Salat mit Kräuterseitling

Euch wird es schon aufgefallen sein, dass ich Salat liebe. Und ich liebe auch Pilze. Also ist klar, dass ich Salate mit Pilzen spitze finde. Dabei bevorzuge ich aber die etwas außergewöhnlichen Arten. Vielleicht habt Ihr diese saftigen Pilze schon mal gesehen. Sie haben flache Köpfe und gehören zur Familie der Auster-Pilze. Deswegen heißen sie auch „Königsausternpilz“. Geschmacklich sind sie dem Steinpilz ähnlich. Dafür sind sie deutlich günstiger und das ganze Jahr über zu bekommen. Deswegen sind sie bei Köchen so beliebt. Und bei mir, weil sie fettfrei und damit sehr kalorienarm sind. Anders als bei anderen Pilzen, sind ihre Stiele der geschmacklich wichtigste Teil. Man muss nur das äußerste Ende des Stiels abschneiden und den Schmutz abbürsten. Danach in Butter sautieren bis sie goldbraun sind, und voilà!

Salat mit Kräuterseitling

Roh schmecken die Kräuter-Seitlinge nach nichts, aber gekocht ist ihr Geschmack fantastisch, zum Beispiel in Suppen. Am besten schneidet man sie der Länge nach auf und lässt sie ansonsten ganz, weil sie dann auch was fürs Auge hermachen. Na, habe ich Euch Lust auf diese Pilze gemacht? Dann los!

Salat mit Kräuterseitling
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Salat mit Kräuterseitling

Salat mit Kräuterseitling ist eine leckere Salatvariante, um mal kein Putenfleisch im Salat zu haben.
Rezepttyp Beilage, Salat
Vorb. 10 Minuten
Kochen 15 Minuten
Gesamt 25 Minuten
Portionen 4
Autor elle

Zutaten

Für die Pilze:

  • 4-6 Kräuter-Seitlinge
  • 2 EL Butter
  • 1 TL Meersalz
  • 1/2 TL Pfeffer

Für den Salat:

  • 4 Hände voll Blättersalat, zerkleinert
  • 1/2 Kopf Radicchio, zerkleinert

Für die Vinaigrette:

  • 1 Große Knoblauchzehe, klein geschnitten
  • 1 Schalotte, klein geschnitten
  • 1 TL Dijon Senf
  • 2 EL Guter Rotweinessig
  • 1 TL Honig
  • 6 TL Natives Olivenöl extra
  • 1 TL Frische Thymianblätter
  • 1 TL Frische Salbeiblätter, klein geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. In einer großen Pfanne die Butter auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Pilze dazugeben und mit Salz und Pfeffer verrühren. Die Pilze sautieren (köcheln) bis sie goldbraun sind. Dann auf die Seite stellen und abkühlen lassen.


  2. Die Vinaigrette-Zutaten in einer kleinen Schüssel verrühren.


  3. In einer großen Schüssel den Salat und den Radicchio mit ¾ des Dressings vermengen. Dann zusammen mit den Pilzen das restliche Dressing dazugeben und dabei über den Salat verteilen. Alles vorsichtig unterrühren und servieren.


Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here