Vegane Fettuccine Alfredo mit geröstetem Blumenkohl Rezept, Cashewkerne-Söße

Fettuccine Alfredo ist ein reichhaltiges und cremiges italienisches Nudelgericht. Normalerweise ist es voll mit Butter und Parmesan und häufig enthält es auch noch Sahne. Doch dieses Rezept macht aus diesem italienischen Klassiker einen veganen und tatsächlich milchfreien Leckerbissen.

Wie macht man eine vegane Alfredo Soße?

Ihr mixt aus Cashew-Nüssen, Zwiebeln, Knoblauch und Gemüsebrühe eine cremige Soße. Doch das Geheimnis für das leckere Aroma sind Hefeflocken. Das sind diese Flocken, die in veganen Gerichten als Ersatz für Parmesankäse gebraucht werden. Und ich habe auch noch Zitrone dazu genommen, weil ich halt Zitronen liebe.

Vegane Fettuccine Alfredo mit geröstetem Blumenkohl Rezept, Cashewkerne-Söße

Hefeflocken sind eine wichtige Zutat in jeder Küche

Obwohl ich sicher nie auf den originalen Parmigiano Reggiano verzichten werde gibt es doch gute Gründe, warum Ihr auch Hefeflocken in Eurer Küche sinnvoll einsetzen könnt. Denn Hefeflocken enthälten sehr viel Vitamin B, Thiamin, Folate, Niacin und Riboflavin. Das sind alles sehr wichtige Nährstoffe, die gerade in veganen Gerichten nicht fehlen sollten. Ich finde es aber mindestens genauso wichtig, dass Hefeflocken einem Gericht einen reichhaltigen, würzigen und käseartigen Geschmack geben. Das ist so ein richtig leckeres Umami-Aroma.

Vegane Fettuccine Alfredo mit geröstetem Blumenkohl Rezept,

Dieses vegane Alfredo Nudelrezept schmeckt wie ein original Fettuccine Alfredo

Ich bin überzeugt, dass Ihr den Unterschied zu einer klassischen cremigen Alfredo-Soße nicht schmecken könnt, oder nur ein bisschen. Vor allem wenn Ihr wie ich, wenig oder keine Milchprodukte mögt. Ich habe das vegane Nudelgericht auch meinen liebsten Testobjekten vorgesetzt und der liebste Schwabe und sein Teenager-Sohn waren begeistert. Als ich ihnen hinterher erzählt habe, dass sie gerade ein veganes Alfredo-Pastarezept ausprobiert haben, konnten sie es kaum glauben. Denn die vegane Alfredo-Soße ist genauso cremig wie das Original. Außerdem schmeckt der geröstete Blumenkohl sehr gut in der Creme-Soße. Ihr werdet Blumenkohl deswegen auch häufiger in veganen Alfredo-Sauce Rezepten finden. Aber probiert es einfach mal selber aus.

Vegane Fettuccine Alfredo mit geröstetem Blumenkohl Rezept, Cashewkerne-Söße
5 von 3 Bewertungen
Drucken

Vegane Fettuccine Alfredo mit geröstetem Blumenkohl

Dieses cremige Rezept für eine vegane Fettuccine Alfredo mit geröstetem Blumenkohl ist zu 100% ohne Milchprodukte. Das Pastagericht ist geschmacklich sehr nah dran an einer original Fettuccine Alfredo. Doch etwas Vorplanung ist nötig: Die Cashew-Nüsse müssen über Nacht eingeweicht werden. Das Rezept reicht für 2 große oder 4 kleine Portionen.
Rezepttyp Pasta
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochen 25 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 4
Kalorien 500 kcal
Autor elle

Zutaten

Für die vegane Alfredo-Soße:

  • 2 Kleine gelbe Zwiebeln, klein gehackt
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 4 Große Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1/2 TL Meersalz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 75 g Rohe ungesalzene Cashew-Nüsse, über Nacht in heißem Wasser eingeweicht, dann gut abgespült
  • 1 EL Zitronensaft, frisch gepresst
  • 2 EL Hefeflocken (aus dem Bioladen)

Für den gerösteten Blumenkohl:

  • 1 Kleiner Blumenkohl, den Strunk abgeschnitten und in kleine Röschen geschnitten
  • 1 EL Natives Olivenöl extra

Zum Servieren:

  • 400 g Fettuccine oder eine andere Pasta Eurer Wahl

Zubereitung

  1. Einen Teil der Gemüsebrühe (125 ml) mit den Zwiebeln in einem beschichteten Topf auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen bis die Zwiebeln weich sind (ca. 10 Minuten). Dann den Knoblauch dazu geben und weitere 2-3 Minuten unter Umrühren kochen bis die Brühe vollständig verschwunden ist.


  2. Die gekochte Masse, die restlichen 125 ml Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, die eingeweichten Cashew-Nüsse, den Zitronensaft und die Hefeflocken in einen Mixer geben.


  3. Auf hoher Stufe cremig mixen. Gegebenenfalls etwas mehr Brühe dazu geben, je nach gewünschter Konsistenz und mit Salz und Pfeffer (oder auch mehr Hefeflocken) abschmecken.


  4. In der Zwischenzeit den gerösteten Blumenkohl zubereiten. Den Ofen auf 220°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.


  5. Die Blumenkohlröschen auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und Olivenöl und Salz und Pfeffer darüber verteilen (mit der flachen Seite nach unten). Dann im Ofen rösten bis der Blumenkohl weich und leicht braun ist (ca. 25 Minuten).


  6. Die Nudeln entsprechend der Packungsanleitung in Salzwasser kochen. Danach das Wasser abschütten und 60 ml des Nudelwassers aufbewahren. Die gemixte Alfredo-Soße zu den Nudeln geben und Ihr könnt dann wenn Ihr wollt 1 EL oder mehr von dem aufbewahrten Nudelwasser in die Soße geben falls Ihr sie dünner haben wollt.


  7. Sofort servieren und dabei zuerst die Nudeln in Teller geben und dann den gerösteten Blumenkohl darauf verteilen.  Zum Schluß mit frischem Schnittlauch oder Petersilie garnieren.


  8. Enjoy!


Tipps

Wenn Ihr für zwei Personen kocht, dann bleibt etwas Soße übrig. Diese kann in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. Über Nacht wird die vegane Alfredo-Soße etwas andicken. Mit etwas Brühe oder Kochwasser lässt sie sich beim Aufwärmen wieder verdünnen.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Vegane Fettuccine Alfredo mit geröstetem Blumenkohl geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Vegane Fettuccine Alfredo Pasta Rezept mit geröstetem Blumenkohl Rezept, Cashewkerne-Söße

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here