Rote Bete Salat mit Ziegenkäse, Haselnüssen und Mohn-Dressing

Dieser Rote Bete Salat schmeckt nicht nur klasse, sondern auch das Dressing wird Euch sicher begeistern! Denn ich habe geröstete Haselnüsse, cremigen Ziegenkäse und frische Kräuter hineingetan. Und das alles passt so super zu dem erdigen Wurzelgemüse. Ich weiß, dass Rote Bete nicht jedermans Sache ist. Doch wenn sie richtig gekocht ist und mit den passenden Zutaten serviert wird, dann überzeugt das gesunde Gemüse auch so manchen Zweifler.

Rote Bete Salat ist einfach zubereitet

Ok, Ihr müsst ein bisschen Zeit einplanen. Ganze Rote Bete Wurzeln brauchen etwas mehr Zeit zum Rösten im Ofen. Aber die Zubereitung selber ist wirklich einfach und dauert nur ein paar Minuten. Und die Zeit ist wirklich gut investiert, denn der Rote Bete Salat ist sehr gesund und schmeckt wie gesagt phantastisch. Ihr könnt ihn als Beilage oder auch als leichtes Hauptgericht am Abend verwenden. Außerdem schmeckt er warm und kalt.

Was passt zu Rote Bete Salat?

Als Beilage würde ich Euch empfehlen, den leckeren und gesunden Salat mit Couscous, Kichererbsen-Salat oder auch mit geröstetem Hähnchen zu servieren. Und kalt kann ich mir diesen Salat auch gut in einem Brunch-Buffet am Wochenende vorstellen.

Rote Bete Salat mit Ziegenkäse, Haselnüssen, Dill und Mohn-Dressing Rezept

Rote Bete ohne Folie rösten

Ich habe neulich eine Dokumentation über Schwermetalle gesehen. Und jetzt muss ich immer daran denken, wenn ich Alu-Folie sehe. Es ist klar, dass wir immer versuchen sollten darauf zu verzichten, um die Umwelt zu schonen. Außerdem kann das Metall ins Essen kommen, wenn Ihr damit kocht. Ich verwende deswegen Alu-Folie ganz selten und nur, wenn es nicht anders geht. Ich habe eine starke Kindheitserinnerung an frische Rote Bete aus dem Garten, die wir geröstet haben. Dafür hat meine Mutter immer eine doppelte Schicht Alu-Folie genommen (genau wie bei Kartoffeln auf dem Grill). Doch heute schäle ich die Rote Bete vor dem Rösten und schneide sie in Scheiben. Und wenn sie doch mal als Ganzes geröstet werden, dann nehme ich eine Kasserole mit Deckel (Auflaufform) oder einen Schmortopf. Ich überlasse Euch die Entscheidung und habe in diesem Rezept beide Methoden beschrieben. Natürlich empfehle ich die Variante ohne Alu-Folie!

Rote Bete Salat mit Ziegenkäse, Haselnüssen, Dill und Mohn-Dressing Rezept

Ein paar gute Gründe warum der Rote Bete Salat so gut ist

Dieser gesunde Salat ist

voller Vitamine und Mineralstoffe
bunt
knusprig
frisch
oberlecker.

Ich hoffe, Ihr habt mit dem Salat genauso viel Freude wie ich und Ihr gebt der Rote Bete eine zweite Chance.

Rote Bete Salat mit Ziegenkäse, Haselnüssen und Mohn-Dressing
4.75 von 4 Bewertungen
Drucken

Rote Bete Salat mit Ziegenkäse, Haselnüssen und Mohn-Dressing

Ein einfaches Rezept für einen gesunden Rote Bete Salat mit Ziegenkäse, Haselnüssen, Dill und Mohn-Dressing. Der Mix mit gerösteter Rote Bete schmeckt unglaublich gut und ist voller Vitamine und Mineralstoffe.

Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochen 1 Stunde 10 Minuten
Gesamt 1 Stunde 25 Minuten
Portionen 4
Kalorien 245 kcal
Autor elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 4-5 Mittel große Rote Bete, sauber geschrubbt (ca. 900 g)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 50 g (oder mehr) Gekrümelter Ziegenkäse
  • Eine Hand voll geröstete Haselnüsse, grob gehackt
  • 1 EL Dill oder Glatte Petersilie, fein gehackt

Für das Dressing:

  • 2 EL Griechischer Joghurt
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 1/2 TL Dijon-Senf
  • 2 1/2 EL Apfelessig (naturtrüb)
  • 1 1/2 EL Mohnsamen
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220°C vorheizen.


  2. Die Rote Bete Wurzeln mit Salz und Pfeffer würzen und in eine doppelte Schicht Alu-Folie einwickeln. Dann auf einem Backblech in mittlerer Höhe im Ofen rösten bis sie weich sind wenn Ihr mit einem Messer hineinstecht (ca. 1 bis 1 1/4 Stunden je nach Größe). 


    Empfehlung: den Boden einer hitzebeständigen Kasserole mit Deckel (Auflaufform) oder eines Schmortopfes mit Olivenöl bedecken. Dann die Rote Bete in einer Schicht auf dem Boden auslegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann den Deckel drauf geben und im Ofen rösten bis die Rote Bete weich ist (ca. 50-60 Minuten).


  3. Die Rote Bete aus dem Ofen nehmen und 1-2 Minuten zum Abkühlen stehen lassen. Dann die warme Bete auf ein Papier-Handtuch auf einem Schneidebrett legen und mit dem Papier-Handtuch die Haut abrubbeln. Danach die Enden abschneiden.


  4. Während die Rote Bete im Ofen ist, könnt Ihr das Dressing vorbereiten. Dafür den Joghurt, das Olivenöl, den Senf, den Essig und die Mohnsamen in einer kleinen Schüssel vermischen und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.


  5. Die warme Rote Bete in ca. 1,5 cm große Ecken schneiden und in eine Servierschüssel oder auf eine Platte geben. Dann mit etwas Salz würzen und das Dressing darüber verteilen. Nun den Ziegenkäse, die Haselnüsse und die frischen Kräuter darüber verteilen und sofort servieren.


  6. Enjoy!


Tipps

  • Ihr könnt die Rote Bete auch im Ofen dämpfen. Dafür bedeckt Ihr die Rote Bete mit Olivenöl und legt sie in eine Glas- oder Keramik-Backform. Dann mit Salz und Pfeffer würzen und 60 ml Wasser dazugeben. Nun den Deckel darauf geben, so dass der Dampf im Gefäss bleibt. So wird die Rote Bete geröstet bis sie weich ist, wenn Ihr ein Messer hineinstecht (ca. 60-75 Minuten).
  • Ich habe für den Rote Bete Salat Chèvre Ziegenkäse verwendet (ohne die Rinde).
  • Ihr könnt die Haselnüsse fertig geröstet im Laden kaufen. Oder Ihr röstet sie selber in einer trockenen Pfanne auf mittlerer Stufe. Zwischendurch die Nüsse wenden damit sie gleichmäßig rösten bis die Haut an manchen Stellen platzt (ca. 10 Minuten). Nun die Nüsse in ein sauberes Küchenhandtuch einpacken und die Nüsse gegeneinander reiben, damit die Haut abgeht (alternativ: der Partner freut sich auch über eine warme Rückenmassage mit den Nüssen im Handtuch). Es muss nicht die ganze Haut vollständig abgehen. Dann die Nüsse auf einem Schneidebreit grob hacken, so dass Ihr kleine und große Stücke bekommt.
  • Dieses Rezept ist inspiriert von Julia Turshens Rote Bete Salat mit Mohnsamen und Schnittlauch aus ihrem Buch „Now and Again“. Ich habe das Dressing verändert und die Rote Bete geröstet anstatt sie zu kochen. Und auch die Haselnüsse, der Ziegenkäse und die frischen Kräuter dazu sind meine Idee.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für den Rote Bete Salat geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Rote Bete Salat mit Ziegenkäse, Haselnüssen, Dill und Mohn-Dressing Rezept

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here