Glutenfrei, Salat, Sommer, Vegan

Persischer Gurken-Tomatensalat mit Granatapfel

Persischer Gurken-Tomatensalat Rezept mit Granatapfel und Sumach, Vegan
Share on Facebook0Pin on Pinterest2kShare on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone

Das Rezept für persischer Gurken-Tomatensalat mit Granatapfel könnt Ihr mit krümeligem Feta oder Avocado servieren.

Dazu empfehle ich ein knuspriges Baguette und ein gutes Glas Wein. Dann habt Ihr ein phantastisches Sommergericht. Der Salat ist einfach und schnell zubereitet. Nur das Gemüse macht ein bißchen Schnibbelarbeit. Das ist ganz wichtig, damit jeder Sonnenstrahl genossen werden kann. Denn im Sommer gilt die Formel: weniger Zeit in der Küche = mehr Zeit für das schöne Sommerwetter = Spaß!

Persischer Gurken-Tomatensalat Rezept mit Granatapfel und Sumach, Vegan

An heißen Sommertagen ist ein persischer Gurken-Tomatensalat eine willkommene Erfrischung

Denn die Gurken enthalten viel Flüssigkeit. Zusammen mit den sonnengereiften Tomaten, der roten Zwiebel und den frischen Kräutern sind sie die Stars dieses Salatrezeptes. Einen besonderen Aromaeffekt liefert das Gewürz Sumach, das leicht nach Zitrone schmeckt. Außerdem liebe ich die knackigen Granatapfelkerne. Bei mir kann es nie genug Zitronenaroma geben. Deshalb habe ich das Dressing zusätzlich mit frisch gepresstem Zitronensaft angemacht. Das sind alles klassische Sommeraromen. Und die frischen Zutaten liefern Euch über das Essen ausreichend Flüssigkeit für die besonders heißen Tage.

Persischer Gurken-Tomatensalat Rezept mit Granatapfel und Sumach, Vegan

Persischer Gurken-Tomatensalat Rezept mit Granatapfel und Sumach, Vegan

Persische Minigurken sind für diesen Salat genau richtig und sehr gesund

Sie haben eine dünne Haut und wenig Kerne. Deshalb sind sie perfekt für persischer Gurken-Tomatensalat geeignet. Ihr könnt aber auch auf die gute alte Salatgurke zurückgreifen. Ich finde ja, dass Gurken völlig unterbewertet sind. Mich wundert das sehr. Schließlich verfügen sie über viele gute Eigenschaften. Allein der hohe Wassergehalt (95%) bewirkt, dass viele Giftstoffe aus dem Körper geschwemmt werden. Außerdem gleicht das den Wasserhaushalt des Körpers aus. Und nicht zuletzt enthalten Gurken Enzyme, die Proteine aufspalten. Das ist besonders wichtig, um zum Beispiel Fleisch besser zu verdauen. Dazu töten sie Bakterien im Darm ab und reinigen ihn. In meinem Beitrag über Gurken könnt Ihr noch mehr über die gesunde Wirkung von Gurken erfahren.

5 von 2 Bewertungen
Persischer Gurken-Tomatensalat Rezept mit Granatapfel und Sumach, Vegan
Persischer Gurken-Tomatensalat mit Granatapfel
Vorb.
15 Min.
Gesamt
15 Min.
 

Ein Rezept für einen kalorienarmen und erfrischenden Sommersalat, der zu so ziemlich allen Gerichten passt. Zusammen mit einem Baguette bekommt Ihr ein leckeres Sommergericht oder Ihr nehmt ihn als Beilage für das nächste Grillfest. Für 4-6 als Beilage.

Rezepttyp: Beilage, Salat
Kategorie: Mediterrane Küche, Orientalisch
Portionen: 4
Autor: Elle
Zutaten
  • 4 Mini-Gurken (alternativ 2 Salatgurken, die Kerne entfernt), in Würfel geschnitten
  • 6 Rispentomaten, halbiert, entkernt und in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Mittel große, rote Zwiebel, in Würfel geschnitten
  • 4 EL Glatte Petersilie, klein gehackt (ca. ein halber Bund)
  • 2 EL Frische Minzblätter, klein gehackt
  • 2 EL Natives Oivenöl extra
  • Saft von 1 großen Zitrone, frisch gepresst
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 2 TL Sumach-Gewürz
  • Körner von 1/2 Granatapfel
  • Krümel von einem Schafsmilch Feta-Käse zum Servieren (optional)
Zubereitung
  1. Die Gurke, die Tomaten, die Zwiebel und die Kräuter in eine Servierschüssel geben.


  2. In einer kleinen Schüssel das Olivenöl, den Zitronensaft, das Salz und den Pfeffer gut vermischen. Ich empfehle 1/2 TL grobkörniges Meersalz.


  3. Das Dressing über den Salat verteilen und gut vermischen. Kurz vor dem Servieren das Sumach und die Granatapfelkerne darüber verteilen. Feta-Fans empfehle ich ein paar Krümel über dem fertigen Salat zu verstreuen.


  4. Enjoy!


Tipps
Dieses Salatrezept könnt Ihr sehr gut mit Euren Lieblingszutaten ergänzen. Ich kann mir sehr gut gemahlene, rote Chiliflocken, noch mehr Kräuter, ein paar Avocadostücke oder sogar eine Dose Kichererbsen dazu vorstellen. Ich mag auch in der Pfanne gebratene Kichererbsen mit etwas gemahlenem Koriander, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer dazu. Yummie!

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch mein persischer Gurken-Tomatensalat geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐. Oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Share on Facebook0Pin on Pinterest2kShare on Google+0Tweet about this on Twitter0Email this to someone

6 Kommentare

  1. Csilla Mihályfalvy sagt

    Sooooo lecker! Und die Granatapfelkerne passen perfekt. Ich habe Deinen Tipp mit den gerösteten Kichererbsen gewürzt mit Kümmel und Koriander befolgt. Unsere Gäste waren begeistert. Danke🤗

  2. Andrea sagt

    Habe leider keinen Granatapfel mehr bekommen und gegen getrocknete Cranberries ausgetauscht, war auch sehr lecker!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.