Gemüse-Pie (Vegetarischer Pot-Pie) Rezept

Dieses Rezept für einen Gemüse-Pie ist das ultimative vegetarische Comfort Food. Es ist voll mit Gemüse wie Pilzen, Erbsen, Brokkoli und Karotten. Ich bin sicher, dass die ganze Familie diese Portion Gesundheit lieben wird.

Obwohl ich schon ein Riesen-Fan meines Puten-Kartoffel Pot-Pie bin und schon seit Kindheitstagen darauf schwöre, ist dieser Gemüse-Pie in meiner Rangliste ganz nach oben geklettert. Und selbst wählerische Teenager können nicht genug davon bekommen. Ihr könnt damit also Eure Kinder zu Gemüse-Essern machen. Ich habe ganz gewöhnliches Gemüse genommen, von dem Ihr sicher fast alles schon zuhause habt. Und das einfache Rezept könnt Ihr ganz nach Eurem Geschmack variieren. Damit bekommt Ihr Euren Kühlschrank ganz einfach leer und Ihr könnt auch auf gefrorenes Gemüse zurückgreifen.

Die Zutaten für den Gemüse-Pie können leicht ausgewechselt werden

In diesem Rezept für Gemüse-Pie habe ich mein ganz einfaches Lieblings-Gemüse verwendet. Doch Ihr müsst Euch nicht sklavisch daran halten. So könnt Ihr die Süßkartoffeln mit normalen Kartoffeln, Pastinaken oder Steckrüben tauschen. Ihr solltet nur daran denken, dass diese länger gekocht werden müssen. Ich empfehle Euch, sie in kleine Stücke zu schneiden und sie mit den Karotten gleich zu Beginn zu kochen, so dass sie ausreichend Zeit haben, weich zu werden. Und Gemüse, das schnell gekocht ist kommt ganz zum Schluß dazu.

Fülling für Gemüse-Pie (Vegetarischer Pot-Pie) Rezept

Schritte für Gemüse-Pie (Vegetarischer Pot-Pie) Rezept

Weiße Bohnen liefern Proteine und machen satt

Wenn Ihr weiße Bohnen aus der Dose nehmt, ist das Rezept noch schneller gekocht. Noch besser ist es natürlich, wenn Ihr frisch gekochte trockene Bohnen nehmt. Das empfiehlt sich vor allem wenn Ihr einen Dampfkochtopf habt. Damit spart Ihr richtig viel Zeit. Ihr könnt Cannellini Bohnen oder Riesenbohnen nehmen. Beide Sorten haben einen herzhaften cremigen Geschmack und sie sind voll mit Ballaststoffen und pflanzlichen Proteinen. Außerdem machen sie so richtig satt, so dass Ihr lange was davon habt.

Blätterteig-Topping funktioniert für Eintopf mit Teigdeckel immer

Wer mag kein Blätterteig-Topping? Die Kinder und ich lieben es. Doch Ihr könnt auch einen fertigen Tarte-Teig als Topping nehmen und das Pot Pie in einer runden Kuchenform aus Porzellan backen. Und wenn es ganz ohne sein soll, dann empfehle ich Euch eine Schicht aus pürierten Kartoffeln.

Gemüse-Pie (Vegetarischer Pot-Pie) Rezept
Gemüse-Pie (Vegetarischer Pot-Pie) Rezept

Habt Ihr Lust auf mehr vegetarische Casserole-Rezepte?

Dann versucht doch eins dieser leckeren vegetarischen Rezepte:

Gemüse-Pie (Vegetarischer Pot-Pie) Rezept
4 von 6 Bewertungen
Print

Gemüse-Pie (Vegetarischer Pot-Pie)

Ein einfaches Rezept für einen herzhaften vegetarischen Gemüse-Pie. Mit einer cremigen Füllung aus weißen Bohnen, Gemüse und einem Blätterteig-Deckel.
Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Amerikanische Küche
Vorb. 20 Minuten
Kochzeit 55 Minuten
Gesamt 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 6
Kalorien 496 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 Kleine gelbe Zwiebeln, klein gehackt
  • 1 Mittel großer Lauch, nur die weißen und hellgrünen Teile, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 EL Butter
  • 300 g Champignons, geviertelt oder in dicke Scheiben geschnitten
  • 2 Mittel große Karotten, geschält und in Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 100 ml Trockener Weißwein,
  • 1 EL Pfeilwurzelstärke (oder eine andere Stärke oder Mehl)
  • 1/2 EL Körniger Dijon-Senf
  • 2 EL Crème Fraîche
  • 1 TL Worcestershire-Sauce (z.B. Sanchon)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 Kleiner Kopf Brokkoli, die Röschen vom Strunk geschnitten
  • 80 g Gefrorene Erbsen
  • 1 x 400 g Dose Bio-Weiße Bohnen (Cannellini oder Riesenbohnen), die Flüssigkeit abgeschüttet und abgespült
  • 4-5 Zweige frischer Thymian, die Blätter gezupft
  • 1 x 280 g Rolle Blätterteig (24 x 40 cm)
  • 1/2 TL Grobes Meersalz oder Salzflocken, oder mehr nach Geschmack
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 Ei, leicht geschlagen (um den Teig zu bestreichen)

Zubereitung

  1. In einer großen tiefen Pfanne das Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen.
  2. Die Zwiebeln und den Lauch mit einer Prise Salz kochen bis die Zwiebeln glasig und der Lauch weich ist (10-15 Minuten).
  3. Die Butter in die Pfanne geben und den Herd auf mittlere bis hohe Stufe stellen. Die Pilze dazu geben und kochen (1 Minute). Die Karottenwürfel dazu geben und unter etwas Umrühren kochen (2 Minuten). Den Knoblauch dazu geben und kochen (1 Minute).
  4. Den Wein dazu geben und gut umrühren. Sobald der Wein weniger geworden ist den Herd auf mittlere Stufe stellen.
  5. Die Zutaten (Stärke, Senf, Crème Fraîche, Worcestershire-Sauce) dazu rühren bis alles gut verbunden ist. Die Brühe langsam dazu geben und konstant umrühren. Die Thymianblätter dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

  6. Köcheln lassen (2-3 Minuten) und die Zutaten (weiße Bohnen, Brokkoli, Erbsen) dazu rühren. Achtung: Wenn Ihr eine dickflüssigere Soße haben wollt, könnt Ihr noch 1 TL Pfeilwurzelstärke (oder eine andere Stärke) dazu geben und gut umrühren.

  7. In der Zwischenzeit den Ofen auf 200°C (180°C Umluft) vorheizen.
  8. Die Füllung in eine Casserolle geben (meine hat die Maße 32 x 22 cm / 2 Liter).

  9. Den Mix mit dem Blätterteig abdecken und die überragenden Ränder in die Form stecken oder zusammendrücken. Mit dem Messer ein paar Schlitze in die Oberfläche des Teigs ritzen, damit Dampf entweichen kann. Den Teig mit dem geschlagenen Ei bestreichen.
  10. Die Form in den vorgeheizten Ofen stellen und backen bis der Teig goldbraun ist und die Säfte blubbern (20-30 Minuten).
  11. Aus dem Ofen nehmen und etwas Abkühlen lassen.

  12. Enjoy!

Tipps

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist oder Sanfter Pop & Indie Chill Vibes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für den Gemüse-Pie geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein