Ravioli mit karamelisierten Zwiebeln und Feta

Zwiebeln zu karamelisieren hört sich komplizierter als es ist. Im Gegenteil, man kann beim Kochen nebenher noch andere sinnvolle Dinge erledigen. Ich zum Beispiel habe die 15 Minuten dazwischen dazu genutzt, um schnell in die Dusche zu springen, weil ich von meinem Pilates-Kurs zurückkam. Und als ich wieder in die Küche kam war da schon dieser herrliche Geruch.

Die karamellisierten Zwiebeln sind echt der Knaller

Das Geheimnis für süße, karamelisierte Zwiebelstückchen ist, sie in Ruhe zu lassen. Der Rest ist einfach. Man muss nur die Zwiebeln schälen und in Stücke schneiden. Dann Butter oder Öl in einer gußeisernen, tiefen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln dazu geben. Und jetzt 15 Minuten nicht mehr anfassen! Dann einmal die Zwiebeln wenden und wieder in Ruhe lassen bis sie karamelisiert sind. Voilà!

Dieses Ravioli mit karamelisierten Zwiebeln und Feta Gericht ist super für zwei Personen, oder wenn Ihr sehr hungrig seid, auch für eine Person. Ich finde die Kombination aus karamelisierten Zwiebeln, frischem Oregano und salzigem Feta hat etwas Magisches. Ihr werdet es lieben!

Ravioli Koulouria mit karamelisierten Zwiebeln und Feta von Elle Republic

Mich hat ein Restaurant auf der schönen Insel Rhodos zu diesem Rezept inspiriert. Das war ein richtiger Insider-Tipp, den wir entdeckt haben, als wir geschaut haben, wo die Griechen außerhalb der historischen Altstadt zum Essen gehen. Nicht nur das es halb so viel kostet wie in den touristischen Restaurants, man bekommt auch noch die doppelte Menge und es schmeckt dreimal so gut. Auf der Karte gab es ein Gericht, das Spaghetti Koulouria hieß und diese drei Zutaten hatte: karamelisierte Zwiebeln, Oregano und Feta. Es schmeckte unglaublich gut! Ich habe nur die Pasta etwas abgewandelt. Wer jetzt Koulouria googelt, wird merken, dass griechisches Ostergebäck so heißt. Ich kann also nur vermuten, dass der Koch aus dem gleichnamigen Dorf kommt. Hier also eine kulinarische Verneigung vor dem Koch und seinem Dorf (54 Einwohner). Yiamas!

Ravioli mit karamelisierten Zwiebeln und Feta
5 von 2 Bewertungen
Print

Ravioli Koulouria mit karamelisierten Zwiebeln und Feta

Ein Rezept für Ravioli mit karamelisierten Zwiebeln, Oregano und Feta-Käse. Inspiriert von einem Restaurant auf Rhodos. Da gab es Spaghetti Koulouria und schmeckte sensationell.
Rezepttyp Pasta
Kategorie Griechisch
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Gesamt 55 Minuten
Portionen 2
Autor elle

Zutaten

  • 3 Mittel große süße Zwiebeln (rot, Vidalia, spanisch, o.Ä.) , in dünne Ringe oder Scheiben geschnitten
  • 3 EL Olivenöl oder Butter
  • 200-250 g Frische Porcini-Ravioli (ich finde die Ravioli von Steinhaus sehr lecker)
  • 2 TL Frischer Oregano, klein geschnitten
  • 50 g Feta-Käse
  • Frisch gemahlener Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Eine gußeiserne Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und Öl oder Butter dazu geben.
  2. Sobald das Fett heiß ist, die Zwiebeln dazu geben und kurz verrühren, damit sie gut eingefettet sind. Dann 15 Minuten auf kleiner bis mittlerer Stufe stehen lassen und nicht mehr anfassen !
  3. Nach 15 Minuten mit einem großen Pfannenheber die unteren Zwiebelstücke nach oben heben. Jetzt wieder 15 Minuten stehen lassen.
  4. Jetzt sollten die meisten Zwiebeln eine tiefbraune Farbe bekommen haben. Das heißt Ihr könnt sie im Öl umrühren, damit auch alle Zwiebeln Öl abbekommen und karamelisiert werden. Das macht Ihr nochmal 10 Minuten lang.
  5. In der Zwischenzeit einen großen Topf mit kaltem Wasser und einer Prise Salz füllen und zum Kochen bringen. Dann die Pasta dazu geben und entsprechend der Packungsanleitung kochen (frische Pasta dauert nur ein paar Minuten).
  6. Die Ravioli und den Oregano vorsichtig zu den Zwiebeln geben. Dann alles auf 2 Teller verteilen und den Feta-Käse über die Pasta verreiben. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.
  7. Enjoy !

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Koulouria Ravioli mit karamelisierten Zwiebeln und Feta geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks im Blog.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here