Rezept für asiatische Hühnersuppe mit gebratene Hühnerbrüste, Champignons, Chinakohl, Karotten und super leckere Udon-Nudeln in einer Knoblaucher-Ingwer-Brühe mit asiatischen Aromen.

Eine asiatische Hühnersuppe mit Nudeln ist einfach unglaublich lecker. Und da der liebste Schwabe mit einer Sommergrippe zu kämpfen hatte, war diese Suppe die erste Wahl. Sie ist voller Umami-Zauberkräfte und das Gemüse, der Knoblauch und der Ingwer liefern die Vitamine und Nährstoffe. Die asiatische Hühnersuppe hält das Versprechen, das jede Hühnersuppe gibt: die Erkältung abwehren und schnell wieder auf die Beine kommen.

Eine Erkältung im Sommer – wie ist das möglich?

Wie kann das sein? Draußen scheint die Sonne, das Thermometer ist auf phanstastische 34 Grad geklettert und der liebste Schwabe liegt hüstelnd und schniefend im Bett. Es könnte daran gelegen haben, dass er in der Mittagshitze mit dem Fahrrad zu einem Termin gefahren und klatschnass in einem voll klimatisierten Büro angekommen ist. Und Ihr kennt das sicher auch. Man muss noch nicht mal durchgeschwitzt sein. Es reicht schon ein klimatisiertes Hotelzimmer ohne frische Luft und am nächsten Morgen melden sich die Halsschmerzen. Wenn man dann noch (wie der liebste Schwabe) die nächste Nacht in der lauen Sommerluft durchfeiert, dann ist das Ergebnis klar. Da bin ich einmal ein Wochenende nicht da und schon passieren solche Sachen. Zu seiner Ehrenrettung sei gesagt, dass ich sicher kräftig mitgefeiert hätte. Aber ich war ja in Genf bei meiner lieben Freundin Magali und habe ihren sensationellen Balkon und selbstgemachtes Essen genossen. Am Montag traf ich dann auf einen halben Mann (bildlich gesprochen). Und ich will mal das Klischee der „Männer-Erkältung“ nicht bemühen, die ja doppelt so schlimm ist, wie die Erkältung, die Frauen bekommen. Er sah wirklich schlecht aus. Und sein einziger Wunsch war eine Hühnersuppe.

Rezept für asiatische Hühnersuppe mit gebratene Hühnerbrüste, Champignons, Chinakohl, Karotten und super leckere Udon-Nudeln in einer Knoblaucher-Ingwer-Brühe mit asiatischen Aromen.

Eine asiatische Hühnersuppe mit Nudeln – Medizin die gut schmeckt

Udon-Noodles UDONG

Obwohl das Immunsystem mit gesunden, grünen Smoothies (Bravo!) und Nutella-Brot (Buh!) gestärkt war, lag der liebste Schwabe flach. Ich dachte mir, es muss ja nicht immer die gleiche (auch sehr leckere) Hühnersuppe von Oma sein, um die Abwehrkräfte zu stärken. Stattdessen habe ich gebratene Hühnerbrüste, Champignons, Chinakohl, Karotten und super leckere Udon-Nudeln in einer Knoblaucher-Ingwer-Brühe mit asiatischen Aromen gemacht. Normalerweise werfe ich auch gerne noch eine Hand voll frischen Koriander für den Geschmack hinein. Aber an dem Abend war es zu spät und Koriander war ausverkauft. Also habe ich die zweite Wahl genommen: glatte Petersilie.

Udon-Nudeln – Nicht nur in einer Suppe gut

Auch wenn man Udon-Nudeln gut selber machen kann, habe ich sie diesmal im Laden gekauft. Sie sind dick, weich und haben ein natürliches Aroma. Ich finde sie passen super zu asiatischen Suppen oder Pfannengerichten und sogar kalt in Salaten. Wenn Ihr sie noch nicht kennt, könnt Ihr diese asiatische Hühnersuppe mit Nudeln zum Anlass nehmen für den ersten Versuch. Es lohnt sich!

Rezept für asiatische Hühnersuppe mit gebratene Hühnerbrüste, Champignons, Chinakohl, Karotten und super leckere Udon-Nudeln in einer Knoblaucher-Ingwer-Brühe mit asiatischen Aromen.

Rezept für asiatische Hühnersuppe mit gebratene Hühnerbrüste, Champignons, Chinakohl, Karotten und super leckere Udon-Nudeln in einer Knoblaucher-Ingwer-Brühe mit asiatischen Aromen.
5 von 1 Bewertung
Drucken

Asiatische Hühnersuppe mit Nudeln

Eine kräftigende Suppe voller asiatischer Aromen. Schnell gemacht, lecker und sättigend. Sie ist voller gesunder Zutaten, die jede Erkältung bekämpft. 

Rezepttyp Suppe
Kategorie Asiatisch, Schnelle Gerichte
Vorb. 10 Minuten
Kochen 25 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 500 g Bio-Hähnchenbrust (ohne Haut und Knochen)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 2 Große Karotten, klein geschnitten
  • 1 Bund Lauchzwiebeln, klein geschnitten
  • 4 Große Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 EL Frischer Ingwer, gerieben (ich nehme dafür die Elle Republic Universalreibe)
  • 1 Frische rote Chilischote, in dünne Scheiben geschnitten (wer es nicht so scharf mag, kann die Samen und Samenwände entfernen)
  • 1,125 Liter Hühnerbrühe
  • 500 ml Wasser
  • 2,5 EL Sojasoße
  • 2 EL Mirin Reiswein (*siehe Tipp unten)
  • 2 EL Ungewürzter japanischer Reisessig
  • 1 EL Geröstetes Sesamöl
  • 1 EL Kokospalmzucker oder Muscovado Vollrohrzucker
  • 200 g Braune Champignons, in Scheiben geschnitten
  • 1 Mittel großer Chinakohl, geschreddert
  • 2 x 200 g Packungen Udon-Nudeln
  • 1 Große Hand voll frischer Koriander oder glatte Petersilie, klein geschnitten

Zubereitung

  1. Die Hühnerbrüste in Frischhaltefolie einwickeln und mit einem Fleischklopfer vorsichtig mit der flachen Seite so platt klopfen, dass das Fleisch gleichmäßig dick ist. Dann zur Seite stellen.


  2. Einen EL Olivenöl in einer großen, beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Dann beide Seiten der Hühnerbrüste mit etwas Salz und Pfeffer würzen und in der Pfanne so anbraten, dass beide Seiten leicht braun und fast durch sind (ca. 3 Minuten pro Seite, je nach Größe der Brüste). Dann vom Herd nehmen und das Fleisch in der Pfanne liegen lassen.


  3. In der Zwischenzeit in einem großen Topf den anderen Esslöffel Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Karotten darin anbraten (ca. 3 Minuten) und ab und zu umrühren. Danach die Lauchzwiebeln, den Knoblauch, den Ingwer und die Chilischote dazu geben und weitere 2 Minuten braten.


  4. Jetzt die Brühe, das Wasser, die Sojasoße, den Mirin (Reiswein), den Reisessig und das Sesamöl dazu geben und zum Kochen bringen. Danach den Herd auf mittlere bis kleine Stufe stellen und weitere 3 Minuten kochen.


  5. In der Zwischenzeit die Hühnerbrüste herausnehmen und auf einem Schneidebrett in Streifen schneiden.


  6. Jetzt den Zucker, die Pilze und den Kohl in die Suppe rühren und sie dann wieder zum Kochen bringen. Dann die Nudeln und das Huhn hinein geben und 3-4 Minuten kochen bis die Nudeln weich sind.


  7. Die asiatische Hühnersuppe mit Nudeln warm servieren und den Koriander oder die Petersilie darüber streuen.


  8. Enjoy!


Tipps

  • Wenn Ihr keinen Mirin (Reiswein) bekommen könnt, dann könnt Ihr ihn auch mit trockenem Sherry, süßem Marsala Wein, Wermut oder trockenem Weißwein ersetzen. Gebt einfach 1/2 TL Kokospalmzucker oder Vollrohrzucker pro Esslöffel dazu, um um den süß-säuerlichen Geschmack der Brühe auszugleichen.
  • Mirin, Reisessig und Udon-Nudeln gibt es sicher in jedem Asialaden oder auch in manchen Supermärkten mit einer asiatischen Abteilung. Ich habe mein geröstetes Sesamöl in meinem Bioladen um die Ecke gekauft. Ihr könnt es aber auch online bekommen. Es schmeckt super und ich benutze es auch häufig für Salat-Dressings. Alternativ könnt Ihr auch im Asialaden schauen oder Ihr nehmt normales Sesamöl.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

4 Kommentare

  1. Ich glaube da verwechslest du was, Mirin ist Reiswein und kein Pflaumenwein. Ich glaube auch, dass Pflaumenwein nicht wirklich dazu passen wird, der ist doch wirklich klebrig süß.

  2. Klingt sehr lecker! Das werde ich sicherlich nachkochen. Allerdings habe ich das Rezept jetzt 3x durchgelesen und ich kann einfach nicht rausfinden, an welcher Stelle der Reiswein (Mirin) hinzugegeben wird. Er steht zwar in der Zutatenliste, kommt im Rezept selber aber gar nicht vor. 🙂

    • Liebe Elisa, Du hast einen Fehler gefunden. Danke Dir für Deinen Kommentar. Unter Punkt 4 bei Zubereitung gehört auch der Reiswein dazu. Ich habe ihn jetzt eingefügt. Super, dass Du so aufmerksam bist. Ich hoffe, Dir schmeckt die Suppe :-). Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here