Haferflocken Muffins Oatmeal Frühstücksmuffins Rezept

Haferlocken Muffins sind die einfachsten und vielseitigsten Muffins, die es gibt. Ihr könnt sie zum Frühstück oder als Snack zwischendurch genießen.

Ich habe die leckeren Frühstücks-Muffins leicht mit etwas Vollrohrzucker und einer zerdrückten Banane gesüßt. Und beim Mehl habe ich mich für eine Mischung aus normalem Dinkelmehl und Vollkorn-Dinkelmehl entschieden, damit noch etwas mehr gesunde Zutaten drin sind. Dieses Muffin-Rezept erlaubt Euch bei der Füllung richtig kreativ zu werden. Ihr könnt so ziemlich alles hinein tun, was Euch gefällt. Die Banane zum Beispiel lässt sich mit etwas mehr Zucker oder einer anderen Frucht Eurer Wahl ersetzen. Weiter unten habe ich noch mehr Tipps für das einfache Back-Rezept.

Haferflocken Muffins backen ist ganz leicht

Ihr braucht zwei Schüsseln für dieses Rezept. Denn zuerst werden die Haferflocken in Buttermilch eingelegt bevor die anderen Zutaten dazu gemischt werden. So bekommen die Oatmeal Muffins ihre zarte Textur.

Die Zutaten aus der ersten Schüssel gebt Ihr eins nach dem anderen in den Buttermilch-Mix und vermischt es jeweils, damit sicher gestellt ist, dass alles gut gemischt ist. Zuerst kommt die Butter dazu, dann der Zucker. Es folgen die Banane, der Zimt und zuletzt kommt das Ei dazu.

Muffins Backen ohne zähe Muffins

Ganz wichtig beim Muffin-Backen ist: Die trockenen Zutaten werden zuerst getrennt von den flüssigen Zutaten vermischt!

Das mache ich so, weil ich wirklich sicher gehen möchte, dass die Zutaten richtig gut vermischt werden bevor das Mehl dazu kommt. Denn sobald das Mehl drin ist, kann der Teig nicht mehr so gut gemixt werden. Dann besteht die Gefahr, dass zu viel gemixt wird und die Muffins zäh werden. Denn viel Rühren bedeutet auch viel Gluten. Und da ich Dinkelmehl verwendet habe müssen wir extra vorsichtig sein, um die sensible Gluten-Struktur nicht durch zu viel Rühren zu zerstören.

Außerdem ist es bei diesem Rezept sehr wichtig, dass Ihr nach dem Vermischen der trockenen mit den flüssigen Zutaten sehr schnell arbeitet. Aber auch hier darf das Mixen nicht übertrieben werden. Ein paar Klumpen im Teig sind kein Problem.

Haferflocken Muffins Oatmeal Frühstücksmuffins Rezept

Ein paar Ideen, um das Rezept für Haferflocken Muffins zu variieren

  • Statt der Banane könnt Ihr geriebenen oder klein geschnittenen Apfel oder Birne nehmen.
  • Ein paar Eurer Lieblings-Körner oder Samen sind immer eine gute Idee (z.B. Kürbis, Sonnenblume, Sesam oder Mohn).
  • Statt Butter könnt Ihr auch gerne Kokos-Öl verwenden.
  • Um noch mehr tropisches Feeling zu bekommen könnt Ihr Kokosöl, klein geschnittene Mango und Kokos-Flocken nehmen.
  • Oder Ihr lasst das Rezept wie es ist und gebt noch eine Hand voll Schoko-Tropfen, Roh Kakoa-Nibs oder klein gehackte Walnuss dazu.

Habt Ihr Lust auf mehr Muffin-Rezepte?

Dann versucht doch mal meine veganen Bananenbrot Muffins (ohne zusätzliches Fett!) oder meine Frühstücks-Muffins. Beide Rezepte sind sehr einfach zu backen und mindestens genauso lecker wie die Haferflocken Muffins. Und im Archiv findet Ihr noch mehr leckere Muffin-Rezepte.

Haferflocken Muffins Oatmeal Frühstücksmuffins Rezept
4.42 von 12 Bewertungen
Print

Haferflocken Muffins

Ein einfaches Rezept für leckere Haferflocken Muffins mit natürlicher Süße und Dinkel-Mehl und Vollkorn-Dinkel-Mehl. Ein Leckerbissen für das Sonntags-Frühstück.
Rezepttyp Frühstück, Snack
Kategorie Backrezept
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 12 Muffins
Kalorien 170 kcal
Autor Elle

Zutaten

Schüssel 1:

  • 100 g Zarte Haferflocken
  • 250 ml Bio-Buttermilch
  • 115 g Butter, geschmolzen
  • 50 g Mascobado Vollrohrzucker
  • 1 Große reife Banane, zerdrückt
  • Eine Prise Zimt (Ceylon)
  • 1 Großes Ei, leicht geschlagen

Schüssel 2:

  • 70 g Dinkelmehl
  • 50 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 TL Grobkörniges Meersalz
  • 1/2 TL Natron
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen und eine Muffinform mit Muffinförmchen auslegen (alternativ mit Butter einfetten).

  2. In einer großen Schüssel die Haferflocken und die Buttermilch vermischen und stehen lassen (10 Minuten).

  3. Die Zutaten (Butter, Vollrohrzucker, Banane, Zimt, Ei) nacheinander dazu geben. Nach jeder Zutat mit einem Küchenspachtel umrühren bevor die nächste Zutat dazu kommt.

  4. In einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten (beide Mehle, Salz, Natron, Backpulver) vermischen.
  5. Vorsichtig die trockenen Zutaten zu den flüssigen Zutaten einrühren bis alles gerade so vermischt ist. Aber nicht zu viel Rühren!

  6. Den Teig auf die vorbereitete Muffin-Form verteilen und im Ofen backen bis die Muffins leicht goldbraun werden und ausreichend fest sind (20-25 Minuten).
  7. Die Muffins nach dem Backen abkühlen lassen bevor Ihr sie aus der Blechform nehmt (5 Minuten). Dann die Muffins auf einen Rost zum vollständigen Abkühlen geben. Ihr könnt sie aber auch warm essen.

  8. Enjoy!

Tipps

  • Vor dem Backen könnt Ihr die Muffins mit eine Bananen-Scheibe, ein bisschen Haferflocken, oder meiner eigenen Vanilla Oatmeal Spice Gewürzmischung toppen.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Frühstücksmuffins mit Haferflocken geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

6 KOMMENTARE

  1. super ! statt Butter :Würfel Kokosfett, statt Dinkel-: Weizenmehl, statt Ei : 2 EL Stärke + 3 El Wasser…mache ich jetzt immer. danke 🙂

  2. Schmecken sehr gut. Nicht zu süß. Hab bisschen mehr Zimt genommen und noch ein p Walnüsse mit rein gemacht. Danke für das tolle Rezept

    • Danke Dir für die 5 Sterne 🙏 . Mehr Zimt und Nüsse gehen immer 😊. Das mache ich auch beim nächsten Mal! Liebe Grüße Elle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here