Frühlings-Nudelsalat mit Spargel, Zucchini, Artischockenherzen, Kapern, Spinat Rezept

Wenn der Frühling endlich da ist, empfehle ich Euch diesen Nudelsalat mit Spargel. Das Beste an diesem knackigen Frühlingssalat sind der grüne Spargel und die Zucchini.

Ich habe mich den ganzen Winter auf Spargelgerichte gefreut. Doch grüner Spargel ist nicht das einzige grüne Gemüse in diesem leckeren Salat. Ich habe auch noch jungen Baby-Spinat, süßen Basilikum, frischen Dill und eben die frische Zucchini vom Wochenmarkt dazu gegeben. Für alle Fans von „Greens“ ist jetzt also auch in der Küche der Frühling ausgebrochen.

Frühlings-Nudelsalat mit Spargel, Zucchini, Artischockenherzen, Kapern, Spinat Rezept

Der Frühlings-Nudelsalat mit Spargel ist voller frischer Aromen

Das Aroma-Feuerwerk beschränkt sich nämlich nicht nur auf die oben genannten Zutaten. Denn ich habe mich auch noch zu leckeren Artischocken, Kapern, Pinienkernen und Parmesankäse hinreißen lassen. Das peppt das Dressing nochmal so richtig auf und die Salat-Party kann beginnen. Die Vorbereitungen dafür sind ganz einfach. Ihr müsst nur den Spargel in der Pfanne leicht schmoren lassen, so dass er al dente ist. Und die Zucchini gebt Ihr nur für eine Minute in die Pfanne. Sie soll eigentlich nur kurz angewärmt werden. Wie immer ist der Erfolgsfaktor für diesen leckeren Nudelsalat mit Spargel die frischen Qualitäts-Zutaten. Denn ihr Aroma unterscheidet einen Durchschnittssalat von einem Geschmackserlebnis der besonderen Art.

Frühlings-Nudelsalat mit Spargel, Zucchini, Artischockenherzen, Kapern, Spinat Rezept

Frühlings-Nudelsalat mit Spargel, Zucchini, Artischockenherzen, Kapern, Spinat Rezept

Sind frisch marinierte Artischocken besser als Artischocken im Glas?

Ich habe für dieses Rezept Artischockenherzen im Glas verwendet (nicht die in Öl eingelegten Artischocken). Aber wenn Ihr auf dem Markt oder im Feinkostladen marinierte Artischocken bekommt, könnt Ihr auch die nehmen. Sie schmecken sogar noch besser als die im Glas! Ich mag besonders die mit Kräutern marinierten Artischockenherzen aus meinem Bioladen um die Ecke (Alnatura). Sie sind zwar etwas teurer, aber dafür schmecken sie auch unglaublich gut. Ihr findet sie im Kühlbereich. Der liebste Schwabe ist vollkommen zufrieden mit den Artischocken im Glas. Und das ist auch okay. Und da dieser Nudelsalat mit Spargel so viele gute Aromen von frischen Zutaten hat, passen auch die Glas-Artischocken gut dazu. Doch wer auf Qualität setzt, der sollte auch hier nach frischem Gemüse Ausschau halten und die extra Meile gehen. Dasselbe gilt für Qualitäts-Olivenöl. Ich habe immer noch Toni von unserem Stamm-Café um die Ecke im Ohr, der überhaupt nicht verstehen konnte, wie man ein billiges Olivenöl überhaupt in Betracht ziehen kann. Und Recht hat er!

Frühlings-Nudelsalat mit Spargel, Zucchini, Artischockenherzen, Kapern, Spinat Rezept

Frühlings-Nudelsalat mit Spargel, Zucchini, Artischockenherzen, Kapern, Spinat Rezept

Ich empfehle Torchiette Nudeln

Natürlich könnt Ihr Euch auch für Eure Lieblingsnudeln entscheiden. Doch warum empfehle ich gerade Torchiette Nudeln? Ich bin ein Fan von lustigen Nudelformen in Salaten. Eine meiner Lieblingspasta sind Farfalle. Und das liegt an ihrem Aussehen, das an Schmetterlinge erinnert. Doch für diesen Nudelsalat mit Spargel finde ich die leicht eingedrehten Torchiette viel passender. Sie erinnern an kleine Fackeln. Da kommt auch der Name her.

Ist Parmesankäse vegetarisch?

Ich würde ja gerne sagen, dass dieser Nudelsalat mit Spargel vegetarisch ist. Da aber Parmesan drin ist, geht diese Bezeichnung nicht mehr. Das war für mich auch eine Überraschung! Doch die traditionelle Herstellungsweise von Parmesankäse verwendet Kälberlab. Das ist ein Gemisch aus den Enzymen Chymosin und Pepsin, welches aus dem Labmagen junger Wiederkäuer im milchtrinkenden Alter gewonnen und zum Ausfällen des Milcheiweißes bei der Herstellung von Käse benötigt wird (Zitat Wiki). Wer sich also streng vegetarisch ernähren möchte, der sollte für den Parmesankäse nach einer Alternative schauen. Da gibt es zum Beispiel Montello Parmesan oder einen anderen Hartkäse, der ohn Kälberlab hergestellt wir.

Frühlings-Nudelsalat mit Spargel, Zucchini, Artischockenherzen, Kapern, Spinat Rezept
5 von 1 Bewertung
Drucken

Frühlings-Nudelsalat mit Spargel

Dieser einfach gemachte Frühlings-Nudelsalat mit Spargel schmeckt super lecker und ist voller frischer Zutaten. Dabei ist es wichtig, Zutaten mit guter Qualität zu wählen. Ihr könnt ihn als Hauptgericht für 4 Personen machen oder als Belage für 6 Personen.
Rezepttyp Beilage, Hauptgericht
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochen 15 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 4
Kalorien 585 kcal
Autor elle

Zutaten

Für den Nudelsalat:

  • 400 g Ungekochte kurze Nudeln (ich habe Torchiette genommen)
  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 Bund grüner Spargel, schräg in Stücke geschnitten (500 g)
  • 1 Mittelgroße Zucchini, in dünne Scheiben geschnitten (ich habe eine Mandoline benutzt)
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 x 310 g Glas eingelegte Artischockenherzen, grob geschnitten
  • 4 Frühlingszwiebeln, klein geschnitten
  • 1 EL Kapern (in Lake), grob geschnitten
  • Eine große Hand voll Baby-Spinatblätter, grob geschnitten
  • 40 g Parmesankäse, zum Servieren noch eine extra Portion
  • 30 g Pinienkerne, leicht in der Pfanne geröstet

Für das Dressing:

  • 4 EL Natives Olivenöl extra
  • 3 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 EL Rotweinessig
  • 3 EL Frische Basilikumblätter, fein geschnitten
  • 1 EL Frischer Dill, fein geschnitten
  • 1/2 TL Meersalz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Nudeln in einem großen Topf mit gesalzenem Wasser kochen bis sie al dente sind (entsprechend der Packungsanleitung). Dann das Wasser über einem Sieb ausschütten und die Nudeln unter kaltem Wasser abspülen bis sie nicht mehr heiß sind (20-30 Sekunden). Dann zur Seite stellen.


  2. In der Zwischenzeit das Öl in einer großen beschichteten Pfanne auf mittlerer bis großer Stufe erhitzen. Sobald es heiß ist, die Spargelstücke hineingeben und mit eine großzügigen Prise Salz und Pfeffer würzen. Dann umrühren und sautieren (ca. 4 Minuten). Ab und zu umrühren.


  3. Nun den Knoblauch und die Zucchini dazu rühren und 1 EL Wasser dazu geben (das hilft dem Gemüse beim Dünsten). Dann so lange sautieren und ab und zu umrühren bis der Knoblauch weich ist (ca. 1 Minute). Der Spargel sollte weich aber innen noch knackig sein. Und die Zucchini sollte nur leicht gekocht sein. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und zur Seite stellen.


  4. In einer kleinen Schüssel die Dressing-Zutaten vermischen und gut vermischen.


  5. In einer großen Schüssel die gekochten Nudeln, den Spargel-Mix, die Artischockenherzen, die Frühlingszwiebeln, die Kapern, den Spinat, den Parmesan und die gerösteten Pinienkerne vermischen. Dann das Dressing darüber verteilen und alles vermischen.


  6. Zum Servieren den Parmesan darüber streuen und extra Parmesan dazu servieren wenn Ihr möchtet.


  7. Enjoy!


Tipps

  • Dieser Frühlings-Nudelsalat mit Spargel hält sich abgedeckt oder in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank sehr gut bis zu 3 Tage.
  • Wenn Ihr Kapern in Essig verwendet müsst Ihr den Essig unbedingt vorher abspülen.

Tipps für Küchengeräte:

Ich schwöre auf meine Mandoline auch wenn ich einen Höllenrespekt vor den scharfen Messern habe. Also schützt unbedingt Eure Finger wenn Ihr sie benutzt. Ihr könnt damit schöne und super dünne Scheiben machen. Eine Freundin von mir verwendet eine Küchenmaschine, um Gemüse in dünne Streifen zu schneiden.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch der Frühlings-Nudelsalat mit Spargel geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Dieser Beitrag enthält möglicherweise Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich eine Provision auf den Kauf erhalte, wenn Ihr den Link anklickt und dann auf der verlinkten Website etwas kauft. Für Euch bedeutet das keine Mehrkosten, doch ich bekomme dadurch die Möglichkeit, das Blog noch besser und schöner zu machen. Deswegen danke ich Euch für Eure Unterstützung wenn Ihr etwas über Affiliate-Links kauft!

6 Kommentare

  1. Habe heute Abend den Nudelsalat zubereitet. Wie bei all Deinen Rezepten schmeckte auch dieser Salat wieder phantastisch!!!! Einfach zuzubereiten und unglaublich lecker! Freue mich schon darauf, das nächste Rezept auszuprobieren….

  2. Liebe Elle,
    wir haben den Salat heute auch probiert. Einzige Änderung – neue Kartoffeln anstelle der Pasta. Super lecker. Kein Wunder bei so leckeren Zutaten. Wirklich mal wieder eine geniale Kreation. Tausend Dank dafür. Freue mich schon auf die nächsten Rezepte.
    VG Stephie

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here