Tomaten-Orangen-Suppe mit Thymian und Sahne, gesunde einfache Rezept
Tomaten-Orangen-Suppe brauch Ihr ganz einfache und vor allem wenige Zutaten: ein bißchen Zwiebel, Bio-Tomaten in kleinen Stücken, frischer Thymian, frisch gepressten Orangensaft und etwas Sahne zum Anreichern

Für die Tomaten-Orangen-Suppe braucht Ihr ganz einfache und vor allem wenige Zutaten. Ein bißchen Zwiebel, Bio-Tomaten in kleinen Stücken, frischen Thymian, frisch gepressten Orangensaft und etwas Sahne zum Anreichern. Damit könnt Ihr in weniger als 30 Minuten eine leckere und aromatische Suppe zaubern.

Andy Warhol hat Tomatensuppe unsterblich gemacht

Der Pop-Art-Künstler hat einfach eine Dose Tomatensuppe von Campbell’s dargestellt. Jedes Mal wenn ich das Bild sehe werden bei mir Kindheitserinnerungen wach. In Nordamerika ist diese Dose wohl das, was Miracoli für deutsche Kinder ist. Das war die Zeit in der ich dachte, eine Dosensuppe ist das leckerste Gericht das es gibt. Und meine Mutter ist die beste Köchin der Welt. Ok, seitdem habe ich dieses Bild etwas korrigiert und selber auch ein bißchen dazu gelernt. Dieses Rezept für Tomaten-Orangen-Suppe ist mein Statement gegen Suppe aus der Dose. Obwohl das Bild von Wahrhol wirklich sehr schön aussieht.

Tomaten-Orangen-Suppe mit Thymian und Sahne, gesunde einfache Rezept

Eine selbstgemachte Tomaten-Orangen-Suppe ist doch das Beste und geht ganz leicht zu kochen

Wenn es draußen kalt ist, gibt es ein paar Gerichte, die ich jeden Tag essen könnte. Und Suppe gehört definitiv dazu. Dann wird einem auch von Innen heraus richtig warm. Ich empfehle natürlich, die Tomatensuppe selber zu machen. Das geht einfach und macht sogar Spaß. Hier ist ein Rezept, wie es in Nordamerika gebräuchlich ist. Der Amerikaner nimmt dazu auch gerne ein gebackenes Käsesandwich zum Eintunken. Die Italiener ein geröstetes Brot, und die Franzosen ein Toastbrot. Jeder so, wie er möchte. Ich werde wohl auch mal ein Rezept schreiben, wie in Europa die Tomatensuppe gekocht wird. Da gibt es sicher Unterschiede.

Tomaten-Orangen-Suppe mit Thymian und Sahne, gesunde einfache Rezept

Warum wird im Flugzeug Tomatensaft getrunken?

Wie ich so schreibe kommt mir ein bahnbrechender Gedanke. Seit Langem fragt sich die Menschheit, warum viele Passagiere im Flugzeug immer Tomatensaft trinken. Die Antwort ist klar: weil der Geschmack so lecker ist und weil es im Flugzeug selten Tomatensuppe gibt. Das sollten die Fluggesellschaften mal anbieten. Am besten, ich beliefere die Airlines mit dieser leckeren Tomatensuppe hier und blogge zukünftig von Hawaii. Denn das ist das Land der Träume für viele Kanadier. Doch ich könnte mir auch gut Südfrankreich vorstellen. Mein liebster Schwabe steht komischerweise nicht auf Tomatensuppe. Doch den Tomatensaft im Flugzeug trinkt er. Das soll mal einer verstehen. Doch bei einer Tomatenversion sind wir uns immer einig: Tomaten mit Knoblauch und Kräutern in der Pfanne gedünstet. Auf diese Art entfaltet die Tomate auch ihre volle Geschmackswirkung und ist auch am gesündesten. Doch heute gibt es Suppe!

Tomaten-Orangen-Suppe mit Thymian und Sahne, gesunde einfache Rezept
5 von 4 Bewertungen
Drucken

Tomaten-Orangen-Suppe

Dieses einfache und gesunde Rezept für eine Tomaten-Orangen-Suppe ist genau das Richtige für kalte Tage. Die Suppe erfrischt und ist ein leichtes Essen, das aber auch an warmen Tagen gegessen werden kann.
Rezepttyp Suppe
Kategorie Schnelle Gerichte
Vorb. 10 Minuten
Kochen 15 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 3 EL Butter
  • 1 Kleine gelbe Zwiebel, klein geschnitten
  • 2 x 400 g Dose Bio-Tomatenstücke und den Tomatensaft
  • 1/2 TL Frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 TL Meersalz
  • 1/4 TL Natron
  • 2 TL Frischer Thymian, klein geschnitten
  • 250 ml Orangensaft, frisch gepresst
  • 80 ml Kochsahne

Zubereitung

  1. Die Butter in einem mittelgroßen Topf auf mittlerer Stufe zum Schmelzen bringen.


  2. Die Zwiebeln dazugeben und hin und wieder umrühren, bis sie glasig sind.


  3. Nun die Tomaten, das Salz, den Pfeffer, das Natron und den Thymian dazugeben. Dann alles zum Kochen bringen und danach die Hitze reduzieren und das Ganze 15 Minuten köcheln lassen.


  4. Mit einem Pürierstab den Orangensaft einrühren. Alternativ könnt Ihr die Suppe in einen Mixer geben und darin pürieren. Dabei sollte das Loch im Deckel offen bleiben, damit die Wärme entweichen kann.


  5. Und kurz vor dem Servieren rührt Ihr die Sahne ein. Danach nochmal abschmecken und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen.


Tipps

  • Wenn Ihr keinen frischen Thymian habt, dann könnt Ihr auch die 2 TL frischen Thymian durch 1/4 TL trockenen Thymian ersetzen.
  • Und wer dagegen eine vegane Version des Rezeptes haben möchte, der kann die Butter auch mit einer pflanzlichen Margarine ersetzen (z.B. Alsan). Und schließlich sollte dann die Sahne auch mit einer veganen Sahne ausgetauscht werden (z.B. Bio Soja Cusine).

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch die Tomaten-Orangen-Suppe geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

2 Kommentare

  1. Liebe Elle,

    gerade koche ich zum zweiten Mal diese genial einfach und schnell zubereitete Suppe, die noch dazu wunderbar schmeckt.

    Ich habe zum Schluss noch etwas zerbröselten Feta drüber gegeben und da ich noch so viel griechisches Basilikum (selbstgezogen!) im Topf habe, kam das anstelle des Thymians in die Suppe.
    Danke für ein weiteres Lieblingsrezept!

    Viele Grüße aus Mannheim

    Petra

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here