Französischer Gurkensalat Rezept mit Creme Fraîche und Dill

Gurkensalat geht ja immer. Selbst bei Kindern kann man damit Erfolg haben. Ok, den Dill muss man zumindest bei den Kindern meines Freundes weglassen. Aber die Hauptsache ist ja, dass sie überhaupt Salat essen. Hier haben wir eine Variante aus Frankreich, bei der mit Crème Fraîche ein cremiger Geschmack dazu kommt. Dieser Gurkensalat ist reichhaltig, so dass er mittags oder abends sogar als Hauptgericht serviert werden kann. Um das Ganze noch optisch aufzuwerten, kann man auch noch ein paar Radieschen-Scheiben darüber streuen. Das ergibt eine Vitaminspritze, die einem über den Tag hilft, oder wie gesagt, abends das kohlenhydratreiche Essen gut ersetzt. Natürlich kann man auch gut Lamm dazu essen oder Fisch.

Französischer Gurkensalat Rezept mit Creme Fraîche und Dill

Französischer Gurkensalat Rezept mit Creme Fraîche und Dill
5 von 1 Bewertung
Drucken

Französischer Gurkensalat mit Creme Fraîche und Dill

Gurkensalat geht ja immer. Hier haben wir eine Variante aus Frankreich, bei der mit Creme Fraîche ein cremiger Geschmack dazu kommt. Natürlich kann man auch gut Lamm dazu essen oder Fisch.
Rezepttyp Beilage
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 30 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 6
Kalorien 123 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 2 Salatgurken, geschält oder auch nur gewaschen, je nach Belieben
  • 1 Kleine Schalotte oder Lauchzwiebel
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Frischer Dill, klein geschnitten oder 2 TL getrockneter Dill
  • 125 g Crème Fraîche
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • Zum Dekorieren: Noch etwas mehr Dill, klein geschnitten

Zubereitung

  1. Die Gurken der Länge nach vierteln und die Körner entfernen. Mit einem Gemüsehobel die Gurken in sehr dünne Scheiben schneiden.


  2. Die Gurkenstücke in ein Sieb legen und mit einer großen Prise Salz bestreuen und vermischen. Dann mit einem Teller abdecken und 20 Minuten stehen lassen, damit das Salz der Gurke das Wasser entziehen kann. Das verstärkt den Gurkengeschmack.


  3. Dann das Salz auf den Gurkenstücken mit kaltem Wasser abwaschen und mit einem Tuch abtrocknen. Danach in eine Schüssel geben.


  4. Jetzt die Schalotte oder die Lauchzwiebel (mit dem grünen Stengel) sehr dünn schneiden und zu den Gurkenstücken geben.


  5. Dann den Essig, den Zucker, den Pfeffer, den Dill und 1/2 TL Meersalz dazugeben. Gut vermischen und 15 Minuten stehen lassen und ab und zu umrühren.


  6. Sobald alles fertig zum Servieren ist, die abgelagerte Flüssigkeit am Boden der Schüssel abschütten und die Crème Fraîche dazugeben. Gut vermischen und gegebenenfalls mit Salz nachwürzen.


Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Thailändischer Wassermelonen-Salat geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here