Ofengemüsesalat - Ein buntes Wintersalatrezept

Dieser Ofengemüsesalat ist das perfekte Wintersalatrezept. Er ist lecker, herzhaft und voller pflanzlicher gesunder Zutaten, der das Immunsystem im Winter stärkt. Ich habe dafür eine Auswahl an Würzelgemüse genommen wie Süßkartoffel, Karotten, Pastinaken, Rote Bete und Selleriewurzel. Das geröstete Gemüse wird auf einem Bett aus Rucola serviert und mit einem köstlichen Balsamico-Dijon-Dressing veredelt. Und oben drauf kommen noch geröstete Samen für etwas mehr Crunch. Optional könnt Ihr etwas Fetakäse für einen salzigen Geschmack darüber verteilen.

Das beste Wintersalatrezept

Bei diesem Wintersalat gefällt mir seine Vielseitigkeit. Ihr könnt ihn mit allen möglichen Zutaten aufpeppen. Außerdem ist der Ofengemüsesalat die perfekte Möglichkeit, im Winter Wurzelgemüse zu verwenden. Wenn Ihr es im Ofen röstet schmeckt es richtig süß.

Zutaten für Wintersalat Rezept

Ofengemüse auf dem Backblech

Inspiration für den Ofengemüsesalat

Ich wollte diesen gerösteten Gemüsesalat schon lange auf Elle Republic veröffentlichen. Denn ich habe mal einen ähnlichen Salat in einer Weinbar bei mir um die Ecke gegessen. Er war mit karamellisierten Perlzwiebeln, geröstetem Wurzelgemüse, gegrillter Hähnchenbrust, gekrümeltem Schafskäse und Balsamico-Dressing gemacht. Er was so köstlich, dass ich mir meine eigene Interpretation als vegetarischen Wintersalat habe einfallen lassen.

So könnt Ihr den gerösteten Gemüsesalat variieren

Es gibt viele Möglichkeiten, diesen Salat Eurem persönlichen Geschmack anzupassen. Im Herbst kann ich mir Hokkaido-Kürbis oder Butternuss-Kürbis statt der Süßkartoffeln gut vorstellen. Und auch beim Wurzelgemüse könnt Ihr frei wählen. Fans von Rosenkohl nehmen eine Hand voll davon dazu. Oder Ihr könnt einfach auch Kartoffeln verwenden. Und für etwas Protein kann ich mir Kichererbsen (geröstet oder gebraten) gut vorstellen. Und wenn es nicht vegetarisch sein soll, dann passt wie im Vorbild auch gegrillte Hähnchenbrust oder etwas gezupftes Grillhähnchen dazu.

Ofengemüsesalat - Ein buntes Wintersalatrezept

Ofengemüsesalat - Ein buntes Wintersalatrezept

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte für Wintersalate?

Dann empfehle ich Euch eins dieser leckeren Rezept mit geröstetem Gemüse:

Ofengemüsesalat - Ein buntes Wintersalatrezept
5 von 1 Bewertung
Print

Ofengemüsesalat - Ein buntes Wintersalatrezept

Ein einfaches Rezept für einen Ofengemüsesalat voller saisonalem Gemüse, serviert auf einem Bett aus Rucola und mit Fetakäse, gerösteten Samen und einem Balsamico-Dijon-Dressing veredelt. Der Wintersalat kann nach eigenem Geschmack mit weiteren Zutaten variiert werden.
Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 45 Minuten
Gesamt 1 Stunde
Portionen 4 als Beilage
Kalorien 294 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 1 Kleine Süßkartoffel, geschält und in Stücke à 2 cm geschnitten (ca. 225 g)
  • 1 Karotte, geschält und in Stücke à 2 cm geschnitten
  • 1 Pastinake, geschält und in Stücke à 2 cm geschnitten
  • 1/2 Kleine Selleriewurzel, geschält und in Stücke à 2 cm geschnitten (ca. 250 g)
  • 2 Kleine Gelbe- oder Rote Bete, geschält und in Stücke à 2 cm geschnitten
  • 1 Mittelgroße rote Zwiebel, zu Ecken geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 50 g Gemischte Samen (z.B. Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne), leicht geröstet
  • 2-3 Hände voll Rucolablätter
  • 50 g Fetakäse oder Schafskäse, oder mehr nach Geschmack, gekrümelt (optional

Für das Dressing:

  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 TL Dijon-Senf
  • 2 EL Glatte Petersilie, klein gehackt

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220°C (200°C Umluft) vorheizen.

  2. In einer mittelgroßen Edelstahl-Bräter die Zutaten (Süßkartoffel, Karotte, Pastinake, Selleriewurzel, Rote Bete, und Zwiebel) geben und mit 2 EL Olivenöl vermengen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und rösten bis alles zart und leicht braune Flecken hat (ca. 45 Minuten, zwischendurch einmal oder zweimal umrühren).

  3. In der Zwischenzeit in einer kleinen Schüssel die Dressing-Zutaten (Olivenöl, Essig, Zitronensaft, Senf) vermischen und die Petersilie dazu geben. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

  4. Die Rucolablätter auf einer Servierplatte oder einer niedrige Salatschüssel anrichten und das geröstete Gemüse darauf verteilen. Das Dressing darüber verteilen und die gerösteten Körner und den Fetakäse (wenn Ihr welchen verwendet) darüber streuen. Warm oder auf Zimmertemperatur servieren.

  5. Enjoy!

Tipps

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für den Ofengemüsesala geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein