Gerösteter Rosenkohl mit Kapern, Dill & Zitrone Rezept mediterrane Art

Gerösteter Rosenkohl mit Kapern, Dill und Zitrone ist nicht nur ein Gericht für Rosenkohl-Fans. Das vegetarische und vegane Rezept ist voller mediterraner Aromen und das Rösten des Rosenkohls zusammen mit dem Dill, den Kapern, dem Zitronen, den Frühlingszwiebeln und knusprigen Mandeln ergibt ein unglaublich leckeres Geschmackserlebnis.

Gerösteter Rosenkohl mit Kapern ist mein neues Lieblings-Rosenkohl-Rezept

Das ist wirklich so. Ich habe das vegetarische Rezept jetzt schon dreimal in der letzten Woche gemacht, weil es so gut war. Zuerst habe ich es als Beilage probiert und die nächsten zweimal dann als leichtes Hauptgericht. Das geht tatsächlich auch! Außerdem hat das Gericht noch den Vorteil, dass es auch am nächsten Tag noch gut schmeckt. Ich habe es zum Beispiel mit einem marinierten Grünkohl-Salat vermischt. Sehr lecker!

Gerösteter Rosenkohl mit Kapern, Dill & Zitrone Rezept mediterrane Art

Rosenkohl muss nicht bitter schmecken

Wenn Euch das bisher von den kleinen grünen Röschen ferngehalten hat, dann solltet Ihr dieses Rezept mal versuchen. Denn geröstet kommt der natürliche süße Geschmack des Rosenkohls gut zur Geltung. Das kommt daher, dass der Rosenkohl beim Rösten karamelisiert. Ihr müsst ihn nur so lange im Ofen lassen, bis er leicht bräunlich wird und knusprige Ränder bekommt.

Gerösteter Rosenkohl mit Kapern, Dill & Zitrone Rezept mediterrane Art

So wird Rosenkohl am besten gekocht

Regel 1: Ihr braucht frischen Rosenkohl.

Er sollte fest und super frisch mit einem strahlenden Grün sein. Außerdem schmecken kleinere Rosenkohlröschen süßer während die größeren bitterer schmecken. Das ist für den liebsten Schwaben schwer nachzuvollziehen, weil für ihn größer immer auch gleich besser ist. Dann bekommt man ja mehr für sein Geld. Aber das ist halt nicht immer so.

Regel 2: Den Rosenkohl rösten

Das Rösten bringt nicht nur den süßen Geschmack richtig zur Geltung, sondern es geht auch einfach und schnell. Vorher müsst Ihr den Rosenkohl nur zurecht schneiden und halbieren. Dann kommen die Röschen in Olivenöl und sie werden mit Salz und Pfeffer gewürzt. Danach legt Ihr sie mit ausreichend Abstand auf ein Backblech und schiebt sie bei 200° C in den Ofen bis sie außen knusprig und innen weich werden. So einfach ist das.

Regel 3: Den Rosenkohl sautieren

Das ist die Alternative beim Rosenkohl kochen. Ihr könnt sie in einer Pfanne anbraten, so dass sie wie beim Rösten im Ofen auch karamelisieren. Dabei müsst Ihr aufpassen, dass Ihr nicht zu viele Röschen gleichzeitig in der Pfanne habt, denn dann werden sie überkocht und nicht braun. Ich empfehle dafür eine gusseiserne Pfanne in der Ihr den Rosenkohl so lange drin lasst, bis er wirklich braun ist. Wer möchte kann auch noch Räucherspeck dazu geben. Denn jede Art von Kohl passt geschmacklich super zu Speck.

Gerösteter Rosenkohl mit Kapern, Dill & Zitrone Rezept mediterrane Art
4.7 von 10 Bewertungen
Drucken

Gerösteter Rosenkohl mit Kapern, Dill & Zitrone mediterrane Art

Dies ist ein ganz einfaches und sehr geschmackvolles Rezept für gerösteter Rosenkohl mit Kapern, Dill & Zitrone mediterrane Art. Das Rezept ist sehr gesund und von Natur her glutenfrei und vegan. Es reicht für 4-6 Portionen als Beilage.

Rezepttyp Beilage
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 10 Minuten
Kochen 25 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 4
Kalorien 122 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 750 g Rosenkohl, zugeschnitten und halbiert (die losen Blätter aufbewahren)
  • 3 EL Natives Olivenöl extra siehe Tipps unten
  • 2 EL Kapern (in Lake), die Flüssigkeit abgeschüttet und die Kapern klein gehackt
  • 1 Lauchzwiebel, die hellgrünen und dunkelgrünen Teile klein gehackt
  • 2 EL Frischer Dill, klein gehackt
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 3 EL Geröstete Mandelsplitter (25 g)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.


  2. Den Rosenkohl und die losen Blätter auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und 1 EL Olivenöl darüber verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann alles gut vermischen und den Rosenkohl so auslegen, dass die Schnittfläche nach unten liegt.


  3. Das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und den Rosenkohl so lange rösten bis er goldbraun ist und die Ränder knusprig werden (ca. 20-25 Minuten).


  4. In der Zwischenzeit die Mandelsplitter in einer trockenen Pfanne rösten bis sie leicht golden und aromatisch sind.


  5. Für das Dressing das übrige Olivenöl, die Kapern, die Lauchzwiebel, den Dill, den Zitronensaft und eine Prise Salz in einer kleinen Schüssel gut vermischen.


  6. Den gerösteten Rosenkohl auf eine Servierplatte geben und das Dressing und die Hälfte der gerösteten Mandelsplitter darüber verteilen und vermischen. Die übrigen Mandelsplitter zum Garnieren verwenden und servieren.


  7. Enjoy!


Tipps

  • Mit Olivenöl rösten: Für Rezepte wie dieses verwende ich mein Lieblings-Olivenöl das nicht nur phantastisch schmeckt sondern auch noch Hitze beständig ist. Ich kaufe meistens gleich drei Flaschen online oder kaufe auf dem Isemarkt in Hamburg ein Bio-Olivenöl. Da es etwas teurer ist, verwende ich das Marktöl meist für Salate.
  • Ich mag ja knusprige Mandelsplitter. Ihr könnt aber auch Mandelflocken verwenden.
  • Gerösteter Rosenkohl mit Kapern kann auch gut am nächsten Tag noch gegessen werden. Ich vermische ihn dann gerne mit einem Salat. Rosenkohl schmeckt sehr gut in einem Grünkohl-Salat.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für gerösteter Rosenkohl mit Kapern, Dill und Zitrone geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

4 Kommentare

  1. Bin ja kein Rosenkohlfan, dafür meine andere Hälfte umso mehr….Habe heute nach diesem Rezept denRosenkohl zubereitet und : l e ck e r !!! Wirklich zu empfehlen !!!
    Danke für das Rezept !
    LG Margret

    • Liebe Margret, das freut mich ganz besonders, dass es Dir auch geschmeckt hat :-). Danke Dir für die 5 Sterne!!! Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here