Selbstgemachte Brownies für Selber kochen ist cool
Brownies

Mit diesen Brownies ist man der Star auf jeder Party oder einfach nur zuhause schnell mal was zum Naschen backen. Wer im Büro oder bei den Kindern punkten will, der macht einfach diese super einfache und leckere Brownies. Ich bin zwar nicht der Star unter den Bäckern, aber mit diesen Brownies habe ich immer Heimvorteil.

Als Kanadierin bin ich damit aufgewachsen und kann sie im Schlaf machen. Obwohl es alle immer komisch finden, dass ich selber keine essen. Das liegt aber daran, dass ich süße Sachen im Allgemeinen nicht mag. Mein Zahnarzt verdient deswegen an mir auch nicht so viel Geld. Früher habe ich wirklich nach jedem Essen die Zähne geputzt. Und wenn ich heute irgendetwas Süßes esse, spüre ich den Zucker auf den Zähnen und muss sie sofort putzen. Das ist vielleicht ein Tick, aber dafür habe ich gesunde Zähne. Mein liebster Schwabe beneidet mich sehr darum. Wenn ich die Brownies mache, habe ich also selber wenig davon. Aber egal.

Selbstgemachte Brownies für Selber kochen ist cool
5 von 1 Bewertung
Drucken

Super einfache und leckere Brownies

Wer im Büro oder bei den Kindern punkten will, der macht einfach diese super einfache und leckere Brownies.
Rezepttyp Dessert, Snack
Kategorie Amerikanische Küche
Vorb. 10 Minuten
Kochen 30 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 10 Stück, je nach Größe
Kalorien 257 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 1 Tafel 90% Bitterschokolade (100 g) (z.B. Lindt Edelbitter mild)
  • 115 g Butter
  • 200 g unraffinierter Vollrohrzucker (ich empfehle Bio Mascobado von GEPA)
  • 2 große Eier
  • 3 Msp Vanillepulver / Bourbon Vanille gemahlen
  • 1/2 TL grobkörniges Meersalz
  • 85 g Weizenmehl
  • Optional: Walnüsse

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 175 Grad vorheizen.


  2. Eine Ofenform (20 cm x 20 cm) mit Backpapier auslegen. Das Backpapier mit wenig Butter bestreichen oder mit Kochspray besprühen.


  3. Die Butter und die Schokolade in eine große hitzebeständige Schüssel geben. Dann einen Topf mit Wasser erhitzen und die Schüssel in den Topf mit heißem Wasser legen. Die Schüssel im Topf auf niedriger Stufe so lange drin lassen, bis die Schokolade geschmolzen ist und nur ein paar Schokostücke übrig sind.


  4. Den Herd abstellen und die Schokolade und Butter weiter umrühren, bis der Rest geschmolzen ist. Jetzt Zucker und Eier dazugeben. Danach die Vanille und das Salz.


  5. Das Mehl mit einem Löffel einrühren und die Masse in die vorbereitete Form gießen.


  6. 25-30 Minuten backen oder so lange, bis ein Zahnstocher nach dem Einstechen sauber heraus kommt.


  7. Auskühlen lassen und in die gewünschten Stücke schneiden.


  8. Man kann die Brownies auf Zimmertemperatur, kalt oder sogar gefroren servieren.


  9. Enjoy!


Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Super einfache und leckere Brownies geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

6 Kommentare

  1. Danke für dieses göttliche und gelingsichere Rezept! Musste sie in einer Woche gleich zwei Mal backen – und beide Male dein Rezept weitergeben!

      • Noch eine Frage – Denkst du, man kann die Brownies auch Einfrieren? Wie würdest du sie auftauen? Vielen Dank und schöne Feiertage!

      • Liebe Alexandra, ja ich habe sie schon eingefroren und dann bei Raumtemperatur wieder aufgetaut. Das funktioniert super! Liebe Grüße und Dir auch schöne Feiertage. Elle

  2. Hallo Elle,

    Sabine hat mir heute Mittag Dein Rezept rausgesucht (ich hatte ja großmündig verkündet: Die nächsten Brownies backe ICH). Es hat super funktioniert. Und sie schmecken himmlisch. Wie eigentlich ALLES von Deiner Seite……..

    Danke (wie immer)

    Liebe Grüße

    THILO

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here