Frühling, Vegan, Vegetarisch, Vorspeisen & Beilagen

Gerösteter Spargel mit Romesco-Sauce

Gerösteter Spargel mit Romesco-Sauce und Petersilie Rezept

Anfang

Share on Facebook0Pin on Pinterest23Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone


Direkt zum Rezept

Mit diesem Rezept für gerösteter Spargel mit Romesco-Sauce könnt Ihr beschwingt in die Spargelsaison starten.

Los geht es mit weißem Spargel, der mit Salz und Pfeffer leicht gewürzt wird. Und dann kommt noch ein bißchen Olivenöl dazu bevor Ihr den Spargel im Ofen röstet. Und zum Schluß kommt noch eine selbstgemachte Romesco-Sauce darüber. Dafür braucht Ihr gegrillte rote Paprika, geröstete Mandeln, frische Petersilie, Tomaten, Knoblauch und noch ein paar andere Zutaten, die alles in eine unwiderstehliche Soße verwandeln.

Gerösteter Spargel mit Romesco-Sauce ist gesund und schnell gemacht

Wer das Rezept für gerösteten Spargel mit Zitronen-Tahin-Dressing lecker fand, der wird sich sicher auch in diese Alternative für eine Sauce Hollandaise verlieben. Denn gerösteter Spargel mit Romesco-Sauce ist eine gesunde Beilage voller würziger Aromen. Ihr braucht für die selbstgemachte Romesco-Sauce auch nur 10 Minuten. Und schon habt Ihr eine tolle Soße, die jedes gegrillte oder geröstete Gemüse aufwertet. Ich empfehle die Soße auch für Sandwiches oder auch gegrilltes Hähnchen. Ich werde Euch auch bald ein leckeres Rezept für knusprige Kartoffeln mit Romesco-Sauce liefern. Da freue ich mich schon darauf!

Gerösteter Spargel mit Romesco-Sauce und Petersilie Rezept, vegan, vegetarisch

Was ist eine Romesco-Sauce?

Ursprünglich kommt diese leckere Soße aus Katalonien in Spanien. Wie gesagt wird sie aus gegrillter roter Paprika und Mandeln gemacht. Wie so oft bei Traditions-Rezepten hat wahrscheinlich jeder Haushalt in Katalanien seine eigene Variation entwickelt. Und deswegen gibt es auch meine Elle Republic-Version der Romesco-Sauce. Ich mußte dafür etwas herum probieren, um genau den Geschmack zu treffen, den ich haben wollte. Und das sind die Stars der Soße im Einzelnen:

Gegrillte rote Paprika aus dem Glas – Ihr könnt sie natürlich auch selber machen. Doch wenn draussen die Sonne scheint, möchtet Ihr wahrscheinlich aus so wenig Zeit wie möglich in der Küche verbringen. Vor allem wenn Ihr in Norddeutschland lebt und jede Minute Sonne kostbar ist. Ich habe die gegrillte Paprika in Olivenöl von LaSelva im Bio-Laden gekauft und da waren rote und gelbe Paprika in Öl im Glas.

Mini-Roma-Tomaten – Ich finde diese Tomaten sind süß und lecker. Aber normale Roma-Tomaten funktionieren natürlich auch.

Geröstete Mandeln – Die braucht Ihr für die Textur und das Gesamtaroma. Ich habe dafür Mandelsplitter verwendet.

Apfelessig – Natürlich nehme ich naturtrüben und ungefilterten Bio-Apfelessig. Euer Körper wird es Euch danken!

Knoblauch, frische Petersilie, Paprika, Cayenne-Pfeffer, Salz, schwarzer Pfeffer und Olivenöl – die Mischung machts.

Damit die Zubereitung nur wenige Minuten dauert, braucht Ihr ein Glas und einen Pürierstab. Ihr könnt aber auch einen normalen Mixer oder eine Küchenmaschine verwenden. Dann müsst Ihr nur noch alle Zutaten vermischen und los gehts.


Hier geht’s zum Rezept

Related posts:

Share on Facebook0Pin on Pinterest23Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone

3 Kommentare

  1. Pingback: 16 x Spargel aus dem Ofen - lass dir die Saison schmecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.