Einfacher Schwarzkohl-Salat

Dieser leckere Schwarzkohl-Salat mit toskanischem Kohl, salzigem Parmesankäse, Zitronensaft und geröstetem Knoblauch-Panko-Paniermehl ist ganz einfach zuzubereiten. Ihr könnt diesen Salat zu allem Möglichen als Beilage servieren. Und Salat-Fans wie ich genießen ihn einfach so als leichtes Abendessen oder mittags.

Was ist Schwarzkohl?

Der leckere Kohl hat viele Namen: Lacinato Kohl, Dinosaurier-Grünkohl, Palmkohl oder Nero di Toscana. In seinem Ursprungsland Italien wird Schwarzkohl schon seit vielen Jahrhunderten geliebt. Mit seinen dunkelgrünen Blättern und seinem erdigen Geschmack, der fast schon nach Nuss und leicht süß schmeckt ist das kein Wunder. Dieser Grünkohl ist weniger bitter und zarter als der herkömmliche Grünkohl. Ihr könnt ihn sehr vielseitig roh oder gekocht verwenden. Außer in Salaten schmeckt er zum Beispiel auch noch sehr gut in Bratkartoffeln. Gott sei Dank ist er jetzt auch in Deutschland immer beliebter, so dass Ihr ihn überall bekommt.

Einfacher Schwarzkohl-Salat

Wann ist Schwarzkohl-Saison?

Anders als bei klassischem Grünkohl braucht der Schwarzkohl keinen Frost, um sein Aroma zu entwickeln. Die Erntezeit ist im Spätsommer und frühen Herbst. Trotzdem bekommt Ihr Schwarzkohl auch zur traditionellen Grünkohl-Zeit im Winter auf dem Wochenmarkt. Da der leckere Kohl in Deutschland immer beliebter wird, rechne ich damit, dass er künftig auch im Spätsommer zu bekommen ist.

Schwarzkohl rippen entfernen

Kann Schwarzkohl roh gegessen werden?

Schwarzkohl passt sehr gut in Salate und kann roh gegessen werden. Die Zubereitung ist ganz leicht. Mit den Händen lassen sich die Blätter vom Stängel reißen oder Ihr schneidet sie mit einem Messer vom Stängel ab. Dann können sie klein gehackt werden und in einer Salatschleuder mit kaltem Wasser gewaschen und geschleudert werden bis sie vollständig trocken sind. Damit die Blätter zart werden könnt Ihr sie mit den Händen in einer großen Schüssel mit einer Prise Salz und ein paar Tropfen Olivenöl oder Zitronensaft ein paar Minuten massieren. Nach dem Massieren könnt Ihr sie würzen und in das Dressing geben. Fertig!

Schritte für roher Palmkohl Salat Rezept

So wird Schwarzkohl gekocht

Schwarzkohl wird ähnlich gekocht wie andere Kohlsorten, Spinat oder Mangold. Ihr könnt ihn zu Bratkartoffeln, Lasagne, Eintöpfe, Suppen oder in Ribollita (klassische toskanische Suppe) verwenden. Er schmeckt auch im Ofen leicht geröstet wie in meinem winterlichen Nudelsalat.

Einfacher Schwarzkohl-Salat

Habt Ihr Lust auf mehr Schwarzkohl-Rezepte?

Dann versucht doch mal eins dieser leckeren Rezepte:

Einfacher Schwarzkohl-Salat
5 von 3 Bewertungen
Print

Einfacher Schwarzkohl-Salat

Ein einfaches Rezept für Schwarzkohl-Salat mit Parmesan, Zitronensaft, Olivenöl, Chiliflocken und knusprigem Knoblauch-Panko-Paniermehl. Als leckere Beilage oder leichte Mahlzeit.

Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Gesamt 20 Minuten
Portionen 4
Kalorien 178 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 1 Bund Schwarzkohl (250-300 g), die Stängel entfernt und klein gehackt
  • 1,5 EL Natives Olivenöl extra
  • Saft von 1 Zitrone, frisch gepresst (oder mehr nach Geschmack)
  • Eine Prise trockene Chiliflocken
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 30 g Parmesankäse, frisch gerieben, oder mehr zum Garnieren

Für die gerösteten Panko-Brotkrumen:

  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 25 g Panko-Paniermehl (Asia-Laden)
  • Eine Prise grobes Meersalz

Zubereitung

  1. Die Schwarzkohlblätter mit 1/2 EL Olivenöl und einer Prise Salz in eine große Servierschüssel geben und mit den Händen ein paar Minuten massieren, so dass alle Blätter damit bedeckt sind und zart werden (siehe auch Anleitung im Text oben).

  2. Die restlichen Zutaten (1 EL Olivenöl, Zitronensaft, Parmesan, Chiliflocken, Salz, Pfeffer) dazu geben und gut untermischen. Den Salat ruhen lassen (5 Minuten). Abschmecken und nach Geschmack mit mehr Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Chiliflocken nachwürzen. Den Salat ruhen lassen, damit die Blätter Zeit haben, noch weicher zu werden.

  3. In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl auf mittlerer bis mittel hoher Stufe erhitzen und den Knoblauch darin anbraten bis er weich ist (1-2 Minuten). Das Panko-Paniermehl dazu geben und konstant umrühren bis alles goldbraun ist (ca. 2 Minuten). Mit Salz würzen und vom Herd nehmen. Die Hälfte des Paniermehls in den Salat geben. Den Rest zum Garnieren mit etwas Parmesan (optional) verwenden.

  4. Enjoy!

Tipps

  • Das Panko bekommt Ihr in gut sortierten Supermärkten, im Asia-Laden oder natürlich online.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist oder Sanfter Pop & Indie Chill Vibes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für den einfachen Schwarzkohl-Salat geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein