Apfel-Crumble mit Cranberries

Dieses Apfel-Crumble ist eine leckere Kombination aus saftigen Äpfeln mit zarten Cranberries eingebettet in ein knuspriges Crumble aus Getreide, Vollkorn-Dinkelmehl, Vollrohrzucker, Ahornsirup und Zimt. Bei diesen Zutaten muss ja ein verführerisches Herbst-Dessert herauskommen. Ich glaube, Ihr werdet von dieser Aroma-Kombi genauso begeistert sein wie ich.

Ein Apfel-Crumble schmeckt allen

Ich bin mir sicher, dass Ihr mit einem Apfel-Crumble immer glänzen könnt. Egal, ob Ihr es mit Oma’s traditionellem Apfelkuchen oder dem weniger süßen Apfel Streuselkuchen versucht. Das liegt wahrscheinlich daran, dass gebackene Äpfel in jedem Nachtisch gut schmecken. Und deswegen ist auch dieses Rezept eine sichere Sache. Vor allem auch weil neben den Äpfeln auch noch frische Cranberries mit von der Partie sind. Im Herbst findet Ihr mittlerweile die kleinen roten Beeren in fast jedem Supermarkt. Und auch wenn das Crumble Butter und Zucker enthält, so gleichen die gesunden Zutaten das aus, ohne dass der leckere Geschmack verloren geht. Das Apfel-Crumble ist in jedem Fall ein Dessert für Naschkatzen.

Apfel-Crumble mit Cranberries

Ein süßer Nachtisch, mit vielen gesunden Zutaten

Vollkorn-Dinkelmehl, das Getreide und ein paar Samen geben dem süßen Nachtisch wichtige Nährstoffe. Ich habe eine Mischung aus Haferflocken, Gerste und Dinkel (Bio Basis Müsli Zartes Kilo – keine bezahlte Werbung) sowie ein paar Samen (Leinsamen, Sesam und Sonnenblumenkerne) verwendet. Damit kommen viel Geschmack, Textur und natürliche Nährstoffe in den Nachtisch. Und für die richtige Süße sorgen neben den Früchten auch noch unraffinierter Vollrohrzucker, der noch eine karamellige Note beisteuert und Ahornsirup, der für mich als Kanadierin ja ein Muß ist. Außerdem gibt es noch etwas Zimt, Muskat und Vanille, um Euch schon mal auf Weihnachten einzustimmen.

Apfel-Crumble mit Cranberries

Mit Eis, Sahne & Co. könnt Ihr das Dessert noch veredeln

Der Apfel-Crumble ist also süß aber nicht zu süß. Ihr könnt den Nachtisch pur oder mit einer Kugel Vanille-Eis, Sahne, Vanille-Soße und sogar mit gerösteten Nüssen servieren. Und wenn Ihr es vegan möchtet, dann könnt Ihr statt Butter auch vegane Margarine oder eine andere vegane Alternative verwenden.

Zum Servieren empfehle ich Crème Brulée Schälchen aus Porzellan. Die nehme ich gerne wenn Gäste kommen. Oder Ihr entscheidet Euch für eine quadratische Auflaufform (20×20 cm).

Apfel-Crumble mit Cranberries
5 von 1 Bewertung
Print

Apfel-Crumble mit Cranberries

Ein Rezept für Apfel-Crumble mit Cranberries und Haferflocken. Schon das Crumble-Topping schmeckt für sich sehr lecker. Dazu passt auch Vanille-Soße oder Eis.
Rezepttyp Dessert
Kategorie Aus dem Backofen
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 35 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 6
Kalorien 399 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für die Füllung:

  • 1 Großer Apfel, geschält, entkernt und in kleine Stücke geschnitten (200 g)
  • 100 g Frische Cranberries (Gefrorene Cranberries gehen auch)
  • 80 g Vollrohrzucker (ich empfehle Gepa Mascobado Bio Vollrohrzucker)
  • 1/8 TL Meersalz
  • 1 EL Pfeilwurzelstärke (oder eine andere Stärke Eurer Wahl)
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Ungesalzene Butter (30 g)
  • 1 Msp. Bourbon-Vanillepulver
  • Eine Prise gemahlener Muskat

Für den Boden und das Crumble-Topping:

  • 125 g Feinblatt Haferflocken (oder zarte gemischte Getreideflocken mit Samen)
  • 115 g Vollkorn-Dinkelmehl
  • 1/2 TL Meersalz
  • 60 g Vollrohrzucker (Mascobado)
  • 1 TL Zimt (Ceylon)
  • 1/4 TL Muskat
  • 85 g Ungesalzene Butter, geschmolzen
  • 2 EL Ahornsirup

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 170°C vorheizen und 6 Förmchen (Crème Brulée Schälchen mit 9 cm) mit Butter bestreichen (alternativ geht auch eine quadratische Auflaufform mit 20x20 cm).

  2. In einem mittel großen Topf die Zutaten (Apfel, Cranberries, Zucker, Salz) auf mittlerer bis hoher Stufe unter Umrühren erhitzen bis die Äpfel weich sind und die Cranberries aufplatzen (ca. 6-7 Minuten).
  3. Die Pfeilwurzelstärke und das Wasser in einer kleinen Schüssel vermischen und in den Apfel-Mix rühren. Unter Umrühren weiter kochen bis eine dickflüssige Masse entsteht (ca. 1 Minute).
  4. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter, die Vanille und den Muskat einrühren. Alles gut umrühren und zur Seite stellen.

  5. In einer mittel großen Schüssel die Zutaten (Haferflocken, Mehl, Salz, Zucker, Zimt, Muskat) gut vermischen. Die geschmolzene Butter und den Ahornsirup dazu rühren und alles gut vermischen.
  6. Die Hälfte des Crumble-Mix auf den Boden der vorbereiteten Förmchen geben und festdrücken. 

  7. Den Apfel-Cranberry-Mix auf die Förmchen verteilen und dann den restlichen Crumble-Mix als Topping oben drauf verteilen.

  8. Die Förmchen in den vorgeheizten Ofen schieben und backen bis die Oberfläche goldbraun ist und der Saft der Früchte anfängt zu blubbern (ca. 25 Minuten, bei einer großen Auflaufform ca. 35 Minuten).

  9. Warm servieren.
  10. Enjoy!

Tipps

  • Wenn Ihr eine Auflaufform (Casserole) nehmt, dann könnt auch Crumble-Bars herausschneiden. Dafür solltet Ihr die Auflaufform vorher mit Backpapier auslegen. Außerdem muß der Apfel-Crumble dann vollständig abgekühlt sein, bevor Ihr ihn heraus nehmt und anschneidet.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Apfel-Crumble mit Cranberries geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here