Asiatische Pilzpfanne (Stir-Fry mit Pilzen) Rezept mit Chinakohl

Pilz-Fans werden sich über die asiatische Pilzpfanne freuen. Das Stir-Fry mit Pilzen besteht aus einem fröhlichen Mix aus Shiitake, Champignon, Austernpilz und Kräuterseitling. Die leckeren Pilze habe ich in der Pfanne mit einer einfachen asiatischen Sauce mit Lauchzwiebel und Chinakohl gebraten. Dazu gibt es Reis und fertig ist ein gesundes Mittagessen, das schnell gekocht ist.

Wie funktioniert Stir-Fry?

Stir-Fry ist die perfekte Lösung für ein einfaches Mittagessen oder schnelles Abendessen. Denn Ihr könnt Pfannengerichte schnell zubereiten und nach Geschmack variieren. Wenn Ihr also ratlos vor dem Kühlschrank voller Gemüse steht, dann gebt Ihr einfach alles in die Pfanne und serviert es mit gekochtem Reis, Nudeln, einem Getreide oder Pseudogetreide wie zum Beispiel Quinoa.

Für ein gutes Stir-Fry braucht Ihr nur eine aromatische Basis aus Knoblauch, Zwiebeln und/oder Ingwer und eine Sauce, die Ihr entweder fertig kauft oder selber macht. Eine selbstgemachte asiatische Sauce könnt Ihr einfach aus einer Kombination aus Soja Sauce, Reiswein (Shaoxing Wein) und sogar frisch gepresstem Orangensaft mit etwas Erdnuss oder Sesamöl machen. Eine andere Möglichkeit ist eine Mischung aus Teriyaki Sauce mit Soja Sauce, Vollrohzucker, Reisessig, Mirin (Japanische Reiswein) und Knoblauch. Dann kommt das Gemüse dazu und jetzt müsst Ihr alles in der Pfanne braten und beim Kochen konstant rühren (daher der Name Stir-Fry). Zum Servieren empfehle ich Euch das Gericht mit Körnern, Samen, Nüssen, frischen Kräuter oder, für mehr Frische, klein gehackter Lauchzwiebel zu garnieren.

Zutaten für Pilzpfanne

Asiatische Pilzpfanne (Stir-Fry mit Pilzen) Rezept mit Chinakohl

So könnt Ihr die asiatische Pilzpfanne variieren

Die Pilze sind der Star des Rezeptes. Dabei könnt Ihr Eure Lieblingspilze oder eine Kombination der Pilze machen. Ich empfehle Euch Shiitake dazu zu nehmen. Denn Shiitake Pilze haben ein leckeres Umami Aroma, so dass sie für jede Pilz-Kombination eine gute Wahl sind.

Ich habe auch noch etwas geräucherten Speck zu diesem Rezept gemacht. Damit kommt ein tiefes rauchiges Aroma dazu. Ihr könnt die asiatische Pilzpfanne natürlich auch rein vegetarisch oder vegan machen. Dann lasst Ihr einfach den Speck weg. Oder Ihr nehmt stattdessen geräucherten Tofu (z.B. Mandel-Sesam Räuchertofu) der auch noch pflanzliche Proteine enthält

Für tierische Proteine könnt Ihr Hähnchen- oder Putenbrust nehmen. Dann solltet Ihr die doppelte Menge Sauce machen. Oder Ihr mariniert das Fleisch mit etwas Sauce vorab.
Statt Chinakohl geht auch geschredderter Wirsing, Bok Choy oder irgendein anderes Blattgrün Eurer Wahl.

Asiatische Pilzpfanne (Stir-Fry mit Pilzen) Rezept mit Chinakohl

Habt Ihr Lust auf mehr asiatische Rezepte?

Dann versucht doch eins dieser leckeren Rezepte:

Asiatische Pilzpfanne (Stir-Fry mit Pilzen) Rezept mit Chinakohl
5 von 2 Bewertungen
Print

Asiatische Pilzpfanne - Stir-Fry mit Pilzen

Ein einfaches Rezept für eine asiatische Pilzpfanne mit Chinakohl. Das Stir-Fry mit Pilzen ist ein schnell gemachtes leckeres Mittagessen für 2 Portionen als Hauptgericht oder 4 Portionen als Beilage.
Rezepttyp Beilage, Hauptgericht
Kategorie Asiatisch
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 4
Kalorien 145 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 2 EL Soja Sauce
  • 1 EL Ungewürzter Reisessig (japanisch)
  • 1 EL Wasser
  • 1 TL Geröstetes Sesamöl
  • 1/2 TL Pfeilwurzelstärke (oder Maisstärke)
  • Meersalz, nach Geschmack
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 30 g Geräucherter Speck, in Würfel (optional, siehe auch Tipps unten)
  • 2 Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 3 Lauchzwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 300 g Gemischte Pilze, in Scheiben geschnitten (zum Beispiel Shiitake, Champignons, Austernpilze, Kräuterseitlinge)
  • Eine großzügige Prise rote Chiliflocken (1/8 TL oder mehr)
  • 1 Kleiner Kopf Chinakohl, geschreddert (3-4 Hände voll)

Zum Servieren (optional):

  • Gekochter Reis
  • Frischer Koriander
  • Srirachi Sauce


Zubereitung

  1. In einer kleinen Schüssel die Zutaten (Soja Sauce, Reisessig, Sesamöl, Maisstärke, Salz) vermischen und zur Seite stellen.
  2. In einer Wokpfanne das Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Speck dazu geben (wenn Ihr welchen benutzt) und braten bis das Fett ausläuft (1-2 Minuten).
  3. Den Herd etwas höher stellen und die Zutaten (Knoblauch, Lauchzwiebel) dazu geben. Kochen bis alles weich ist (1 Minute). Die Zutaten (Pilze, rote Chiliflocken) dazu geben und unter Umrühren kochen bis alles weich ist (3-4 Minuten). Die Kohlblätter dazu geben und kochen bis sie welk sind (1-2 Minuten). Die Sauce dazu geben und weiter kochen (1 Minute).

  4. Mit gekochtem Reis, Koriander zum Garnieren und Srirachi Sauce servieren.

  5. Enjoy!

Tipps

  • Ich mag geräucherten Speck für ein tiefes Aroma. Ich verwende Bio Schweinebauch roh, geräuchert, gewürfelt von Packlhof. Das könnt Ihr im Bio-Supermarkt finden (keine bezahlte Werbung). Ihr könnt den Speck auch weglassen wenn Ihr es lieber vegetarisch oder vegan mögt. Das Rezept für die asiatische Pilzpfanne schmeckt auch gut ohne.
  • Wenn Ihr ein leicht süßes Aroma haben wollt könnt Ihr auch eine Prise Rohrzucker oder Mascobado Vollrohrzucker dazu geben. Alternativ könnt Ihr den Reisessig mit chinesischem Reisweing (Shaoxing Wein) austauschen. Das passt auch gut zu Stir-Fry-Gerichten.
  • Jasmin-Reis ist in 15 Minuten schnell gekocht und passt gut wenn es schnell gehen soll. Oder Ihr macht Rundkornreis Vollkorn, wenn Ihr etwas mehr Zeit habt.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für die asiatische Pilzpfanne geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here