Wirsing-Suppe mit Grünkern, vegetarisch Rezept

Die Wirsing-Suppe mit Grünkern ist kein Verkaufsschlager. Leider! Denn diese gesunde Suppe wird Euch sicher gut schmecken. Und satt werdet Ihr damit auch noch. Ich möchte auch noch darauf hinweisen, dass die Wirsing-Suppe nicht vergleichbar ist mit der bekannten Kohlsuppen-Diät. Denn diese Suppe ist sehr reichhaltig und hat tiefe Aromen. Dabei sorgt der Grünkern für einen rauchigen Geschmack. Für ein vegetarisches Rezept ist diese Kohlsuppe also der Knaller. Denn sie ist genau richtig für einen kalten Wintertag an dem Ihr Euch von innen wärmen und satt werden wollt. Comfort Food at its best!

Zutaten für Wirsing-Suppe mit Grünkern

Wirsing-Suppe mit Grünkern, vegetarisch Rezept

Warum Wirsing und Kohl überhaupt so gut ist

Kann es sein, dass Wirsing ein negatives Image über die Jahre bekommen hat? Das wäre schade. Denn der Kohl ist sehr gesund und der Geldbeutel freut sich auch noch. Wer das zu langweilig findet, dem sei gesagt, dass es unglaublich viele leckere Kohl-Rezepte gibt. Ich mag ihn ja am liebsten geschreddert im Salat. Vielleicht ist das meine nordamerikanische Grill-Seele die da spricht. Ich möchte Euch besonders den Kohlsalat mit Tahin-Zitronen-Dressing ans Herz legen. Und obwohl ich Kohl am liebsten roh mag, war ich sehr angetan von einem langsam in einer Suppe gekochten Kohl. Und auch der liebste Schwabe war hin und weg. Vielleicht weil ihn die Wirsing-Suppe an die deutsche Kohl-Suppe erinnert hat.

Wirsing-Suppe mit Grünkern, vegetarisch Rezept

Gerösteter Grünkern gibt der Wirsing-Suppe ein reichhaltiges Aroma

Denn durch das Rösten kommt der rauchige Geschmack so richtig zur Geltung. Ich würde sogar sagen, dass die Suppe fast nach geräuchertem Speck schmeckt. Ich möchte aber nicht die ganzen Lorbeeren für dieses tolle Rezept für mich in Anspruch nehmen. Ich habe es nämlich von Deb’s Cozy Cabgage und Farro Suppe aus dem Kochbuch Six Seasons adaptiert. Ich verspreche Euch, nach dieser Kohl-Suppe werdet Ihr auch ein Fan von Kohl.

Wirsing-Suppe mit Grünkern, vegetarisch Rezept
4.89 von 9 Bewertungen
Drucken

Wirsing-Suppe mit Grünkern

Ein leckeres Rezept für eine Wirsing-Suppe mit Grünkern. Der Grünkern gibt der Suppe einen rauchigen Geschmack, so dass man kaum glauben kann, dass es sich um eine vegetarische Suppe handelt. Dabei ist sie super gesund, lecker und einfach gemacht.
Rezepttyp Suppe
Kategorie Deutsche Küche
Vorb. 10 Minuten
Kochen 1 Stunde 5 Minuten
Gesamt 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 4
Kalorien 274 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 2 EL Ungesalzene Butter
  • 1 Mittel große Zwiebel, klein geschnitten
  • 500 g Wirsing, geschreddert (ca. 700 g Kohl-Kopf)
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer, nach Geschmack
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 175 g Ungekochter Grünkern
  • 1,25 L Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 1 EL Rotweinessig
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • Parmesan-Käse, frisch gerieben zum Garnieren

Zubereitung

  1. Die Enden des Wirsings abschneiden und welke Blätter entfernen. Den Wirsing auf ein Schneidebrett legen und in der Mitte durchschneiden und dann vierteln. Nun den harten Kern abschneiden und klein schneiden (er wird mit den Zwiebeln gekocht). Die Blätter in kleine Stücke oder dünne Streifen schneiden. Alles gut abwaschen, damit keine Erde zurück bleibt.


  2. Die Butter in einem beschichteten Topf auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen und die Zwiebeln und den klein geschnittenen Kohl-Kern darin kochen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und unter Umrühren kochen, bis die Zwiebeln anfangen weich zu werden (ca. 5-7 Minuten). Den Knoblauch dazu geben und weitere 3-5 Minuten kochen.


  3. Die geschredderten Wirsing-Blätter und die Thymian-Zweige dazu geben und den Herd auf mittlere bis kleine Stufe stellen. Den Topf zudecken und 10 Minuten kochen lassen. Dann umrühren und alles gut vermischen. Nochmal zugedeckt weiter kochen lassen bis der Kohl weich ist (15-20 Minuten). Ab und zu umrühren.


  4. In der Zwischenzeit in einer großen Pfanne das Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und den Grünkern hineingeben. Unter Umrühren rösten aber nicht anbrennen lassen (ca. 2-3 Minuten).


  5. Sobald der Wirsing weich gekocht ist, den Essig und den gerösteten Grünkern und die Brühe hineinrühren. Den Herd höher stellen und alles zum leichten Köcheln bringen und weiter kochen bis der Grünkern weich ist (30-35 Minuten). Wenn nötig nochmal 125 ml Brühe oder Wasser in die Suppe geben. Die Thymian-Zweige heraus nehmen. Nun den Zitronensaft dazu rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr gerne nach Geschmack noch etwas mehr Rotweinessig dazu geben.


  6. Die Wirsing-Suppe in Schüsseln geben und mit geriebenem Parmesan garnieren.


  7. Enjoy!



Tipps

Ich habe Butter genommen, um die Suppe noch reichhaltiger zu machen. Ihr könnt aber auch gerne Olivenöl verwenden.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für die Wirsing-Suppe mit Grünkern geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

6 Kommentare

  1. Nachtrag: Im Rezept fehlt die Angabe, wann die Brühe angegossen wird.
    Ich habe zu Punkt 3 den Wirsing für etwas mehr Röstaromen angebraten und dann erst mit der Brühe abgelöscht.

    • Du hast natürlich recht. Das war ein Schreibfehler des liebsten Schwaben. Dank Dir konnte ich das korrigieren :-). Liebe Grüße Elle

  2. So ein schön einfaches Rezept mit wenigen Zutaten und so wunderbar lecker. Die Aromen harmonieren ganz toll miteinander: der würzige Wirsing mit dem nussigrauchigem Grünkern, aufgelockert durch den zitronigen (bei mir war es eine Limette) Frischekick und abgerundet durch cremigschmelzendem, leicht salzigem Parmesan. Wirklich sehr, sehr lecker und sehr empfehlenswert 👍
    Wer die Zeit bzw. den Schnellkochtopf hat, sollte immer die Brühe selbst herstellen, denn die macht mind. nochmal 50% des Geschmacks aus. Ich habe als Grundlage eine Rinderbrühe (aus 1,75 l Wasser, 700 g Rinderbeinscheiben und doppeltem Suppengrün plus Gewürze) verwendet und das pure Fleisch der Suppe zugefügt (für meinen Partner, alles andere hat unser Goldie vernascht).
    Hatte ich schon erwähnt, wie lecker dieser Eintopf war? 😋

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here