Hokkaido Kürbis geröstet mit orientalischen Gewürzen und Joghurt Dressing

Im Spätsommer ist endlich wieder die Kürbis-Saison da und damit auch die Gelegenheit für dieses Rezept für Hokkaido Kürbis geröstet mit orientalischen Gewürzen und Joghurt Dressing. Ich liebe Kürbis. Und dieses Kürbis-Gericht ist wirklich sehr lecker! Ich habe den Hokkaido Kürbis geröstet und viele gute Zutaten wie Grünkern, geröstete Walnüsse, etwas rote Zwiebel und ein Joghurt Dressing mit Zitrone dazu gegeben. Den Rest erledigen die orientalischen Gewürze wie Koriander, Kreuzkümmel und Zimt mit denen der Kürbis gewürzt wird.

Kürbis – das Gemüse ist der gesunde Alleskönner

Denn Kürbis steckt voller Nährstoffe und er kann auch vielseitig verwendet werden. Dabei könnt Ihr sowohl das Kürbisfleisch als auch die Kürbiskerne einsetzen. Die orangene Farbe weist auf Beta Karotin hin. Das wird von unserem Körper in Vitamin A umgewandelt. Und genau wie bei Karotten ist das sehr gut für die Augen und eine gesunde Haut. Dazu kommen viele Antioxidantien zu denen übrigens auch Vitamin C zählt. Sie bekämpfen Freie Radikale und beugen vielen chronischen Krankheiten vor.

Hokkaido Kürbis geröstet mit orientalischen Gewürzen und Joghurt Dressing

Ich empfehle Euch Grünkern oder ein anderes Getreide Eurer Wahl

Grünkern ist in Deutschland noch nicht so beliebt. Ich bin aber ein großer Grünkern-Fan. Das liegt an dem nussigen, leicht geräucherten Aroma, das gerade zu Kürbis oder Süßkartoffel sehr gut passt. Doch Ihr könnt auch jederzeit ein anderes Getreide wie zum Beispiel Bulgur oder auch Quinoa als glutenfreie Option verwenden.

So bin ich auf das Rezept für Hokkaido Kürbis geröstet mit orientalischen Gewürzen gekommen

Als erstes habe ich Hokkaido Kürbisse auf dem Markt gesehen. Dann habe ich mich gefragt, wie die wohl im Ofen geröstet schmecken. Und dann habe ich an Streifen von geröstetem Kürbis in einem Salat gedacht. So war ich gedanklich bei einem herbstlichen Salat aus Getreide. Und schon war es passiert und ich hatte Hokkaido Kürbisstreifen auf meinem Lieblingsgetreide mit zitronigem Aroma und einem Nuss-Crunch mit einem leckeren Joghurt-Dressing vor Augen. So schnell kann das gehen.

Hokkaido Kürbis geröstet mit orientalischen Gewürzen und Joghurt Dressing

Hokkaido Kürbis geröstet mit orientalischen Gewürzen und Joghurt Dressing

Dieses gesunde Rezept könnt Ihr auch mit Fleisch aufpeppen

Natürlich nur, wenn Ihr nicht bei der vegetarischen Version bleiben wollt. Auf kanadischen Tischen wird diese gesunde Beilage auch gern zu Truthahn oder einem anderen Fleisch oder Geflügel serviert. Und wenn Ihr vegetarisch bleibt, könnt Ihr auch Kichererbsen dazwischen schmuggeln, damit die Beilage auch als Hauptgericht sättigend ist.

Also auf zum nächsten Wochenmarkt und holt Euch dort alle Zutaten für dieses leckere und extrem gesunde Rezept. Hokkaido Kürbis geröstet mit orientalischen Gewürzen ist wieder ein schöner Beweis dafür, dass gesundes Essen nicht langweilig ist und vor allem sehr gut schmeckt.

Hokkaido Kürbis geröstet mit orientalischen Gewürzen und Joghurt Dressing
4.75 von 12 Bewertungen
Drucken

Hokkaido Kürbis geröstet mit orientalischen Gewürzen und Joghurt Dressing

Ein einfaches und sehr gesundes Gericht voller herbstlicher Aromen. Der Hokkaido Kürbis wird im Ofen geröstet und auf Grünkern serviert. Dazu gibt es Walnüsse und ein Joghurt-Kräuter-Dressing mit Zitrone. Das vegetarische Gericht kann als Beilage oder auch als Hauptgericht serviert werden.
Rezepttyp Beilage
Kategorie Orientalisch
Vorb. 15 Minuten
Kochen 30 Minuten
Gesamt 45 Minuten
Portionen 4
Kalorien 496 kcal

Zutaten

  • 200 g Ungekochter Grünkern
  • 1 Kleiner Hokkaido Kürbis, in Spalten geschnitten (max. 1 kg)
  • 3 1/2 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 TL Gemahlener Koriander
  • 2 TL Gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1/2 TL Zimt (Ceylon)
  • Meersalz, nach Geschmack
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 1 EL Zitronenschale, fein gerieben (von einer Bio-Zitrone)
  • 1 Kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • Eine Hand voll Walnüsse, leicht geröstet und grob gehackt
  • Frischer Koriander, zum Garnieren

Für das Joghurt-Dressing:

  • 1 x 170 g Becher Griechischer Joghurt
  • 2 EL Frischer Koriander oder Minze (oder beides), klein gehackt
  • 1 TL Zitronenschale, fein gerieben (von einer Bio-Zitrone)
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.


  2. Den Grünkern in Wasser kochen (ca. 30 Minuten oder entsprechend der Packungsanleitung). Dann das Wasser über einem Sieb abschütten und den Grünkern in eine Schüssel geben.


  3. In der Zwischenzeit 2 EL Olivenöl und die Kräuter in einer kleinen Schüssel vermischen. Nun die Kürbis-Ecken auf das vorbereitete Backblech legen und den Öl-Mix darüber verteilen, so dass alles gut bedeckt ist (ich mache das mit Händen). Die Kürbis-Ecken gleichmäßig auslegen und mit etwas Salz würzen.


  4. Nun das Backblech in den Ofen geben und den Kürbis rösten bis er weich ist (ca. 30 Minuten).


  5. Jetzt die Joghurt-Dressing-Zutaten in einer kleinen Schüssel vermischen und mit Salz nach Geschmack würzen.


  6. Die restlichen 1,5 EL Olivenöl und den Zitronensaft in die Grünkern-Schüssel geben und gut umrühren. Dann den Grünkern mit einem Löffel auf eine große Servierplatte oder Teller geben und den gerösteten Kürbis gleichmäßig darüber verteilen. Nun etwas Joghurt-Dressing darüber geben (nicht alles) und mit Zitronenschale, roter Zwiebel und den gerösteten Walnüssen garnieren. Zum Schluß frischen Koriander darüber verteilen.


  7. Das übrige Joghurt-Dressing mit auf den Tisch stellen und nach Bedarf nachnehmen.


  8. Enjoy!


Tipps

  • Ihr könnt auch ein anderes Getreide Eurer Wahl verwenden. Bulgur, Quinoa oder auch brauner Reis funktionieren auch gut zu diesem Rezept.
  • Die Haut des Hokkaido-Kürbis könnt Ihr auch essen. Ihr müsst also nichts schälen.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Hokkaido Kürbis geröstet mit orientalischen Gewürzen und Joghurt Dressing geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Hokkaido Kürbis geröstet mit orientalischen Gewürzen und Joghurt Dressing Rezept

4 Kommentare

  1. Habe das Gericht vorhin nachgekocht und bin begeistert (so wie von deinen anderen Rezepten, die ich bislang nachgekocht habe, auch). Eine tolle Kräuter-/Gewürzkombination! Lediglich die gerösteten Walnüsse habe ich durch Kichererbsen getauscht, die ich mit Olivenöl, Kreuzkümmel und Koriander mariniert, in der Pfanne geröstet habe (da ich keine Walnüsse mehr hatte). Vielen Dank für das Rezept!

    • Liebe Natalia, vielen Dank für die 5 Sterne :-). Kichererbsen ist auch eine gute Wahl. Das hat sicher gut geschmeckt :-). Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here