Couscous, Bulgur, Quinoa & Co., Suppe
Schreibe einen Kommentar

Quinoa-Suppe mit Zitrone

Quinoa-Suppe mit Zitrone

Auf meiner letzten Griechenland-Reise habe ich diese leckere Quinoa-Suppe mit Zitrone entdeckt. Sie heißt dort Avgolemono. übersetzt heißt das Ei und Zitrone. Ich war überrascht, weil ich nie gedacht hätte, dass eine Suppe, die mit Brühe, Zitrone und Eiern gemacht wird, so gut schmecken kann. Mittlerweile bin ich ein Fan von Suppen mit Zitronenaroma. Und darüber noch Kräuter wie hier Petersilie oder Koriander. Einfach super!

Die Zitrone bringt wirklich ein bisschen Sonne dazu. Deswegen liebe ich Zitrone über alles. In Griechenland habe ich eine Zitrone frisch vom Baum im Garten gepflückt und ausgepresst. Das ist ein tolles Gefühl! Irgendwann ziehe ich definitiv in den Süden! Für die Suppe habe ich statt Reis Quinoa gewählt, weil ich den nussigen Geschmack mag. Deswegen ist meine Version etwas weniger cremig als erwartet. Außerdem ist die Quinoa-Suppe mit Zitrone eine gute, leichte Vorspeise für einen Frühlings- oder Sommertag. Sollte jemand in einer heißen Ecke der Welt wohnen kann man sie sogar kalt essen. Das fällt in Hamburg leider weg, also esse ich sie warm. Wenn man noch etwas schieres Hühnerfleisch dazu gibt, ist es sogar eine vollständige Mahlzeit. Und das Hühnerbrühe gut bei Erkältung ist muss ich nicht erst sagen.

Quinoa-Suppe mit Zitrone

Quinoa-Suppe mit Zitrone

Quinoa-Suppe mit Zitrone
Zutaten für 4-6 Personen:

  • 1,5 l Hühnerbrühe, am besten selbstgemacht oder vom lokalen Bio-Metzger gekauft
  • 100 g Quinoa
  • 3 Eigelbe
  • 5 EL Frisch gepresster Zitronensaft
  • Frische Petersilie glatt, klein gehackt als Garnitur
  • Meersalz und frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer
  • Frische Zitronenscheiben für zusätzlichen Zitronengeschmack wer möchte 

Zubereitung:

1. In einem großen Topf die Hühnerbrühe zum Kochen bringen und die Quinoa einrühren.

2. Den Herd auf kleine Stufe stellen und 20 Minuten köcheln lassen. Hin und wieder umrühren.

3. In der Zwischenzeit in einer kleinen Schüssel die Eigelbe und den Zitronensaft vermischen.

4. Die Suppe vom Herd nehmen und zwei Tassen der heißen Brühe zum Ei- und Zitronensaft-Mix dazugeben. Diese Mischung dann langsam in die Suppe einrühren.

5. Die Suppe auf mittlerer Stufe erhitzen unter ständigem Umrühren. Nicht kochen lassen!

6. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann die Petersilie darüber streuen und die Zitronenscheiben dazu servieren, falls jemand noch mehr Zitronengeschmack möchte.

Related posts:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.