Rezepte Salat mit geräucherter Forelle und Orzo von Elle Republic

Gibt es noch mehr Artischocken-Fans da draußen? Ich könnte darin baden, oder noch besser in jeglicher Form essen. Sei es frisch, mariniert oder aus dem Glas. Und für Salate sind sie immer eine willkommene Ergänzung. Bei diesem Rezept passt der süssliche und nussige Geschmack sehr gut zu einem einfachen Orzo-Gericht, das mit frischen und pikanten Aromen daher kommt.

Seit meinem letzten Griechenland-Aufenthalt bin ich Orzo-Anhänger. Äußerlich erinnert es ja stark an Reis. Aber es ist ja doch eher vergleichbar mit einem Pasta-Gericht. Und wenn Ihr Vollkorn-Orzo bekommt, dann ist das auf jeden Fall ein Upgrade. Es ist vor allem auch bei Kindern zu empfehlen, die Orzo genauso gern wie Pasta haben. Und wenn Ihr noch einen Schritt weiter gehen wollt, dann probiert doch mal ein Gluten-freies Superfood anstelle des Orzo aus: Quinoa. Die kleinen roten Körner nennt man auch Inkareis und gehören zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt. Und sind besonders für Veganer und Vegetarier zu empfehlen. Aber das wissen die schon längst.

Salat mit geräucherter Forelle und Orzo von Elle Republic

Nun zur Forelle. Der feine, dezente Geschmack einer geräucherten Forelle passt hervorragend zu diesem Gericht. Bei Forelle ist man außerdem auf der sicheren Seite was Nachhaltigkeit angeht. Das sieht auch Greenpeace so, da Forelle meist aus Aquakulturen stammt. Und ich finde, das zarte, leckere Forellenfleisch ist genauso vielseitig einsetzbar wie Lachs. Mehr über diesen Raubfisch (wußte ich auch nicht), erfahrt Ihr in diesem Artikel, den ich auf faz.net gefunden habe. Ich sollte viel mehr Forellen-Rezepte machen, damit ich damit auch einen Beitrag leiste gegen die Überfischung der Meere. Karpfen ist ja auch ok, aber mir schmeckt dieses Fleisch nicht so gut. Also Daumen hoch für Forelle!

Ich habe hier neben Orzo und Artischocken auch noch Fenchel und ein Zitronen-Kapern-Dressing dazu gemacht. Für mich war das eins der besten Essen in den letzten Tagen. Das fand auch mein liebster Schwabe, vor allem wegen des Zitronen-Kapern-Dressings. Das kommt daher, dass er von Haus aus nur Öl und Essig im Dressing kennt. Zitronen-Dressing war eine echte Neuentdeckung für ihn. Da muss also erst eine Kanadierin kommen. Und natürlich ist es wieder einfach und schnell zuzubereiten.

Rezepte Salat mit geräucherter Forelle und Orzo von Elle Republic
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Orzo-Salat mit geräucherter Forelle

Schnell gemacht & MEGA lecker! Ein Rezept für einen gesunden Orzo-Salat mit geräucherter Forelle und Rucola-Blätter. Dazu Artischockenherzen und ein Zitronen-Kapern-Dressing.

Rezepttyp Salat
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochen 10 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

Für den Salat:

  • 170 g Orzo
  • 100 g Geräucherte Forelle, in kleine Stücke geschnitten
  • 4 Artischockenherzen, am besten frisch vom Feinkostladen, alternativ mariniert aus dem Glas, geviertelt und in kleine Stücke geschnitten), ca. 150 g
  • 1 Kleine Fenchelknolle, in dünne Scheiben geschnitten (mit einem Gemüsehobel)
  • 2 Hände voll junge Rucola-Blätter

Für das Dressing:

  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 4 EL Zitronensaft aus einer frisch gepressten Bio-Zitrone
  • 1 TL Zitronenschale, fein gerieben
  • 2 Schalotten klein geschnitten
  • 1 EL Kapern in Lake, das Wasser abgeschüttet
  • 2 EL Minze klein geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Einen großen Topf Wasser mit einer Prise Salz zum Kochen bringen, das Orzo dazu geben und dann entsprechend der Packungsanleitung lange kochen, bis es al dente ist. Dann das Wasser über einem Siebe abschütten und zur Seite stellen.


  2. In einer kleinen Schüssel die Dressing-Zutaten vermischen.


  3. In einer großen Schüssel das gekochte Orzo, die geräucherte Forelle, die Artischockenherzen und den Fenchel geben und mit dem Dressing gut vermischen. Dann die Rucola-Blätter dazu geben und nochmal vermischen.


  4. Den Salat auf Teller verteilen und servieren.


  5. Enjoy!


Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here