Quinoa Salat mit Pesto, Birne und Walnuss, vegetarische Rezept

Das Rezept für Quinoa Salat mit Pesto, Birne und Walnuss ergibt eine Schüssel voller guter Zutaten. Das Pesto ist ein selbstgemachtes Rucola-Pesto.

Die Basis des leckeren Salates ist das Superfood Quinoa. Und ich habe noch ein paar leicht geröstete Walnüsse und klein gehackte Birne dazu gegeben. So bekommt Ihr ein leichtes und erfrischendes Gericht. Ihr könnt es entweder als leichtes Mittagessen so nehmen wie es ist oder Ihr rüstet das Rezept für ein herzhaftes Abendessen noch etwas auf. Das gelingt sehr gut mit einer proteinhaltigen Zutat Eurer Wahl.

Quinoa Salat mit Pesto, Birne und Walnuss, vegetarische Rezept

Quinoa Salat mit Pesto enthält schon viel Protein

Der Salat ist voll gepackt mit mediterranen Aromen. Mir gefällt bei diesem Rezept am meisten, dass er so einfach zu machen ist und dass ich mein Lieblingsolivenöl, Zitrone und Parmesan darin versammelt habe. Diese Zutaten passen so wunderbar zu den Birnen und der Walnuss, dass ich ganz ins Schwärmen komme. Wenn Ihr wie ich Clean Eating und gesunde Ernährung haben wollt, dann ist das genau das richtige Rezept dafür. Und wen das nicht überzeugt, der sollte immer daran denken, dass die Strandfigur im Winter gemacht wird. Das Gute bei diesem Superfood-Salat ist die Tatsache, dass bereits sehr viele pflanzliche Proteine enthalten sind.

Warum Protein so wichtig für die Gesundheit ist

Da Muskeln, Herz, Hirn, Haut und Haare hauptsächlich aus Protein bestehen, liegt es auf der Hand, dass diese Körperteile ganz besonders von mehr Protein profitieren. Im Vordergrund steht dabei der Muskelaufbau. Doch Protein liefert auch Energie und hilft beim Abnehmen. Denn der Körper fühlt sich bei einer proteinhaltigen Ernährung länger satt und verbraucht viele Kalorien beim Verarbeiten des Eiweißes.

Quinoa Salat mit Pesto, Birne und Walnuss, vegetarische Rezept

Gesundheit fängt mit Essen an

Ich finde ja Diäten zum Abnehmen nicht so gut. Und in dem Punkt sind sich wahrscheinlich die meisten Ernährungsspezialisten einig. Um mich gut zu fühlen muß ich mich viel bewegen und eine ausgeglichene Ernährung pflegen, die auch zu meinem Lebensstil passt. Deswegen gibt es auf Elle Republic auch so viele einfache Rezepte, die schnell gemacht sind. Und gesunde Ernährung ist auch wichtig, um gute Laune zu haben. Denn es ist nachgewiesen, dass industriell verarbeites Essen auf die Stimmung schlägt und das führt meist zu Gewichtszunahme, weil der Körper nach noch mehr ungesundem Essen verlangt. Also ran an den Quinoa Salat mit Pesto.

Quinoa Salat mit Pesto, Birne und Walnuss, vegetarische Rezept
4.72 von 7 Bewertungen
Drucken

Quinoa Salat mit Pesto, Birne und Walnuss

Ein Rezept für einen leichten, geschmackvollen Quinoa Salat mit Pesto und gerösteten Walnüssen. Für etwas Süße und Frische sorgt die Birne. Der Salat ist ein perfektes vegetarisches Essen voller pflanzlicher Proteine.
Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Glutenfrei, vegetarisch
Vorb. 15 Minuten
Kochen 20 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 278 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 200 g Ungekochtes Quinoa
  • 2 Große Hände voll Junger Rucola, plus mehr zum Garnieren
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 3 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 Große Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 EL Parmesan, frisch gerieben
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 30 g Walnüsse, gehackt und leicht geröstet
  • 1 Feste aber reife Birne, in kleine Stücke geschnitten (ich empfehle italienische Abate Fetel)
  • Extra Parmesan gerieben, zum Garnieren

Zubereitung

  1. Das ungekochte Quinoa in einem dünnmaschigen Küchensieb mit Wasser abspülen und dann in einen mittelgroßen Topf geben und in der doppelten Menge Wasser für ca. 20 Minuten kochen (oder entsprechend der Packungsanleitung). 


    Sobald das Wasser absorbirt und das Quinoa leicht und luftig ist nehmt Ihr den Topf vom Herd und lockert es mit einer Gabel auf. Danach den Topf 5 Minuten stehen lassen. Und dann könnt Ihr das Quinoa in eine große Salatschüssel zum vollständigen Abkühlen geben.


  2. In einer Küchenmaschine den Rucola, das Olivenöl, den Zitronensaft, den Knoblauch, den Parmesan, das Salz und den Pfeffer gut vermischen, bis es ein dickflüssiges Pesto ergibt. Alternativ könnt Ihr das auch mit einem Pürierstab machen. Ab und zu das Pesto abschmecken und gegebenenfalls mit Salz oder Zitronensaft nachwürzen.


  3. Nun das fertige Pesto in die Schüssel mit dem Quinoa geben und dann die Birne, die Hälfte der Walnüsse und eine Hand voll Rucolablätter dazu geben. Jetzt alles vermischen.


  4. Zum Schluß die übrigen Walnüsse und den geriebenen Parmesan darüber verteilen.


  5. Enjoy!


Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch der Quinoa Salat mit Pesto geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Quinoa Salat mit Pesto, Birne und Walnuss

4 Kommentare

  1. Hallo. Dieser Salat ist mal wieder ganz nach meinem Geschmack. Birnen und Käse gehen immer super zusammen und durch das Pesto ein echter Hingucker. Wirklich lecker.

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here