Gegrillte Pulled Lachs Burger mit Suekartoffel-Pommes-Rezept

Ein Pulled Lachs Burger ist eine großartige Art, den Fisch einmal ganz anders zu genießen. Vor allem wenn Ihr frische Zutaten und eine leckere Kapern-Zitronen-Joghurt-Soße dazu gebt. Hier treffen sich Burger-Fans und Fisch-Fans. Und jeder kann vom anderen etwas lernen. Ich muß sagen, ich war auch zuerst skeptisch, ob das so eine gute Idee ist. Aber ich war sehr angenehm überrascht und begeistert von diesem besonderen Burger. Den gibt es jetzt öfter!

Pulled Pork als Vorbild

Pulled Lachs ist eine Weiterentwicklung des beliebten „Tennessee BBQ“, bei dem Schweinefleisch langsam gekocht wird, bis es super weich ist. Dann wird das Fleisch geschreddert und mit gekochten Bohnen auf Brot oder als trendiger Burger serviert. Doch wer auf Fisch steht, der kann sich freuen, denn da fällt das langsame Kochen weg. Also ran an den Pulled Lachs Burger!

Lachs Filet mit ELAG LeMax Grill

Lachs als gesunde Burger Alternative

Denn Lachs ist voll mit gesunden Omega 3 Fettsäuren und ist damit auf jeden Fall eine gesunde Alternative zum klassischen Burger-Fleisch. Und das Beste daran ist die einfache Zubereitung. Ihr bekommt ein sehr lockeres Lachsfleisch, dass Euch auf einem Burger positiv überraschen wird. Der Pulled Lachs Burger ist also gesünder, schneller zubereitet und schmeckt unglaublich lecker.

Gegrillte Lachs auf dem ELAG LeMAx Grill

Gegrillte Lachs und Burger auf LeMax Grill

Pulled Lachs Burger mit Pommes, LeMax Grillplatte

So einfach ist die Zubereitung von Pulled Lachs

Ihr müsst den Lachs einfach nur kochen bis das Fleisch flockig wird (aber immer noch saftig bleibt). Ich empfehle dafür den LeMax Tischgrill. Denn schneller gehts nicht. Und Ihr könnt mit dem LeMax auch die Burger gleichzeitig für 2-4 Personen zubereiten und dazu auch die Burger-Brötchen auf dem Grill toasten. So muß keiner warten! Für den Fisch braucht Ihr keine 15 Minuten. Und die Brötchen sind in 1 Minute fertig. Da das alles so schnell geht, empfehle ich Euch, die Burger Toppings vorab vorzubereiten. Denn wenn der Lachs erst Mal fertig ist, gehts ratzfatz und Ihr könnt den Pulled Lachs Burger gleich genießen.

Gegrillte Pulled Lachs Burger mit Suekartoffel-Pommes-Rezept

Mit dem LeMax Tischgrill wieder gute Erfahrungen gemacht

Das der praktische Tischgrill von ELAG gut zum Fisch Grillen ist wußte ich schon, denn die Glaskeramik-Oberfläche bewirkt wahre Wunder beim Grillen. Es geht nicht nur schnell, sondern auf der großen Fläche lassen sich alle Zutaten gleichzeitig grillen. Und auch die Reinigung im Anschluß ist ein Kinderspiel. Dank der besonderen Grilloberfläche haften Speisen nicht auf der Kochfläche. Das heißt auch, dass Ihr nur wenig Fett und Öl benötigt. Und wer noch weniger Putzen möchte, der kann auch einen Spritzschutz von ELAG verwenden.

Gegrillte Pulled Lachs Burger mit Suekartoffel-Pommes-Rezept
4.56 von 9 Bewertungen
Print

Pulled Lachs Burger

Ein Rezept für Pulled Lachs Burger mit einer sensationellen Kapern-Zitronen-Joghurt-Soße. Als weitere Toppings gibt es junge Salatblätter und Fenchel. Ein gesunder und leckerer Burger.
Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Amerikanische Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 4
Kalorien 338 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für den Fenchelsalat:

  • 1 Große Fenchelknolle, in sehr dünne Streifen geschnitten
  • 1 Lauchzwiebel, klein gehackt
  • 1/2 Kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 EL Frischer Koriander, klein gehackt
  • Saft von 1 Zitrone, frisch gepresst
  • 1/2 TL Grobes Meersalz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Für die Kapern-Zitronen-Joghurt-Soße:

  • 170 g Griechischer Joghurt
  • Zitronenschale und Saft von 1 Zitrone, frisch gerieben und gepresst
  • 1 EL Frischer Koriander, klein gehackt
  • 1,5 TL Kapern, klein gehackt
  • 1/2 TL Dijon-Senf

Für den Grill:

  • 4 Lachsfilets mit Haut (125-150 g pro Filet), je nach Größe der Burger
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 4 Hamburger Brötchen

Zum Servieren:

  • Eine Hand voll Mesclun oder junge gemischte Salatblätter

Zubereitung

  1. In einer mittel großen Schüssel die Zutaten (Fenchel, Zwiebel, Koriander, Zitronensaft) mit Salz und Pfeffer würzen und vermischen. Zur Seite stellen.
  2. In einer kleinen Schüssel die Zutaten (Joghurt, Zitronensaft, Koriander, Kapern, Dijon-Senf) gut vermischen. Zur Seite stellen.
  3. Den Tischgrill (oder eine Pfanne) auf mittlere bis hohe Stufe (Stufe 8-9 beim LeMax Tischgrill) stellen und erhitzen (5 Minuten). Die Oberfläche leicht mit hitzebeständigem Öl bestreichen und den Fisch mit der Hautseite nach unten auf den Grill legen. Die Filets auf einer Seite grillen (1,5 Minuten) und dann umdrehen und auf der anderen Seite grillen (2 Minuten). Zum Schluß den Fisch nochmal umdrehen und mit der Hautseite nach unten grillen bis das Fleisch die gewünschte Konsistenz hat (für medium noch 6-8 Minuten je nach Dicke der Filets).

    Tipp: Alternativ zum Bestreichen der Grilloberfläche könnt Ihr auch die Fleischseite der Filets mit viel Öl bestreichen bevor Ihr sie würzt.

  4. Sobald der Lachs fertig gegrillt ist werden die Hamburger Brötchen getoastet. Das könnt Ihr auch auf dem LeMax Tischgrill machen (30-45 Sekunden).
  5. Den Lachs vom Grill nehmen und in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel das Fleisch zerteilen und die Haut entfernen.

  6. Das Lachsfleisch auf die Burger verteilen und die Kapern-Zitronen-Soße darüber geben. Jeweils einen Löffel Fenchelsalat und ein paar kleine Hände voll Salatblätter dazu geben.

  7. Den restlichen Fenchelsalat könnt Ihr als Beilage zu den Burgern servieren.

  8. Enjoy!

Tipps

  • Statt 4 Lachsfilets könnt Ihr auch 2 großer Filets nehmen (ca. 250-300 g pro Filet). Die Grillzeit ist dann etwas länger.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Pulled Lachs Burger geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Werbung

Dieser Beitrag wurde von der on der Firma ELAG Products GmbH finanziell unterstützt. Das heißt allerdings nicht, dass dieser Beitrag nicht meiner Meinung entspricht. Er ist genauso ehrlich gemeint, wie jeder andere Beitrag auf meinem Blog auch.

2 KOMMENTARE

  1. Mega! Mein absoluter Lieblings–Burger. Da lasse ich (fast) jedes Fleisch–Patty links liegen.
    Ich verwende gerne Craft–Burger–Buns (z.B. von Edeka), die sind etwas dunkler, aber haben mehr Geschmack.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here