Cajun Hähnchen-Pasta mit Crème Fraîche und Spinat

Dieses Rezept für Cajun Hähnchen-Pasta mit Crème Fraîche ist aromatisch und schnell gemacht. Ihr braucht auch nur einfache Gewürze und eine Prise Chili-Flocken, um das Cajun-Aroma zu bekommen. Dazu kommen noch getrocknete Tomaten, Knoblauch und Crème Fraîche. Das Nudelgericht hat die Bezeichnung „Comfort Food“, also ein Essen zum Wohlfühlen, absolut verdient.

Was ist Comfort Food?

Als Comfort Food werden Gerichte bezeichnet, die einen „Gemütlichkeits-Faktor“ haben. Das sind herzhafte und einfach gemachte Rezepte, die ein Essen ergeben, das Ihr bevorzugt an einem verregneten Tag essen könnt, um es Euch danach auf der Couch so richtig gemütlich zu machen. Vor allem Nudelgerichte fallen in diese Kategorie. In diesem Fall qualifiziert sich die cremige Soße dafür. Wenn ich viel Sport gemacht oder einen langen Arbeitstag hatte, dann belohne ich mich mit so einem Comfort Food und einem schönen Glas Rotwein. Dazu gibt es eine Netflix-Serie oder entspannte Musik von meiner Chill Out Playlist.
Hähnchen-Pasta mit einer cremigen Cajun-Soße, getrockneten Tomaten und Spinat.

Cajun Hähnchen-Pasta mit Crème Fraîche ist einfach zubereitet

Dieses Rezept braucht ja nur kochendes Wasser und Nudeln. Ich empfehle Euch Volanti Nudeln, aber Ihr könnt natürlich jede andere Nudelsorte wählen, die Ihr gerade da habt oder mögt. Die Wahl der Nudeln ist wahrscheinlich das Schwerste an diesem Rezept. Denn danach müsst Ihr nur noch die Soße machen. Dafür wird das Fleisch in der Pfanne angebraten und der Knoblauch sautiert. Nun kommen die restlichen Zutaten und etwas von dem Nudelkochwasser dazu, damit die Soße auch richtig schön cremig und reichhaltig wird. Das alles geht wirklich schnell und einfach. Comfort Food eben!

Hähnchen-Pasta mit einer cremigen Cajun-Soße, getrockneten Tomaten und Spinat.

Das einfache Nudel-Rezept kann gut variiert werden

Ich habe selber schon ein paar Varianten ausprobiert. Ihr könnt es zum Beispiel auch vegetarisch machen. Ich kann mir aber auch Lachs sehr gut dazu vorstellen. Und damit die Soße den Cajun-Geschmack bekommt gibt es meinen eigenen Gewürz-Mix aus geräuchertem Paprika, Oregano, Thymian und Chili-Flocken. Ihr könnt aber auch eine fertige Cajun-Gewürzmischung im Laden kaufen.

Habt Ihr Lust auf mehr Nudelgerichte mit einer Sahne-Soße?

Dann versucht doch mal das Rezept für Cremige Räucherlachs Pasta mit Erbsen oder Pasta mit Parmaschinken und Sahnesoße.

Hähnchen-Pasta mit einer cremigen Cajun-Soße, getrockneten Tomaten und Spinat.
4.6 von 5 Bewertungen
Print

Cajun Hähnchen-Pasta mit Crème Fraîche

Ein einfaches Rezept für eine Cajun Hähnchen-Pasta mit einer cremigen Cajun-Soße und getrockneten Tomaten. Das perfekte Comfort Food für gemütliche Abende.

Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Gesamt 20 Minuten
Portionen 2
Kalorien 867 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 250-300 g Hähnchenbrustfilets oder Putenbrust, in 2-3 cm große Stücke geschnitten
  • 200-250 g Trockene Nudeln nach Wahl (+ 60 ml Nudelkochwasser)
  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 EL Butter
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • Eine Prise rote Chili-Flocken
  • 1 TL Körniger Dijon-Senf
  • 6 Getrocknete Tomatenhälften (in Öl), das Öl abgeschüttet und klein gehackt (45 g)
  • 150 g Becher Crème Fraîche
  • 1 TL Geräucherte Paprika (mild)
  • 0,5 TL Gemahlener Oregano
  • 1/4 TL Trockener Thymian
  • 1 TL Zitronensaft, frisch gepresst
  • Zwei Hände voll junger Spinat (optional)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • Parmesan-Käse, frisch gerieben, nach Geschmack (optional)
  • Eine Hand voll frische Basilikumblätter, zum Garnieren

Zubereitung

  1. Wasser in einem großen Topf mit etwas Salz zum Kochen bringen und die Nudeln darin al dente kochen (siehe auch Packungsanleitung). Etwas Nudelkochwasser aufbewahren (60-80 ml).
  2. In der Zwischenzeit in einer beschichteten Pfanne das Öl und die Butter auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Das Fleisch mit etwas Salz und Pfeffer darin anbraten bis es gar ist (4-5 Minuten). Die Pfanne vom Herd nehmen und das Fleisch auf einen Teller geben und zur Seite stellen.

  3. Den Herd auf mittlere Stufe stellen und Knoblauch und Chili-Flocken in die Pfanne geben und sautieren bis der Knoblauch aromatisch duftet (30 Sekunden). Die getrockneten Tomaten und den Dijon-Senf dazu geben und nochmal unter konstantem Umrühren kochen (30 Sekunden).

  4. Die Crème Fraîche, die Gewürze und den Zitronensaft in die Pfanne geben und zu einer Soße verrühren.
  5. Das Fleisch und das Nudel-Kochwasser in die Pfanne geben. Soviel Wasser nehmen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat (ca. 60 ml). Für 1 Minute kochen und dann den Spinat (wenn Ihr welchen benutzt) und die Nudeln dazu geben. Alles gut verrühren.

  6. Alles auf tiefe Teller anrichten und mit den Basilikum-Blättern garnieren. Zum Servieren noch extra den geriebenen Parmesan-Käse auf den Tisch stellen.
  7. Enjoy!

Tipps

  • Ich empfehle Euch kurze Pasta für dieses Rezept wie zum Beispiel Rigatoni, Volanti (vgl. hier) oder Orecchiette.
  • Cajun-Gewürzmischung besteht aus Chili oder Cayenne, Paprika, Oregano, Thymian, Zwiebel- und Knoblauchpulver. Manchmal ist auch noch Kreuzkümmel drin. Für dieses Rezept kannst Du auch 0,5 EL gekaufte Cajun-Gewürzmischung verwenden statt der Chiliflocken und den anderen Gewürzen.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes oder Ambient Lounge Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Cajun Hähnchen-Pasta mit Crème Fraîche geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

2 KOMMENTARE

  1. Super lecker. Meine Familie fand das Nudelgericht richtig gut und schnell ging es auch. Ich habe allerdings die Kräuter weggelassen, da mein Sohn sie nicht so mag. Ganz lieben Dank. Tolle Rezepte übrigens. LG Simone

    • Toll, dass Du das Rezept gleich gemacht hast. Bei neuen Rezepten freue ich mich immer ganz besonders, wenn es sofort „getestet“ wird. Danke Dir für die 5 Sterne. Das mit den Kräutern verstehe ich voll und ganz. Das geht mir hier auch immer so :-). Liebe Grüße Elle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here