Gebackene Tortellini mit Salsiccia von Elle Republic

Die Idee für dieses Gericht kam mir beim Kochen von Lasagne. Ich gehöre zu den Menschen, die für die Lasagne die Nudelplatten vorher in Wasser kochen und die Bolognese sehr lang vor sich hin köcheln lassen, damit sich die Aromen entwickeln können. Das dauert immer und manchmal kann ich es kaum abwarten. Also dachte ich mir, mach doch etwas Ähnliches, das nicht so aufwändig ist. Und da kam mir die Idee für gebackene Tortelloni in einer Casserolle.

Gebackene Tortelloni als Alternative zu Lasagne

Vom Geschmack her ist es ganz nah an der Lasagne, weil die gleichen Zutaten drin sind: Nudelteig, Hackfleisch in Form der italienischen Wurst Salsiccia und natürlich Parmesan-Käse. Aber es ist viel einfacher zu kochen und geht deswegen auch schneller als Lasagne.

Das liegt natürlich auch an den frischen (also weichen), mit Käse gefüllten Tortelloni (man kann es sicher auch mit Ravioli versuchen). Man muss also nur die Soße kochen und mit den Tortelloni in eine Casserolle geben und Parmesan darüber verteilen. Während des Backens kurz umrühren, mehr Käse dazu geben und nochmal backen. Das war’s schon. Echt einfach!

Das Hackfleisch habe ich durch die Salsiccia ersetzt, weil ich den herzhaften Geschmack dieser sizilianischen Wurst so mag. Zum Würzen habe ich Fenchel oder Anis und Pfeffer genommen. Der Schärfegrad hängt vom Metzger ab, bei dem Ihr die Salsiccia kauft. Jeder hat da sein eigenes Rezept. Deswegen empfehle ich, die Soße vorher zu kosten bevor Ihr sie würzt. Ich habe den Metzger auf dem Markt extra gefragt, ob sie für Kinder zu scharf ist. Man kann auch eine scharfe mit einer milderen Variante mischen. Das überlasse ich Euch.

Gebackene Tortelloni mit Salsiccia von Elle Republic

Noch mehr Rezepte für gefüllte Pasta:

Gebackene Tortellini mit Salsiccia von Elle Republic
5 von 1 Bewertung
Drucken

Gebackene Tortelloni mit Salsiccia

Ein Rezept für im Ofen gebackene Tortelloni mit Salsiccia. Eine gute Alternative zu Lasagne. Für 4 bis 6 Personen.

Rezepttyp Pasta
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochen 35 Minuten
Gesamt 50 Minuten
Portionen 6
Kalorien 620 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 Schalotten, klein geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, klein gedrückt
  • 4 Scheiben Pancetta
  • 4 Bio-Salsiccia (vom Metzger Eures Vertrauens), die Haut entfernt und in kleine Stücke geteilt
  • 150 ml Trockener Weißwein
  • 1 Große Karotte, sehr klein geschnitten
  • 1 Rote Spitzpaprika, oder eine kleine normale Paprika, sehr klein geschnitten
  • 410 g Glas Passierte Tomaten
  • 60 ml Wasser, Optional: je nach Soßenkonsistenz, wie Ihr das haben wollt
  • 1 TL Trockener Oregano
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer, nach Geschmack
  • 500 g Paket frische mit Käse gefüllte Tortelloni (2-3 Minuten Kochzeit)
  • 50 g Frisch geriebener Parmesan-Käse

Zubereitung

  1. In einem großen Topf das Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann die Schalotten, den Knoblauch und den Pancetta dazu geben und unter Umrühren kochen, bis die Schalotten weich werden (2-3 Minuten). Jetzt die Salsiccia hinein geben und kochen lassen. Dabei mit einem Holzkochlöffel die Wurststücke weiter zerkleinern. So lange kochen, bis sie nicht mehr rosafarben sind (ca. 10-12 Minuten).
  2. Jetzt den Wein dazu geben und weitere 2-3 Minuten kochen lassen. Dann kommen die Karotte und die Spitzpaprika dazu und weiter kochen lassen.
  3. Zuletzt kommen noch die passierten Tomaten, das Wasser und der Oregano dazu. Gut umrühren und weitere 4-5 Minuten kochen lassen. Dann den Herd auf kleine-mittlere Stufe stellen und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Die Soße 10-15 Minuten köcheln lassen und ab und zu umrühren, bis die Soße dickflüssig wird.
  4. In der Zwischenzeit den Ofen auf 190°C vorheizen.
  5. Jetzt die Tortelloni in einer großer Casserole verteilen und die Soße darüber verteilen und gut vermischen. Den die Hälfte des Parmesans darüber streuen. Dann für 10 Minuten mit Alu-Folie zugedeckt backen lassen.

  6. Jetzt nochmal gut umrühren und den verbleibenden Parmesan darüber streuen und weitere 10 Minuten unbedeckt im Ofen backen lassen, bis die Tortelloni zart sind. Wenn Ihr eine knusprige Oberfläche haben wollt, könnt Ihr die letzten 3-4 Minuten den Ofen hoch stellen.

  7. Enjoy!

Tipps

Ich benutze zum Zerkleinern von Gemüse einen manuellen Zerkleinerer. Wenn Ihr das nicht habt, müsst Ihr für dieses Rezept die Schalotten, die Karotte und die Paprika von Hand sehr klein schneiden. Außerdem habe ich frische Tortelloni genommen, die nur noch 2 Minuten Kochzeit brauchen. Dann muss man sie nicht extra in Wasser kochen.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Gebackene Tortelloni mit Salsiccia geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks im Blog.

2 Kommentare

  1. Moah, das sieht ja wahnsinnig lecker aus! Nudeln jeder Art zählen zu meinen absoluten Lieblings-Lebensmitteln, aber Tortellini mit Käse sind echt die Krone der göttlichen Schöpfung! ;D

    Mit Salsiccia habe ich noch nie gekocht, aber lustigerweise habe ich neulich einen Artikel darüber gelesen (diesen hier nämlich: https://www.emilia.de/salsiccia-wurst.html ) und bin jetzt „angefixt“, bzw. auf der Suche nach Rezepten. 😉 Ein sehr tolles habe ich jetzt ja schon mal gefunden, merci!

    Liebe Grüße
    Josy

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here