Archiv

einfache, gesunde, vegane glutenfreie Schoko-Muffins, Schoko-Muffins mit Banane, Bananenmuffin mit dunkler Schokolade

Schoko-Muffins mit Banane (glutenfrei und vegan)

Direkt zum Rezept Heute stelle ich Euch ein Rezept für Schoko-Muffins mit Banane vor. Diese Muffins sind super luftig und mit dunkler Schokolade gemacht. Wer also vegane und glutenfreie Schoko-Muffins sucht hat sein Ziel erreicht. Denn ich habe keine Milchprodukte oder Eier verwendet. Die Muffins sind also 100% vegan. Doch am wichtigsten ist, dass sie super lecker schmecken. Das hat auch ein Kollege des liebsten Schwaben bestätigt, der es nicht gern süß mag und vegane Produkte bevorzugt. Vegane Schoko-Muffins schmecken sehr gut Das ist mir wichtig. Vor allem für Menschen, die sich nicht strikt vegan ernähren, weil sie denken, dass vegane Gericht nicht gut schmecken. Gerade dann würde ich sagen, dass diese Muffins einen Versuch wert sind. Dank der Bananen sind die Schoko-Muffins auch noch süß. Deswegen habe ich auch nur wenig Rohrohrzucker verwendet. Für mich sind sie ein perfektes Gebäck für den Winter, wenn ich mich manchmal aus dem Bett quälen muß weil es morgens dunkel und kalt draußen ist. Ein leckerer Bananenmuffin mit dunkler Schokolade ist da genau die richtige Motivation. Noch besser …

Ein einfaches Rezept für Bananenbrot Muffins ohne zusätzliches Fett. Vegan Rezept mit Dinkelmehl. Gesund und Einfach.

Bananenbrot Muffins (Vegan)

Diese Bananenbrot Muffins sind süß, nicht zu trocken und voller Bananenaroma. Also genau die richtige Mischung für den liebsten Schwaben und seine Jungs. Vor allem wenn es draußen ungemütlich kalt und grau ist und keiner vor die Tür möchte. Und schließlich braucht man zum Siedler-Spielen auch ein bißchen was zum Naschen (die Süßigkeiten-Rohstoffkarte müßte mal erfunden werden). Bananenbrot Muffins sind süß und trotzdem gesund Daher kam auch die Inspiration. Ich wollte einen süßen und trotzdem gesunden Snack. Außerdem musste ich die überreifen Bananen aufbrauchen :-). Als ich nämlich vor ein paar Tagen auf dem Heimweg vom Markt war, sprach mich ein Typ an und fragte, ob ich Bananen und Mandarinen geschenkt haben möchte. Er war von Food Sharing Hamburg und es waren noch Früchte übrig. Da habe ich natürlich erfreut zugegriffen. Es gibt sie also noch die netten, kleinen Erlebnisse! Doch wer mich kennt weiß, dass ich nur grüne Bananen esse. Also war wieder Backen angesagt. Überreife Bananen sind genau richtig für diese veganen Muffins Das passiert Euch sicher auch immer wieder, dass nach wenigen …

Cranberry Muffins Rezept mit Dinkelmehl, Zimt, Ingwer, Vanille, Orangenschal und Walnüsse, Gesund und Einfach

Cranberry Muffins

Wie wäre es mit einem schönen Adventssonntag und dazu weihnachtliche Cranberry Muffins? Und wenn noch welche übrig bleiben, eignen sich diese leckeren Muffins auch noch als schnelles Frühstück am Montag. Wenn ich diese Cranberry Muffins backe wünsche ich mir, dass es frische Cranberries das ganze Jahr über gibt. Winterliche Zutaten für leckere Cranberry Muffins Ich verwende für diese Muffins helles Dinkelmehl, weil es ein mildes und leicht süssliches und nussiges Aroma hat. Für Muffins nehme ich Type 1050. Das ist auch super zum Brotbacken, da es herzhaft ist (zum Kuchenbacken empfehle ich dagegen weißes Dinkelmehl Type 630). Das helle Dinkelmehl mische ich dann mit Vollkorn Dinkelmehl. Ihr könnt selber entscheiden, welche Mehlmischung Ihr besser findet. Muffins, die eher feucht und herzhaft sein sollen brauchen mehr Vollkorn Dinkelmehl. Dazu kommen frische, knallrote Cranberries und mehrere Gewürze wie Zimt, Ingwer, Vanille und auch frisch geriebene Orangenschale. Für das Knuspererlebnis habe ich noch Walnüsse genommen. Also eine richtig winterliche und extrem leckere Kombination. Cranberries könnt Ihr auch einfrieren Die leckeren, roten Beeren gibt es jetzt tatsächlich immer häufiger …

Maronen-Schokoladen-Kuchen, Kastanien-Schokokuchen, glutenfrei, rezept

Maronen-Schokoladen-Kuchen (ohne Mehl)

Ein Maronen-Schokoladen-Kuchen ist eine gute Wahl, wenn es mal wieder ein Schokokuchen sein soll, der etwas anders ist. Vor allem natürlich für die Herbst- und Wintersaison sind Maronen zu empfehlen. Dieser Maronen-Schokokuchen ist sehr luftig mit leckeren Aromen und süß im Geschmack. Und was auch wichtig ist: er ist sehr einfach zu backen. Ihr könnt natürlich noch eins drauf setzen und eine Mascarpone-Creme darauf machen oder geraspelte Schoko oder Cocoa darauf streuen. Maronen-Schokoladen-Kuchen ist bei Kindern ein Volltreffer Wir Ihr mittlerweile wisst, bin ich selber nicht der große Kuchenesser. Wenn ich backe, dann für die härteste Zielgruppe überhaupt: die Kinder und den liebsten Schwaben. In zweiter Reihe kommen dann die Kollegen und Freunde. Dieser Kuchen kam bei allen SEHR gut an. Mehr kann ich mir nicht wünschen. Ich wollte schon immer mit Maronen backen und kochen Maronen sind schon eine tolle Zutat. Deswegen habe ich schon immer versucht, damit zu experimentieren. Da ist zum Beispiel der Klassiker mit geröstetem Rosenkohl. Super lecker! Und auch dieser Kuchen ist ja, wie erwähnt, gut eingeschlagen. Ich habe eine …

Dieses Schokoladensoufflé Rezept ist sensationell. Viel Butter, etwas Kokosöl, sehr viel dunkle Schokolade, ein Hauch von Karamel vom Mascobado-Zucker, eine Prise Vanille und natürlich ausreichend Eier, damit der Schokoladenkuchen auch seine perfekt Konsistenz und das richtige Volumen bekommt. So ein Schokoladensoufflé ist natürlich nicht frei von Sünde, doch wenn es so gut schmeckt, steht der Genuss im Vordergrund.

Schokoladensoufflé ohne Mehl – einfach und super lecker

Direkt zum Rezept Dieses Schokoladensoufflé ist sensationell. Zumindest sagte das der jüngste Sohn des liebsten Schwaben. Super schokoladig und super saftig. Ein Traum für Schokoladenfans. Sogar mir hat es geschmeckt und Ihr wisst, dass ich sonst nie Süßes esse. Diese Zutaten sorgen für den „Leckerheitsfaktor“ im Schokoladensoufflé Viel Butter, etwas Kokosöl, sehr viel dunkle Schokolade, ein Hauch von Karamel vom Mascobado-Zucker, eine Prise Vanille und natürlich ausreichend Eier, damit der Schokoladenkuchen auch seine perfekte Konsistenz und das richtige Volumen bekommt. So ein Schokoladensoufflé ist natürlich nicht frei von Sünde, doch wenn es so gut schmeckt, steht der Genuss im Vordergrund. Die Textur ist ähnlich wie bei einem Schokoladen-Brownie (zumindest so wie ich sie mache) und das obwohl ich kein Mehl verwendet habe. Genau, kein Mehl! Ich würde sogar soweit gehen und sagen, der Schokokuchen ist glutenfrei, doch dann müsste ich auf meine liebste, dunkle Schokolade verzichten. Ein glutenfreies Schokoladensoufflé muss auch mit glutenfreier zertifizierter Schokolade gemacht sein. Alles andere kann Spuren von Gluten beinhalten. Wenn Ihr also den Kuchen für jemand macht, der sich glutenfrei …

Glutenfreies Körnerbrot Rezept mit Brotgewürz, gemahlene Mandeln, Chiasamen, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Sesamsamen und Quark

Glutenfreies Körnerbrot: selber backen ist ganz einfach!

Dieses einfache Rezept für ein Körnerbrot selbstgemacht und glutenfrei könnte Euer ultimatives Brotrezept werden. Eine mutige Aussage, ich weiß. Aber ich finde, dass es das einfachste Rezept zum Brotbacken überhaupt ist. Ein selbstgemachtes Körnerbrot mit vielen Aromen Das glutenfreies Körberbrot hat ein wunderbares, nussiges Aroma mit verschiedenen Untertönen von Kümmel, Anis, Fenchel und Koriander. Das liegt an einer „Brotgewürz-Mischung“, die ich genommen habe, um einen authentischen Geschmack von „deutschem“ Brot zu bekommen. Dieses Körnerbrot ist auch voll mit Chiasamen, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen und Sesamsamen. Und das einzige „Mehl“, das Ihr in diesem Brot finden werdet sind fein gemahlene Mandeln voller Proteine. Ein schönes, weiches Vollkornbrot Was mir (und dem liebsten Schwaben) an diesem Körnerbrot so gut gefällt ist seine weiche Textur. Ich würde sagen, es muss keinen Vergleich mit einem Brot eines Profi-Bäckers scheuen und man würde nicht vermuten, dass es ein glutenfreies Brot ist. Ihr könnt es sogar für Sandwiches oder Toast verwenden. Glutenfreies Körnerbrot – Einfach und schnell gebacken Ich habe das Brot doch tatsächlich zwei Mal diese Woche gebacken, weil es so einfach …

Vegan & Glutenfrei Rezept für Brombeer Crumble mit Feige und Pistazien

Brombeer Crumble mit Feige und Pistazien (V + Gf)

Dieses Brombeer Crumble mit Feige und Pistazien ist extrem einfach. Und obwohl es vegan und glutenfrei ist, ist es trotzdem so lecker wie ein Sommer-Crumble nur sein kann. Es ist komplett ohne Milchprodukte, da es mit Kokosöl zubereitet wird. Und dank der Pistazien, den Mandeln und den glutenfreien Haferflocken passt es auch hervorragend für jeden, der auf glutenfreie Ernährung achtet. Was mir an diesem Dessert am meisten gefällt, ist die Kombination aus Brombeeren und Feige. Die süssen, reifen Feigen und die säuerlichen Brombeeren ergänzen sich so gut. Vor allem passen sie auch gut zu dem aromatischen, frischen Rosmarin und den Aromen der Mandeln und Pistazien der krümeligen Mandelkruste (Eure Küche duftet unglaublich gut danach!). Was ist der Unterschied zwischen einem Crumble und einem Crisp? Laut Definition enthält ein Crisp Haferflocken, die beim Backen knusprig werden (daher auch der Name). Crumbles kommen ursprünglich aus England und Crisps aus Nordamerika. Sie sind sich aber in vielen Punkten ähnlich. Beide enthalten frische Früchte und beide haben eine Streuselkruste, die so lange gebacken wird, bis sie goldbraun ist und …

Kokos Bananenbrot mit Kakaonibs, Vollrohrzucker, Dinkelmehl, Frühstück

Kokos Bananenbrot mit Kakaonibs

Für dieses Kokos Bananenbrot mit Kakaonibs wurde ich wieder mal inspiriert von der britischen TV-Köchin Nigella Lawson. Diesmal mit ihrem Bananenbrot mit Kardamom und Kakaonibs. Ich fand, das hört sich spannend an doch am Ende habe ich doch ein ganz anderes Bananenbrot fertig gehabt. Lediglich die Bananen, die Eier und die Kakaonibs sind geblieben. Ansonsten habe ich so ziemlich alles geändert. Soviel zu guten Vorsätzen :-) Was ich bei diesem Kokos Bananenbrot verändert habe Der Grund für die Änderungen ist simpel. Ich hatte einfach keinen Kardamom zuhause. Was jetzt? Eine gleichmäßige Mischung aus Muskat und Zimt schien mir der beste Ersatz. Außerdem ergibt das ein sehr tiefgehendes Aroma. Der Grund für den Mehltausch ist, dass ich grundsätzlich kein Weizenmehl verwende, wenn es sich vermeiden lässt. Also kam auch hier wieder Vollkorndinkelmehl zum Einsatz. Und der Vollrohrzucker gibt dem Kokos Bananenbrot eine leichte Karamellnote. Wirklich gut! Zum Süßen viele Bananen und wenig Zucker Da ich 100 g Zucker genommen habe finde ich dieses Kokos Bananenbrot für meine Verhältnisse sehr süß. Dabei ist das nur die halbe …

Schoko-Bananen-Muffins (glutenfrei) mit Walnuss und Pekannuss

Schoko-Bananen-Muffins (glutenfrei)

Schoko-Bananen-Muffins, Joghurt-Muffins mit Beeren oder der klassische Blaubeeren Muffin bringt mich zurück in die Zeit Anfang 20 als ich mich fast komplett von Muffins ernährt habe. Ja, das gab es auch schon! Ich war Muffin-abhängig und habe täglich mindestens einen gegessen. Das lag aber auch an dem kleinen Café vor meinem Büro. Dort gab es phantastische, selbstgemachte Muffins. Das heißt, keine industriell gefertigten Zuckermonster. Das waren XXL-Muffins mit einem sensationellen „Kopf“. Muffins aus der TV-Serie „Seinfeld“ Erinnert Ihr Euch noch an die amerikanische Sitcom „Seinfeld“, in der Elaine eine Konditorei hatte, die „Top O‘ The Muffin To You!“ hieß. In der Episode wurden den Kunden nur der obere Muffin-Teil serviert (‚Muffin-Top‘, Amerikaner nutzen das Wort auch für Hüftgold) während der Rest abgeschnitten wurde. Genauso waren die XXl-Muffins vor meinem Büro. Ich habe mich bei diesem Schoko-Bananen-Muffins-Rezept zurückgehalten und keine Körbchengröße D gemacht, sondern mittel große, super leckere Muffins. Glutenfreies Mehl ist nicht immer gleich Ich habe drei verschiedene Mehlsorten für dieses Muffin-Rezept genommen: Bio Vollkorn-Reismehl als Basis, Buchweizenmehl als Ballaststoff- und Protein-Lieferant und Kokos-Mehl wegen …

Protein Power Brot voller Körner, Sonnenblumenkernen, Leinsamen, Kürbiskernen, Sesamsamen und Chia Samen

Protein Power Brot voller Körner

Dieses Protein Power Brot ist genau die Art Brot, die ich mag. Es ist voll mit Sonnenblumenkernen, Leinsamen, Kürbiskernen, Sesamsamen und Chia Samen. Also ein vollwertiges Brot mit einem nussigen Aroma. Ich brauche dafür keinen Aufstrich, weil es auch pur phantastisch schmeckt. Und getoasted ist es ein Traum. Wenn Euch das noch nicht reicht, dann könnt Ihr das Protein Power Brot auch gerne noch mit Kichererbsen-, Hirse- oder Quinoa-Mehl aufpeppen. Ich habe einen Mix aus Vollkorn- und Dinkelmehl genommen. Natürlich geht auch Vollkorn-Weizenmehl. Mit oder ohne Aufstrich – das Protein Power Brot schmeckt immer Obwohl ich überhaupt kein Brot-Fan bin, liebe ich dieses Brot. Das zeigt schon, wie lecker es ist. Wenn ich schon Brot esse, dann sollte es nicht nur als Unterlage für einen Brotaufstrich dienen (zum Beispiel Weißbrot), sondern dann muss es wirklich lecker sein. Ähnlich meinem anderen Brot-Liebling, dem Bananenbrot. Das beste Anzeichen für ein gelungenes, selbstgebackenes Brot ist doch, wenn man es kaum abwarten kann, bis es abgekühlt ist. Und auch wenn es etwas krümelig ist, macht das der Geschmack auf …

Rezept für Bananen-Himbeer-Muffins von Elle Repbublic

Bananen-Himbeer-Muffins

Diese leckeren Bananen-Himbeer-Muffins sind ein perfekter Snack für Zwischendurch. Neben der gesunden Banane und den Himbeeren habe ich noch Joghurt, selbstgemachte Apfelsoße (geht ganz einfach) und zum Süßen ein wenig Vollrohrzucker genommen. Ach ja, und einen Tropfen Honig. Das richtige Mehl für Bananen-Himbeer-Muffins Beim Mehl variiere ich auch immer. Diesmal habe ich die eine Hälfte Weizenmehl (Type 1050) und die andere Hälfte Vollkorn-Dinkelmehl genommen. Und Achtung: haltet Euch bitte genau an die Vorgaben bei den Maßeinheiten. Ich habe die leidvolle Erfahrung gemacht, dass man, wenn man zu lax damit umgeht, kein gutes Ergebnis erzielt. Es heißt ja so schön, Backen ist eine Wissenschaft für sich und auch wenn ich meine Küche eher selten in ein Labor verwandle, halte ich mich besser genau an die Maßangaben. Und ich muss sagen, dass meine Ergebnisse, je häufiger ich backe, auch deutlich besser werden. Wie Ihr wisst, fühle ich mich beim Kochen wohler, weil ich da meine Kreativität (oder wollen wir es Instinkt nennen?), besser einsetzen kann. Aber diese Muffins sind mir zur Abwechslung auch gelungen und sie haben …