Pfirsich-Crumble

Kennt Ihr diese flachen Pfirsiche? Ich wußte nie, wie diese UFO-Pfirsiche wirklich heißen. Nachdem ich sie zum ersten Mal gegessen hatte, war ich total hin. Jetzt weiß ich auch, dass sie Saturn-Pfirsiche heißen oder Donut-Pfirsiche. Je nachdem, wen man fragt. Mir gefällt UFO-Pfirsiche auch ganz gut. Außer vom Namen her und der Form unterscheiden sie sich von normalen Pfirsichen auch im Geschmack. Das Fleisch ist gelblich-rot und sie schmecken süßer. Das Süße kommt von einem Honig-Gen, das die Chinesen hinein gezüchtet haben. Also passen sie perfekt für einen Nachtisch wie ein Pfirsich-Crumble.

Ich habe es also versucht. Und es geht sehr leicht, aber man braucht ungefähr 20 Minuten dafür. Geht doch! Ok, es muss noch 1 Stunde backen, aber das ist ja nicht so anstrengend. Ich würde sie auch noch abkühlen lassen. Also plant etwas mehr Zeit ein.

Pfirsich-Crumble Rezept

Die Amerikaner unterscheiden übrigens zwischen „crumble“ und „crisp“. In Deutschland unterscheidet man demnach zwischen „krümelig“ und „knusprig“. Der älteste amerikanische Mehl-Hersteller gibt an, dass eine krümelige Oberschicht aus Mehl, Zucker und Butter besteht. Knusprig wird’s nach ihm, wenn man Haferflocken und Nüsse dazu gibt. Aha, alles klar. Mein liebster Schwabe steht auf jeden Fall auf „crumble“. Am liebsten mit Apfel. Doch auch die Pfirsich-Lösung fand er klasse.

Pfirsich-Crumble
5 von 1 Bewertung
Drucken

Pfirsich-Crumble

Pfirsich-Crumble geht leicht, aber man braucht ungefähr 20 Minuten dafür. Geht doch! Ok, es muss noch 1 Stunde backen, aber das ist ja nicht so anstrengend.
Rezepttyp Dessert
Vorb. 20 Minuten
Kochen 1 Stunde
Gesamt 1 Stunde 20 Minuten
Portionen 8
Autor elle

Zutaten

Die Crumble-Oberschicht:

  • 100 g Haferflocken
  • 65 g Weizenmehl
  • 50 g Brauner Zucker
  • ½ TL Meersalz
  • 110 g Ungesalzene Butter
  • 25 g Pekannuss, geröstet und klein gehackt

Die Füllung:

  • 6-8 Pfirsiche, je nach Größe, in Scheiben geschnitten
  • 2 EL Pfeilwurzelmehl (alternativ Mehl)
  • 100 g Brauner Zucker
  • 2 EL Frisch gepresster Orangensaft
  • 1 TL Orangenschale
  • 3 Msp Vanillepulver
  • 1/4 TL Zimt (Ceylon)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.


  2. Eine rechteckige Backform mit Butter beschmieren.


  3. Mit einem Mixer ¾ der Haferflocken, das Mehl, den braunen Zucker, das Salz und die Butter gut verrühren. Den Mix in eine Schüssel geben und die übrigen Haferflocken und Pekannüsse mit den Fingern dazu kneten.


  4. In einer großen Schüssel die Pfirsiche mit dem Zucker, der Stärke, dem Orangensaft, den Orangenschalen, dem Vanillepulver, dem Zimt und Salz vermischen.


  5. Den Pfirsich-Mix in die vorbereitete Backform geben, dann den Haferflocken-Mix darüber gießen. Eine Stunde backen (bis die Früchte Blasen werfen und die Oberschicht gold-braun ist).


  6. Nach dem Backen die Form auf einen Rost zum Abkühlen stellen (45 Minuten bis zu einer Stunde).


Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Pfirsich-Crumble geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here