und Kaffee. Ein leckeres und gesundes Frühstück für den perfekten Start in den Tag.
Rezepttyp Frühstück
Kategorie Amerikanische Küche
Vorb. 10 Minuten
Gesamt 10 Minuten
Portionen 2
Kalorien 258 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 2 EL Frisch gebrühter Espresso, auf Zimmertemperatur abgekühlt
  • 2 Gefrorene Bananen, geschält und vor dem Einfrieren in Scheiben geschnitten
  • 200 g Griechischer Joghurt oder Skyr
  • 2 EL Haferflocken (Zart)
  • 2 EL Kakao (schwach entölt/alkalisiert)
  • Ahornsirup, nach Geschmack (optional)

Topping-Varianten:

  • Bananenscheiben, Mandelsplitter, Kakaonibs, Kokosflocken, Kokosmilch, Granola, etwas Tahini oder Mandelbutter

Zubereitung

  1. Die Zutaten (Espresso, Banane, Joghurt, Haferflocken, Kakao) in einen Hochleistungsmixer geben und cremig rühren (zwischendurch den Mixer abstellen und die Zutaten vom Rand schaben).

  2. Den Mix in eine Schüssel geben und mit Toppings garnieren.
  3. Enjoy!

Tipps

  • Bei der Wahl des Espresso solltet Ihr eine Sorte nehmen, die Euch auch so schmeckt, damit die Bowl nicht bitter wird. Wenn sie doch zu bitter ist könnt Ihr nachsüßen (zum Beispiel mit Ahornsirup oder Honig).

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist oder Sanfter Pop & Indie Chill Vibes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für die Mokka Smoothie Bowl mit Bananen geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

4 Kommentare

  1. Wer Bananen nicht mag, der verwendet z.B. weiß fleischige Süßkartoffel, natürlich gehen auch andere Süßkartoffel Sorten
    Grüße,
    Jesse-Gabriel

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein