Asiatisch, Vegan, Vegetarisch, Vorspeisen & Beilagen

Geschmorte Aubergine mit würzigen Chilischoten

einfaches veganes Rezept für geschmorte Aubergine mit Chilischoten, Knoblauch und Sojasoße
Share on Facebook0Pin on Pinterest9Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone

Geschmorte Aubergine ist ein einfaches Rezept für eine leckere Beilage. Natürlich ist es von Vorteil, Auberginen zu mögen, so wie ich. Für den richtigen Geschmack sorgen auch noch viel Knoblauch, frische Chilischoten, frische Kräuter und ein paar asiatische Aromen. Für mich ist das ein typisches Abendessen unter der Woche, wenn ich nur für mich koche. Das liegt nur daran, dass der liebste Schwabe Auberginen nicht mag. Er macht ja wirklich viel mit als Elle Republic-Tester. Doch zu Auberginen kann ich ihn nicht immer überreden. Wenn er also abends mal nicht da ist, kommt sofort die leckere Eierfrucht (so heißt sie tatsächlich auch noch) auf den Tisch.

Geschmorte Aubergine mit würzigen Chilischoten

Müssen Auberginen gesalzen werden?

Das mache ich nur, wenn ich Auberginen in der Pfanne brate. Der Grund dafür ist, dass Aubergine das Öl in der Pfanne wie ein Schwamm aufsaugt. Das Salz verhindert das und hilft auch, dass sie schneller braun werden. Übrigens schmecken die gezüchteten Auberginen nicht so bitter, wie sie es ursprünglich tun. Deswegen ist Salz auch nicht mehr nötig, vor allem wenn Ihr frisches und junges Gemüse kauft.

einfaches Rezept für geschmorte Aubergine mit Chilischoten, Knoblauch und Sojasoße und Reis

Das Rezept für geschmorte Aubergine funktioniert mit Reis oder einfach so

Dieses Rezept ist für zwei Portionen gedacht. Als echter Fan habe ich aber alles alleine gegessen. Wenn Ihr noch einen Auberginen-Fanatiker trefft, könnt Ihr noch Reis dazu machen damit es für ein reichhaltiges Essen reicht. Ich finde mit Vollkornreis schmecken Auberginen super. Ihr könnt auch noch gekochtes Pak Choy, Spinat oder ein anderes Blattgrün dazu machen. Für mich gibt es nichts Schöneres auf dem Teller :-)

5 von 1 Bewertung
einfaches veganes Rezept für geschmorte Aubergine mit Chilischoten, Knoblauch und Sojasoße
Geschmorte Aubergine mit würzigen Chilischoten
Vorb.
10 Min.
Kochen
32 Min.
Gesamt
42 Min.
 
Ein einfaches Rezept für geschmorte Aubergine mit Chilischoten, Knoblauch und Sojasoße als Beilage oder mit Reis als veganes beziehungsweise vegetarisches Hauptgericht. Die asiatischen Aromen und frischen Kräuter machen aus den Auberginen einen echten Leckerbissen.
Rezepttyp: Beilage
Kategorie: Vegan, vegetarisch
Portionen: 2
Autor: Elle
Zutaten
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 4 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 Rote Chilischoten, klein gehackt (wer es nicht so scharf mag kann sie auch entkernen)
  • 2 Mittelgroße Auberginen, in kleine Stücke geschnitten
  • 1/2 TL Meersalz
  • 125 ml Wasser
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Mascobado Vollrohrzucker oder Kokosblütenzucker
  • 3 EL Frische Minze, klein gehackt
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • Eine Hand voll glatte Petersilie, klein gehackt
Zubereitung
  1. In einer großen Pfanne oder einem Wok auf mittlerer Stufe das Öl erhitzen und dann den Knoblauch und die Chilischoten darin braten (ca. 1-2 Minuten).


  2. Nun die Auberginen und das Salz dazu geben und unter Umrühren kochen (ca. 5 Minuten).


  3. Jetzt den Herd auf kleine Stufe stellen und die Hälfte des Wassers dazu geben und 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Sojasoße, den Zucker und das restliche Wasser hinein geben und zugedeckt auf mittlerer bis kleiner Stufe köcheln lassen bis die Auberginen weich sind (ca. 20 Minuten).
  4. Nun kommt die frische Minze dazu und Ihr lasst alles 2 Minuten kochen. Dann gebt Ihr den Zitronensaft dazu. Wer noch mehr Geschmack möchte kann auch etwas mehr Salz und Zitronensaft verwenden. Zum Servieren die Petersilie darüber verteilen.


  5. Enjoy!


Tipps
  • Ich empfehle zu diesem Gericht Rundkorn Naturreis.
  • Für zwei Portionen nehmt Ihr 150 g Reis. Er sollte mit doppelt soviel Wasser gekocht werden (ca. 40-45 Minuten). Diese Zeit müßt Ihr dann noch einplanen. Die geschmorte Aubergine braucht mit Vorbereitung ungefähr genauso lang. Also ist auch das Timing perfekt für dieses Rezept mit Reis.
  • Ich kann auch empfehlen, etwas mehr geschmorte Aubergine zu machen und am nächsten Tag kalt zu essen. Nach meiner Erfahrung schmeckt es dann sogar noch besser.
  • Ich habe mein Lieblings-Olivenöl (Farchioni Il Casolare Natives Olivenöl extra Kaltgepresst) für dieses Gericht verwendet, weil es für große Hitze geeignet ist. Ich kaufe es meist auf dem Markt oder neuerdings auch online.

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch die geschmorte Aubergine geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine Provision auf den Kauf erhalte, wenn Ihr den Link anklickt und dann auf der verlinkten Website etwas kauft. Für Euch bedeutet das keine Mehrkosten, doch ich bekomme dadurch die Möglichkeit, das Blog noch besser und schöner zu machen. Deswegen danke ich Euch für Eure Unterstützung wenn Ihr etwas über Affiliate-Links kauft!

Share on Facebook0Pin on Pinterest9Share on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.