Couscous, Bulgur, Quinoa & Co., Vegetarisch, Vorspeisen & Beilagen
Kommentare 8

Geröstete Süßkartoffeln und Kichererbsen mit Hirse und Kräuterjoghurt

Geröstete Süßkartoffeln und Kichererbsen mit Hirse und Kräuterjoghurt

Ich muss gestehen, dass ich verrückt nach Süßkartoffeln bin. Leider ist mein liebster Schwabe nicht meiner Meinung. Das muss an den vielen Spätzle liegen, mit denen er aufgewachsen ist. Für mich heißt das, kreativ sein und ihm immer wieder ein neues Gericht vorsetzen. So wie Geröstete Süßkartoffeln und Kichererbsen mit Hirse und Kräuterjoghurt. Damit schaffe ich es immerhin auf der Kommentar-Skala von „Schon wieder Süßkartoffeln“ auf „nicht schlecht“. Für einen Schwaben ist das schon ein großes Lob, wie mir gesagt wurde. Ich kann es mir wohl abschminken, dass ich mal zu hören bekomme „kannst Du mal wieder Süßkartoffeln machen“. Aber ich koche ja auch für Elle Republic und hoffe, dass Euch dieses Gericht genauso gut schmeckt wie mir :-)

Süßkartoffelecken vor dem Rösten für Geröstete Süßkartoffeln und Kichererbsen mit Hirse und Kräuterjoghurt

Süßkartoffelecken vor dem Rösten

Süßkartoffelecken nach dem Rösten für Geröstete Süßkartoffeln und Kichererbsen mit Hirse und Kräuterjoghurt

Süßkartoffelecken nach dem Rösten

Die Aromakombination aus gerösteten Süßkartoffeln, Hirse und gerösteten Kichererbsen ist sensationell. Die Joghurt Soße mit Zitrone und meinen Lieblings-Kräutern (frischer Koriander, Minze und Petersilie) geben diesem Gericht noch ein mediterranes Flair. Und der große Vorteil: Geröstete Süßkartoffeln und Kichererbsen mit Hirse und Kräuterjoghurt ist absolut vegetarisch, gesund und sättigend. Ich finde, mal wieder ein Beweis dafür, dass vegetarische Rezepte nicht langweilig sind. Ihr braucht nur Zutaten mit hoher Qualität und leckeren Aromen. Die Kräuter und Gewürze kümmern sich um den Rest.

Hirse ist perfekt für glutenfreie Gerichte

Wenn Ihr Hirse noch nicht für Euch entdeckt habt, kann ich Euch dieses alte uralte Getreide nur empfehlen. Wenn Ihr es kocht entwickelt es ein nussig-süßes Aroma. Hirse ist sehr vielseitig einsetzbar und kann als glutenfreier Ersatz für Couscous genommen werden. Da die Samen sehr klein sind, sind sie auch schnell zu kochen, so ähnlich wie Couscous. Nach dem Kochen verdreifacht sich sein Volumen. Deswegen braucht Ihr auch nur 70 g trockene Hirse für dieses Rezept. Da es von Natur aus glutenfrei ist, kann es sehr gut zu glutenfreiem Backen verwendet werden. Im Altertum und Mittelalter war es das verbreitetste Getreide und wird auch heute noch in vielen afrikanischen und asiatischen Ländern als Hauptnahrungsmittel verwendet. In Europa haben Kartoffeln und Mais dieses Getreide erst in jüngster Zeit verdrängt.

Süßkartoffeln, Kichererbsen und Hirse enthalten viele Nährstoffe

Dieses Gericht versorgt Euch mit Eisen, Vitamin B, Kalzium, Proteine und Vitamin A. Solltet Ihr keine Süßkartoffeln mögen oder gerade nicht zuhause haben könnte ich mir auch gut geröstete Rote Bete, Pastinaken oder Karotten vorstellen. Sogar Kürbis wäre eine leckere Alternative.

Geröstete Süßkartoffeln und Kichererbsen mit Hirse und Kräuterjoghurt

Geröstete Süßkartoffeln und Kichererbsen mit Hirse und Kräuterjoghurt

5.0 from 1 reviews
Geröstete Süßkartoffeln und Kichererbsen mit Hirse und Kräuterjoghurt
 
VORB.
KOCHEN
GESAMT
 
Autor:
Rezepttyp: Beilage
Portionen: 2 Portionen als Hauptgericht und 4 Portionen als Beilage

Zutaten :

2 Große Süßkartoffeln (am besten Bio), geschält und der Länge nach in 8 Kartoffelecken geschnitten
2 EL Natives Olivenöl extra
1 EL Frische Thymian Blätter
1/2 TL Chiliflocken und etwas mehr zum Garnieren
1 Dose (400 g) Kichererbsen (Bio), das Wasser über einem Sieb abgeschüttet und gewaschen
1/4 TL Geräucherte Paprika (Smoked Paprika)
Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer nach Geschmack
70 g Ungekochte Hirse
Granatapfelkerne zum Garnieren (optional)

Für die Joghurt Soße:
1 Becher (170 g) Griechischer Joghurt
1 EL Natives Olivenöl extra
1 Knoblauchzehe, klein gedrückt
4 EL Zitronensaft, frisch gepresst
2 EL Frischer Koriander, klein geschnitten
1 EL Frische Minze, klein geschnitten
1 EL Frische, glatte Petersilie, klein geschnitten
Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung:

1. Den Ofen auf 220°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

2. In einer mittel großen Schüssel die Süßkartoffel-Ecken, 1 EL Olivenöl, die Thymianblätter und die Chiliflocken vermischen.

3. In einer zweiten Schüssel die Kichererbsen mit 1 EL Olivenöl, der geräucherten Paprika vermischen. Dazu noch mit Meersalz nach Geschmack würzen.

4. Die Süßkartoffeln auf einem der vorbereiteten Backblechen auslegen, dass sie nicht übereinander liegen und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Dann im Ofen im oberen Drittel 30 Minuten rösten. Danach die Kartoffelecken wenden und nochmal 5-10 Minuten rösten bis sie weich und an den Ecken leicht bräunlich sind.

5. In der Zwischenzeit die Kichererbsen auf dem zweiten Backblech auslegen. Sobald die Süßkartoffeln 20 Minuten geröstet sind, könnt Ihr die Kichererbsen auch in den Ofen schieben. Sie müssen 20 Minuten geröstet werden. Zwischendurch ab und zu das Backblech rütteln, so dass sie gleichmäßig backen bis sie leicht bräunlich werden. Dann die Backbleche aus dem Ofen nehmen und zur Seite stellen.

6. Die Hirse entsprechend der Packungsanleitung in Wasser kochen. Nach 10-15 Minuten sollte das ganze Wasser von der Hirse aufgesogen und die Hirse fertig gekocht sein.

Tipp: Ich serviere dieses Gericht immer auf Raumtemperatur, aber Ihr könnt es auch warm servieren. Dann sollte die Hirse gekocht werden, sobald Ihr die Kichererbsen aus dem Ofen genommen habt.

7. In der Zwischenzeit in einer kleinen Schüssel die Dressing-Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

8. Die gerösteten Süßkartoffeln und Kichererbsen zusammen mit der Hirse auf einer Servierplatte anrichten. Ich empfehle eine Schicht mit der Hälfte der Kartoffeln, der Hälfte der Kichererbsen und der Hälfte der Hirse und dann wieder von vorne. Dann etwas Joghurt Soße darüber verteilen und mit ein paar Chiliflocken garnieren.

9. Den restlichen Joghurt könnt Ihr extra servieren. Wie gesagt, dieses Rezept für Geröstete Süßkartoffeln und Kichererbsen mit Hirse und Kräuterjoghurt könnt Ihr warm oder auf Raumtemperatur servieren. Wer möchte kann zum Schluß noch Granatapfelkerne darüber streuen.

10. Enjoy!

Pimentón Dulce Ahumado Süßes geräuchertes Paprikapulver (Dose 75g)

Price: EUR 6,40

4.8 von 5 Sternen (109 customer reviews)

10 used & new available from EUR 2,20

Drucken Drucken

Geröstete Süßkartoffeln und Kichererbsen mit Hirse und Kräuterjoghurt

Related posts:

8 Kommentare

  1. Das sieht himmlisch aus! Irgendwann will ich auch mal so fotografieren könne wie du *träum*
    Süßkartoffeln sind eher nicht mein Fall (auch wenn ich kein Schwabe bin ;)). aber rote Rüben und Möhren – das klingt nach einer sehr guten Alternative :)
    Liebe Grüße

    • Vielen Dank für Deinen tollen Kommentar! Ich kann Dich ermutigen, ich habe mir das Fotografieren selber beigebracht. Ich glaube, man sieht es an den Bildern, wenn man Spaß dabei hat :-) Ich bin gespannt, wie Dir die Alternativen schmecken. Liebe Grüße Elle

  2. Claudia sagt

    Soooo unglaublich lecker! Danke :) habe Hirse durch Quinoa ersetzt (War vorrätig Zuhause)

    • Liebe Claudia, vielen Dank. Das freut mich immer ganz besonders, wenn die Rezepte nachgekocht werden und auch noch schmecken :-) Liebe Grüße Elle

  3. Habe letzte woche diesen leckeren salat nach gekocht, lecker kann ich nur sagen!!! Schikte ein Bild von diesem leckeren salat unter unsere Gruppe, sofort wollten alle zum essen kommen , und ratz fatz wollte jeder wissen woher ,somit hast du 6 neue fans👍👍👍 lg sora

    • Liebe Sora, ein schöneres Lob gibt es ja gar nicht. Nicht nur, dass Du den Salat gemacht hast, Du hast ihn auch noch weiterempfohlen. Klasse! Vielen Dank dafür. Und liebe Grüße an die 6 neuen Fans :-) Elle

  4. Doris Fischer sagt

    Mein Mann und ich sind begeistert. Heute habe ich das Rezept ausprobiert. Sensationell, diese kleinen Geschmacksexplosionen, sehr lecker. Wird ins ständige Repertoire aufgenommen. Lieben Dank für das sehr leckere Rezept.
    👍 LG Doris

    • Liebe Doris, Geschmacksexplosionen finde ich auch super :-) Ich hoffe, Du findest noch mehr Rezepte, die Dir und Deinem Mann gefallen. Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rate this recipe: