Glutenfrei, Suppe, Vegan, Vegetarisch

Detox-Gemüsesuppe zum Entgiften und Genießen

Vegane Detox-Gemüsesuppe Rezept Zwiebel, Rote Bete, Karotte, rote Paprika, Sellerie, Fenchel, Habenero Chilis, Ingwer, Kokosmilch

Anfang

Share on Facebook0Pin on Pinterest4.1kShare on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone


Direkt zum Rezept

Diese Detox-Gemüsesuppe ist voll mit guten Zutaten. Und mit guten Zutaten meine ich lauter natürliches Gemüse, das Euer Immunsystem so richtig auf Vordermann bringt.

Gemüse, Gemüse und noch mehr Gemüse! Die Suppe verdient ihren Namen zurecht, denn ich habe 8 Gemüsesorten hinein gepackt: Zwiebel, Rote Bete, Karotte, rote Paprika, Sellerie, Fenchel, Habenero Chilis und Ingwer. Diese 8 Schätze habe ich in eine Gemüsebrühe mit cremiger Kokosmilch gegeben. Es gibt wohl kaum eine einfachere Möglichkeit, ein leckeres und super gesundes Gericht zu zaubern. Gesundheit kann so einfach sein. Und ich bin mir sicher, dass auch unsere veganen Freunde voll auf ihre Kosten kommen.

Eine Detox-Gemüsesuppe schmeckt gut und stärkt das Immunsystem

Eigentlich müsste ich diese Detox-Gemüsesuppe Afra’s Detox-Suppe nennen. Denn meine Freundin Afra hat mir ihr Rezept verraten. Und da sie eine zertifizierte Heilpraktikerin ist, die sich auf natürliche Heilmethoden spezialisiert hat, vertraue ich Ihr auch bei dieser Detox-Suppe. Als ich mich letztes Jahr von einer größeren OP erholen musste, hat sie mich damit verwöhnt und mich wieder auf die Beine gebracht.

Und da ich die Suppe außerdem sehr köstlich fand, habe ich sie einfach nochmal gemacht. Afras Version ist pink wegen der Rote Bete. Ich habe stattdessen Gelbe Bete verwendet, da es gerade Saison dafür ist. Außerdem minimiert das die Gefahr für rote Flecken. Deswegen ist meine Version der Detox-Gemüsesuppe orange geworden.

Vegane Detox-Gemüsesuppe Rezept Zwiebel, Rote Bete, Karotte, rote Paprika, Sellerie, Fenchel, Habenero Chilis, Ingwer, Kokosmilch

Warum ist die Detox-Gemüsesuppe so gesund?

Dafür gibt es mehrere Gründe. Insgesamt sind es 8 Gründe. Ihr wißt schon, was jetzt kommt. Natürlich die Zutaten der Detox-Gemüsesuppe.

Kokosöl: Die darin enthaltene Laurinsäure tötet Bakterien, Viren und Pilze. Deswegen beugt Kokosöl Infektionen vor. Das ist auch ein Grund, warum ich so auf Thai-Currys abfahre.

Ingwer: Die Wurzel stärkt das Immunsystem und regelt den Cholesterin-Spiegel. Außerdem schiebt Ingwer die Verdauung an und reguliert den Stoffwechsel. Das hilft auch beim Abnehmen. Frischer Ingwer ist die Heilpflanze Nummer 1. Sie hilft bei Erkältung, da sie Bakterien, Viren, Entzündungen und Mikrobeninfektionen bekämpft. Ihr könnt sie auch bei Verstopfung, Übelkeit und Grippe einsetzen. Euer Immunsystem bekommt mit Ingwer die richtige Unterstützung im Kampf gegen Krankheiten.

Zwiebel: Die in Zwiebeln enthaltenen Stoffe verstärken die Wirkung von Vitamin C und das stärkt das Immunsystem und verringert Entzündungen. Deswegen sind Zwiebeln auch gut bei Atemwegserkrankungen. Außerdem wirken Zwiebeln präbiotisch, und unterstützen die „guten Bakterien“ im Darm, damit die Körperabwehr besser funktioniert.

Karotten: Das Beta-Karotin wird in der Leber zu Vitamin A umgewandelt. Und das wiederum stärkt das Immunsystem. Außerdem hilft es der Leber beim Ausschwemmen von Giften.

Rote Bete: Diese Wurzel wird als Superfood gehandelt. Denn schließlich hilft sie der Leber beim Entgiften des Körpers. Und so ganz nebenher wirkt sie auch noch Blutdruck senkend. Einfach super!

Sellerie: Diese grüne Pflanze ist noch ein Verstärker unserer Abwehrkräfte.

Fenchel: Und nochmal ein Helferlein für die Verdauung und damit ein Detox Kämpfer. Außerdem gibt Fenchel noch Aroma und ein bißchen Süße in die Detox-Gemüsesuppe.

Habanero Chili: das ist die schärfste Chilisorte. Aber keine Sorge, ich habe nur eine Hälfte genommen. Chilischoten enthalten Capsaicin, das bei mehreren Erkrankungen hilft. Außerdem räumt so ein scharfes Gewürz die Nebenhöhlen auf und läßt Euch schwitzen. Und das ist Detox pur, denn dann werden Gifte aus dem Körper geschwemmt.


Hier geht’s zum Rezept

Related posts:

Share on Facebook0Pin on Pinterest4.1kShare on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone

2 Kommentare

  1. Eike sagt

    Hammerlecker….. Das einzige Problem war… sie war viel zu schnell alle! Habe meinem Sohn zähneknirschend 2 Teller abgegeben und den Rest allein verputzt! ?

    • Wow, toll, dass sie Suppe auch Deinem Sohn geschmeckt hat. Danke Dir für Deinen Kommentar :-). Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.