Glasnudelsalat mit Erdbeeren

Dieser leichte und erfrischende Glasnudelsalat mit Erdbeeren und Gurken ist Frühling pur. Er ist voller Aromen, die Euch überraschen werden. Den zu den Glasnudeln habe ich Erdbeeren, Gurke, Lauchzwiebel, Minze und Koriander gegeben. Und zu dem Salat gibt es eine leckere asiatische Vinaigrette mit frischen Chilis, Miso-Paste und geröstetem Sesamöl. So gut kann der Frühling schmecken.

Glasnudelsalat mit Erdbeeren und Gurken

Inspiration durch vietnamesisches Bún Chay

Für dieses Salatrezept wurde ich durch eins meiner Lieblings-Gerichte inspiriert: Bún Chay. Das ist ein leichter vietnamesischer Salat mit Glasnudeln, frischem Gemüse und Kräutern in einem würzigen Reisessig-Dressing. Ihr kennt das vielleicht als beliebtes Mittagessen beim Vietnamesen. Und da im Frühling Erdbeer-Saison ist habe ich das einfach kombiniert. Das Ergebnis ist ein leichter und erfrischender Salat à la Elle Republic. Und auch ein Erdbeer-Gurken-Salat mal anders. 😉

Bei diesem Glasnudelsalat mit Erdbeeren ist das Dressing entscheidend

Ihr braucht auf jeden Fall super frische Zutaten. Man könnte dieses Gericht auch als Erdbeer-Gurken-Salat mit Glasnudeln bezeichnen. Mit an Bord sind frische Beeren, Gurke, und Kräuter. Das zeigt Euch schon, dass Ihr frische Zutaten mit guter Qualität benötigt. Doch der entscheidende Faktor für diesen aromatischen asiatischen Salat ist die Vinaigrette. Dafür müßt Ihr eine Kombination aus japanischem Reisessig, etwas unraffiniertem Vollrohrzucker, Meersalz, Miso-Paste (Umami pur), geröstetem Sesamöl und etwas Olivenöl mischen. Ihr gebt einfach alle Zutaten in eine Schüssel und vermischt sie gut. Und schon habt Ihr ein Dressing, dass diesen Glasnudelsalat auf ein delikates Niveau anhebt. Doch wir brauchen jetzt auch noch Glasnudeln.

Zutaten für Vermicelli-Nudel Salat, Edbeeren, Kräuter, Dressing, Gurke

Glasnudelsalat mit Erdbeeren

Was sind Glasnudeln?

Ihr kennt sie vielleicht auch als Vermicelli, Cellophane, oder Fadennudeln. Es handelt sich um sehr dünne Nudeln, die beim Kochen ein glänzendes, fast durchsichtiges Aussehen bekommen, die wie Glas aussehen. Sie bestehen aus einer Kombination aus der Stärke von Erbsen und Mungobohnen, grünen Bohnen oder sogar Süßkartoffeln. Die Zubereitung ist genauso einfach wie bei herkömmlichen Nudeln. Ihr gebt sie für wenige Minuten in kochendes Wasser und schon sind sie fertig. Ich mache das so, dass ich Wasser im Wasserkocher zum Kochen bringe und dann übergieße ich die Nudeln in einer Schüssel mit dem kochenden Wasser. Nach ein paar Minuten gieße ich das Wasser über einem Sieb ab und fertig sind die Glasnudeln. Als Alternative kann ich Euch auch Thai Reisnudeln empfehlen. Sie schmecken auch sehr lecker. Allerdings kleben sie mehr aneinander und sind nicht so schlüpfrig wie Glasnudeln. Deswegen tendiere ich zu den Vermicelli.

Erdbeer-Gurken-Salat mit Glasnudeln, Vermicelli-Glasnudelsalat mit Erdbeeren, Gurke, Minze, Koriander

Habt Ihr Lust auf mehr asiatische Salat-Rezepte?

Dann versucht doch mal den asiatischen Mie-Nudelsalat mit Paprika, Koriander und Feldsalat. Oder Ihr macht eine Wok-Gemüse-Pfanne mit geräuchertem Tofu. Wenn Ihr noch mehr Inspiration wollt, dann schaut einfach im Archiv unter asiatische Rezepte nach.

Glasnudelsalat mit Erdbeeren
4.8 von 5 Bewertungen
Print

Glasnudelsalat mit Erdbeeren

Ein erfrischender asiatischer Glasnudelsalat mit Erdbeeren, Gurke, Lauchzwiebeln und frischen Kräutern in einer leckeren Miso-Sesam-Vinaigrette. Ein Rezept für 2 Personen als Hauptgericht (oder 4 als Beilage) das bestens für Vegetarier und Veganer geeignet ist.

Rezepttyp Salat
Kategorie Asiatisch
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 5 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 2
Kalorien 625 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für das Dressing:

  • 4 EL Reisessig (japanisch)
  • 2 EL Mascobado Vollrohrzucker (oder Kokosblütenzucker)
  • 1 TL Meersalz
  • 2 EL Shiro Miso Paste
  • 1 Frische rote Chili-Schote, entkernt, die Membran entfernt und klein gehackt
  • 2 EL Geröstetes Sesamöl
  • 0,5 EL Natives Olivenöl extra

Für den Salat:

  • 200 g Glasnudeln (Vermicelli)
  • 2 Mini-Gurken oder 1/2 Salatgurke, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Lauchzwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten
  • 400 g Erdbeeren, halbiert (oder bei großen Erdbeeren geviertelt)
  • Eine Hand voll frische Minz-Blätter, klein gehackt (1-1,5 EL)
  • 1 Kleiner Bund Koriander, grob gehackt
  • Weisse und schwarze Sesamsamen, zum Garnieren

Zubereitung

  1. In einer kleinen Schüssel die Dressing-Zutaten (Reisessig, Zucker, Salz, Miso-Paste, Chili, beide Öle) gut vermischen und zur Seite stellen.
  2. Die Vermicelli Glasnudeln in einer großen Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 3-5 Min. quellen lassen, oder laut Packungsanleitung). Das Wasser über einem Sieb abschütten und die Glasnudeln mit kaltem Wasser abspülen. Gut abtropfen lassen.

  3. Die Glasnudeln in eine Schüssel geben und das Dressing darüber verteilen.
  4. Die restlichen Zutaten (Gurke, Lauchzwiebel, Erdbeeren und Kräuter) dazu geben und vorsichtig vermischen. Den Salat auf zwei Teller servieren und mit Sesam garnieren.

  5. Enjoy!

Tipps

  • Shiro Miso Paste hat eine hellere Farbe und ist kürzer fermentiert. Sie ist süß und mild und damit sehr gut für Dressings geeignet. Ihr bekommt sie im Asia-Laden oder im Bio-Laden. Ich verwende Bio Shiro Miso von Arche Naturküche (keine bezahlte Werbung!).
  • Normalerweise nehme ich ungewürzten japanischen Reisessig von OTAFUKU (unbezahlte Werbung!). Dieser Reisessig ist auch zur Zubereitung von Sushi-Reis sehr gut geeignet. Ihr bekommt ihn im Asia-Laden oder online.
  • Vermicelli Glasnudeln bekommt Ihr im Asia-Laden.
  • Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Glasnudelsalat mit Erdbeeren geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here