Beste Schwarzkohl Pesto - schnell, einfach, lecker!

Schwarzkohl Pesto ist meine neueste Kreation für die Schwarzkohl-Saison. Das leckere Nudelgericht ist eine Abwandlung des traditionellen Pesto a la Genovese. Für so ein leckeres Pesto nehmt Ihr ein paar dunkelgrüne Blätter, natives Olivenöl extra, Pinienkerne, Knoblauch und italienischen Hart-Käse. Und schon habt Ihr eine grüne Soße, die jedes Gericht veredelt. Außerdem enthält es viele Bioaktivstoffe und gibt Euch mächtige antioxidative Power! Die Blätter des Schwarzkohls in diesem Rezept (auch als Lacinato-Kohl oder toskanischer Palmkohl bekannt) liefern wertvolle Vitamine und ersetzen im Original Pesto das Basilikum.

Schwarzkohl schmeckt süß und mild

Ihr blanchiert den Palmkohl einfach in kochendem Wasser, damit die Aromen noch intensiver werden (der Geschmack allerdings feiner als bei Grünkohl). Durch das Blanchieren werden zusätzlich die Blätter weicher und sie sind dann besser geeignet für ein leckeres Pesto. Ich habe sie mit Knoblauch und Olivenöl in einer Küchenmaschine zu einem schmackhaften Pesto zerkleinert, das perfekt zu Nudeln passt. Ihr habt die Qual der Wahl zwischen Farfalle, Volanti oder Penne. Dieses einfache Nudelgericht ist wirklich schnell gemacht und es ist genau das Richtige für einen gemütlichen Abend. Denn Ihr spart damit Zeit, die Ihr dringend für einen Binge-Wachting-Abend mit Modern Love braucht.

Schwarzkohl Blätter für Pesto Rezept- schnell, einfach, lecker!
Von den Schwarzkohl-Bättern die dicken Rippen heraustrennen.

Beste Schwarzkohl Pesto - schnell, einfach, lecker!

Das Schwarzkohl Pesto hat viele Vorteile

Denn es ist:

frisch und voller Aromen
vielseitig einsetzbar
voller Grünblätter und damit sehr gesund
voll gepackt mit Käse und Knoblauch

Doch vor allem schmeckt das Pesto SENSATIONELL!!

Pasta mit das beste Schwarzkohl Pesto Rezept

Tipps für Kochen mit Kohl-Pesto

Dieses Kohl-Pesto-Rezept ist vor allem im Winter eine gute Idee, da es so vitaminreich ist. Ihr könnt es nicht nur für Nudelgerichte einsetzen. Hier gebe ich Euch noch ein paar Ideen wofür Ihr das Pesto noch benutzen könnt:

  • Zusammen mit Spaghettikürbis oder warmer Pasta mit gewürfelten Tomaten oben drauf
  • Probiert es mal als Pizza-Soße aus oder gebt es über ein Sandwich
  • Das Pesto schmeckt auch gut zu Bratkartoffeln oder Pilzen
  • Ich kann es mir auch gut zu weißen Bohnen vorstellen.

Und wenn Ihr Pesto-Fans seid, dann empfehle ich Euch, auch diese leckeren Pesto-Rezepte auszuprobieren:

Beste Schwarzkohl Pesto - schnell, einfach, lecker!
5 von 3 Bewertungen
Drucken

Schwarzkohl Pesto - schnell, einfach, lecker!

Schwarzkohl-Pesto ist eine schnell gemachte Soße, die sehr gesund ist und auch noch extrem gut schmeckt. Ihr könnt es anstelle von Basilikum-Pesto verwenden. Zum Beispiel zu Nudeln, geröstetem Gemüse oder sogar auf einer Pizza.

Rezepttyp Söße
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 10 Minuten
Kochen 5 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 4
Kalorien 208 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 12 Schwarzkohl-Blätter, dicke Blattrippen entfernt
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Pinienkerne
  • 1/2 TL Zitronenschale, fein gerieben (von einer Bio-Zitrone)
  • 65 g Parmesan-Käse (oder Grana Padano), frisch gerieben
  • 4-5 EL Olivenöl (oder mehr wenn gewünscht)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • Eine Prise rote Chili-Flocken (optional)

Zubereitung

  1. Einen Topf Wasser zum Kochen bringen und die Kohlblätter darin blanchieren (2 Minuten).

  2. Das Wasser abschütten und den Kohl in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser tauchen, um den Kochprozess zu stoppen. Dann das kalte Wasser abschütten und übriges Wasser von Hand aus den Blättern auspressen (muss nicht komplett ausgepresst sein).

  3. Den Knoblauch, die Pinienkerne, die geriebene Zitronenschale und die Chili-Flocken (wenn Ihr welche verwendet) in eine Küchenmaschine geben und zu einer groben Paste mixen.

  4. Den Parmesan-Käse und die Kohl-Blätter dazu geben und zu einem dickflüssigen Pesto mixen.
  5. Olivenöl bei laufender Küchenmaschine langsam hinein träufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Fertig ist das Pesto.

  6. Enjoy!

Tipps

  • Das Pesto kann sofort serviert oder in einem luftdicht verschließbaren Glas im Kühlschrank bis zu 4 Tage aufbewahrt werden. Ihr gebt dafür eine dünne Schicht Olivenöl oben auf das Pesto bevor Ihr das Glas verschließt, damit nichts oxidiert und die grüne Farbe erhalten bleibt.
  • So könnt Ihr Pesto mit Pasta am besten vermischen: bevor Ihr das Nudelwasser abschüttet, löffelt Ihr etwas von dem Wasser in ein Glas und stellt es zur Seite. Das Nudelwasser ist Gold wert, da es Stärke enthält die für eine cremige Konsistenz sorgt. Außerdem hilft es, dass die Soße von den Nudeln aufgenommen werden. Wenn Ihr die Nudeln und das Pesto vermischt, gebt Ihr noch ein paar Spritzer des Nudelkochwassers dazu bis Ihr die gewünschte Konsistenz erreicht habt. Das Pesto reicht für mindestens 500 g Pasta.
  • Schwarzkohl-Pesto ist eine schnell gemachte Soße, die sehr gesund ist und auch noch extrem gut schmeckt. Ihr könnt es anstelle von Basilikum-Pesto verwenden. Zum Beispiel zu Nudeln, geröstetem Gemüse oder sogar auf einer Pizza.
  • Tipps für ein veganes Pesto (ohne Milchprodukte): Dafür lasst Ihr den Parmesan-Käse weg und ersetzt ihn durch 2-3 Esslöffel Hefeflocken oder Ihr verteilt ausreichend veganen Parmesan über das fertige Gericht.
  • Tipps für eine Küchenmaschine: Wenn Ihr Euch so ein Gerät zulegen wollt, ohne das das Konto blass wird, kann ich Euch diese Philips Küchenmaschine (affiliate link) empfehlen. Sie ist nicht zu teuer und reicht vollkommen aus.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für das bestes, selbstgemachte Schwarzkohl Pesto geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here