Asiatisch, Salat, Vegan, Vegetarisch
Kommentare 4

Asiatischer Gurken Nudel Salat

Asiatischer Gurken Nudel Salat

Spiralschneider sind seit einiger Zeit der letzte Schrei. Ich habe mir jetzt einen kleinen Handschneider gekauft und gleich mal für Asiatischer Gurken Nudel Salat ausprobiert. Da ich in der Hamburger Innenstadt in einer Wohnung lebe, ist der kleine Spiralschneider natürlich Platz sparend die bessere Wahl. Man benutzt ihn wie einen Bleistiftspitzer. Ich würde ja am liebsten auch gleich Zucchini-Nudeln ausprobieren. Da muss ich noch meinen liebsten Schwaben davon überzeugen. Seit er frische Zucchini aus dem Garten seines Freundes in Frankreich gegessen hat, kann ich ihn schwer zu „normalen“ Zucchini aus dem Supermarkt überreden. Vielleicht hat er Recht, oder er schwelgt einfach noch in den Erinnerungen an den Urlaub. Wobei ich mir schon vorstellen kann, dass Gemüse frisch aus dem Garten einfach einen anderen Geschmack hat. Der liebste Schwabe musste aber in der Urlaubswoche jeden Tag Zucchini essen, weil die Ernte so reichhaltig war. Er kennt jetzt Zucchinisuppe, Zucchinisalat, Zucchini gebraten, gebacken und so weiter. Damit Ihr seht, wie das Gerät funktioniert, hier ein kleines Video. Keine Angst, ich bin nicht das Mädchen mit den blauen Haaren :-)

Also nutze ich den Schneider jetzt hauptsächlich für Gurken. Für einen erfrischenden, leichten Salat genau richtig. Zusammen mit einem asiatischen Dressing kann man den Salat dann wie Spaghetti um die Gabel wickeln. Macht Spaß und ist natürlich lecker. Ich komme mir schon vor wie im Shopping-TV. Aber ich muss mich ja auch mal für neue Sachen begeistern können.

Das Ying und Yang-Prinzip für Kinderessen

Die Gurkennudeln funktionieren übrigens auch bei Kindern gut. Das ist dann wohl der Spaghetti-Effekt. Bei Asiatischer Gurken Nudel Salat solltet Ihr aber die Chili dann besser weglassen. Vielleicht sollte man jedes Gemüse als Spaghetti tarnen. Die Kinder von meinem liebsten Schwaben mögen Gott sei Dank Karotten, Gurken und Paprika auch so. Aber zu einem Salat bekomme ich sie leider nicht überredet. Und Zwiebeln muss ich so klein schneiden, dass man sie nicht mehr sieht. Der liebste Schwabe hat das Ying und Yang-Prinzip eingeführt. Für jede ungesunde Zutat muss etwas Gesundes dazu gegessen werden. Das klappt ganz gut. Was habt Ihr da für Erfahrungen gemacht? Ich bin für Tipps wie man Kinder zu gesundem Essen bringt immer aufgeschlossen. Da könnte man sicher ganze Bücher drüber schreiben.

Asiatischer Gurken Nudel Salat
 
VORB.
KOCHEN
GESAMT
 
Besonders erfrischend im Sommer ist der einfache Asiatischer Gurken Nudelsalat. Glutenfrei, low-carb (wenig Kohlenhydrate), vegetarisch und absolut "Clean Eating" geeignet!
Autor:
Rezepttyp: Salat, Beilage
Portionen: 2

Zutaten:

1 EL Frisch geriebener Ingwer
2 Lauchzwiebeln, klein geschnitten
1 EL Soja-Soße
1 TL Sesam-Öl
Saft von einer Limette
1 Bio-Salat-Gurke
1 Bund frischer Koriander, die Blätter entfernen
1 Frische rote Chili, die Kerne entfernen
1 EL Geröstete Sesamkerne als Garnitur

Zubereitung:

1. In einer kleinen Schüssel den Ingwer, die Lauchzwiebel, die Soja-Soße, das Sesam-Öl und den Limetten-Saft vermischen.

2. Um die Gurken-Nudeln zu machen könnt Ihr einen Gemüsehobel, einen Julienne-Schneider, oder einen Spiralschneider nehmen. Ich bin jetzt ein Fan des handlichen Spiralschneiders.

Tipp: Wenn Ihr den Gemüsehobel benutzt, dann müsst Ihr die Gurke vorsichtig am Messer entlang schieben, um lange Nudeln zu formen.

3. Dann die Gurken-Nudeln in eine Schüssel geben und das Dressing dazu schütten. Jetzt noch den Koriander und die rote Chili dazu und alles gut vermischen. Am Schluss mit den gerösteten Sesam-Kernen bestreuen und servieren.

4. Enjoy!

Drucken Drucken

Related posts:

4 Kommentare

  1. Sandra sagt

    Der Salat war wirklich sehr lecker, mir jedoch einen Tick zu sauer, deshalb musste ich mit Agavendicksaft nachsüßen.
    Danke für das tolle Rezept.

    • Elle sagt

      Liebe Sandra, lieben Dank für das Lob. Ich freue mich, dass es Dir geschmeckt hat. Gut auch, dass Du es für Dich angepasst hast. Ich mag es nicht so süß, aber das kann jeder so machen, wie er möchte. Danke Dir für den Tipp. Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: