Brokkoli-Nudelsalat mit Buttermilch-Dressing 

Für diesen Brokkoli-Nudelsalat mit Buttermilch-Dressing wird der Brokkoli im Ofen geröstet. Damit bekommt Ihr wunderbare Aromen, die durch frische Kräuter und Lauchzwiebel ergänzt werden. Das unterscheidet diesen gesunden Nudelsalat von herkömmlichen Pasta-Salaten. Außerdem habe ich ein leichtes cremiges Dressing dazu gemacht. Das ist deutlich gesünder als ein Mayonnaise- oder Ranch-Dressing. Für die cremige Konsistenz sorgt die Buttermilch. Dazu kommt, dass der Pasta-Salat mit Brokkoli durch die gerösteten Walnüsse ein knackiges Nuss-Aroma bekommt. Und Walnuss verträgt sich geschmacklich super mit Brokkoli!

Ein gesunder Nudelsalat der auch vegan funktioniert

Das Ergebnis ist ein leckerer Brokkoli-Nudelsalat, der perfekt als Beilage zum Grillen oder Picknick passt. Er ist praktisch, denn Ihr könnt ihn im Voraus zubereiten und er enthält viele gute Nährstoffe, die den Nudelsalat so gesund machen. Und wenn Ihr einen veganen Nudelsalat haben möchtet, dann könnt Ihr einfach ein Zitronen-Tahini-Dressing dazu machen. Im Archiv findet Ihr das passende Tahini-Dressing Rezept.

geröstete Brokkoli

Rezept für einen leckeren Brokkoli-Nudelsalat ohne Mayonnaise

Dieses Rezept ist eine Weiterentwicklung meines Winter Nudelsalat, der ein ähnliches Dressing hat. Denn der ist auch voll mit geröstetem Gemüse und ich empfehle Euch das Rezept, wenn Ihr viel Gemüse im Nudelsalat haben möchtet. Er ist auch einer meiner Favoriten. Und wenn Ihr mehr Ideen für einen cremigen Nudelsalat ohne Mayo sucht, dann solltet Ihr mal mein Tahini-Ceasar-Dressing ausprobieren. Das schmeckt Euch auf jeden Fall!

Brokkoli-Nudelsalat mit Buttermilch-Dressing 

Tipps für einen gesunden Nudelsalat

Das richtige Verhältnis Nudeln zum Gemüse: Bei diesem Pasta-Salat mit Brokkoli habe ich mehr Gemüse als Nudeln drin. Denn Brokkoli ist schließlich die Hauptzutat.

Die richtigen Nudeln: Bei der Wahl der Nudeln empfehle ich Euch auf Vollkornnudeln oder glutenfreie Nudeln zurückzugreifen. Doch es gibt auch noch mehr Nudelsorten, die ohne Weizenmehl auskommen.

Gesunde Zutaten: Um einen Nudelsalat gesund zu machen braucht es noch mehr gesunde Zutaten. Ich greife gerne auf Nüsse und Körner zurück. Das gilt eigentlich für jeden Salat, denn sie geben neben Aroma auch noch viel Textur und natürliche gesunde Nährstoffe in das Gericht. Und schließlich ist ein ausgewogener Mix aus pflanzlichen Zutaten der Schlüssel für eine gesunde Ernährung.

Das Dressing: Statt einem kalorienreicheren Mayo-Dressing, das häufig in Nudelsalaten verwendet wird, empfehle ich Euch ein cremiges Buttermilch-Dressing mit frischen Kräutern. Und natürlich solltet Ihr industriell verarbeitete Fertig-Dressings auf jeden Fall vermeiden. In mein leckeres Dressing kommen noch geriebene Zitronenschale, frisch gepresster Zitronensaft und etwas japanischer Reis-Essig. Das macht das Dressing so spritzig und würzig.

Brokkoli-Nudelsalat mit Buttermilch-Dressing 

In diesem Nudelsalat sind sehr viele gesunde Zutaten drin

  • Im Ofen gerösteter Brokkoli – Wenn Ihr das grüne Gemüse röstet entfaltet es ein süßes Aroma und an den Rändern karamellisiert es zusätzlich. Außerdem bekommt der Salat eine einzigartige Textur.
  • Die Nudeln – Ich mag am liebsten Fusilli Spiralnudeln. Denn durch ihre Form nehmen sie das Dressing sehr gut auf.
  • Lauchzwiebeln – Sie geben dem Salat ein mildes Aroma und natürlich viele gute Nährstoffe.
  • Walnüsse – Neben dem Extra-Crunch geben Sie dem gesunden Nudelsalat auch noch ein leckeres Nuss-Aroma.
  • Das cremige Buttermilch-Dressing mit Kräutern – Im Frühsommer gibt es leckere frische Kräuter. In diesem Fall sind es Basilikum, glatte Petersilie und Estragon. Sie geben dem Dressing ein frisches und würziges Aroma.

Brokkoli-Nudelsalat mit Buttermilch-Dressing 

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte für Nudelsalate?

Dann versucht doch mal eins dieser leckeren Rezepte:

Oder Ihr schaut Euch mal in meinem Archiv die Nudelsalat Rezepte an!

Brokkoli-Nudelsalat mit Buttermilch-Dressing 
5 von 5 Bewertungen
Print

Brokkoli-Nudelsalat mit Buttermilch-Dressing

Ein Rezept für einen gesunden Brokkoli-Nudelsalat mit Buttermilch-Dressing. Die perfekte Beilage zum Grillen oder Picknick mit süßem gerösteten Brokkoli.
Rezepttyp Salat
Kategorie Amerikanische Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 4
Kalorien 461 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für das Buttermilch-Dressing:

  • 200 ml Bio-Buttermilch
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • Zitronenschale fein gerieben von 1 Bio-Zitrone
  • 1 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • 1 TL Ungewürzter Reisessig (japanisch)
  • 1/2 TL Meersalz, oder mehr nach Geschmack
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 1 Kleiner Bund glatte Petersilie, klein gehackt
  • Eine große Hand voll Basilikum-Blätter, klein geschnitten
  • 1 TL Frischer Estragon fein gehackt (optional)

Für den Salat:

  • 250 g Trockene Pasta (z.B. Fusilli)
  • 2 Kleine Köpfe Brokkoli, in kleine Stücke geschnitten (300 g geschnitten)
  • 1 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 Lauchzwiebeln, klein gehackt
  • 30 g Leicht geröstete Walnüsse, grob gehackt

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die Brokkoli-Röschen in Olivenöl (1 EL) wälzen und gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech auslegen (nicht zu eng nebeneinander legen).
  3. Das Backblech in den Ofen schieben und rösten bis der Brokkoli mit einer Gabel leicht durchstochen werden kann und die Ränder leicht braun sind (10-12 Minuten).
  4. In der Zwischenzeit die Nudeln kochen und das Dressing zubereiten. Die Nudeln in kochendem Salzwasser kochen bis sie al dente sind (entsprechend der Packungsanleitung). Das Nudelwasser über einem Sieb abschütten und die Nudeln mit kaltem Wasser gut abspülen, so dass sie nicht weiter kochen. Das Tropfenwasser gut abschütteln.

  5. In einer mittel großen Schüssel die Dressing-Zutaten (Buttermilch, Olivenöl, Zitronenschale, Zitronensaft, Reisessig, Meersalz und Pfeffer) vermischen. Die Kräuter dazu geben und vermischen. Abschmecken und gegebenenfalls mit Salz nachwürzen.

  6. Die Nudeln in eine große Servierschüssel geben und das Dressing darüber verteilen. Gut vermischen. Die weiteren Zutaten (Lauchzwiebel, gerösteter Brokkoli, Walnüsse) dazu geben und vermischen. Mit Salz und Pfeffer gegebenenfalls nachwürzen.
  7. Enjoy!

Tipps

  • Dieser Brokkoli-Nudelsalat kann auch einfach vegan zubereitet werden. Dann lasst Ihr das Buttermilch-Dressing weg und macht ein Tahini-Dressing. Ich habe für Euch mehrere Tahini-Dressing-Rezepte. Oder Ihr vermischt Tahini, Zitronensaft, Olivenöl und zerdrückten Knoblauch. Dann noch salzen und mit Wasser verdünnen.
  • Den ungewürzten japanischen Reisessig bekommt Ihr im Asia-Laden oder online (z.B. Japanischer Reisessig von Otafuku.
    Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche

Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für den Brokkoli-Nudelsalat mit Buttermilch-Dressing geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

2 KOMMENTARE

  1. Sehr schönes und leckeres Rezept. Ich konnte keinen Estragon und Buttermilch bekommen. Habe dies mit saurem Halbrahm und Koriander ersetzt. Werde jedoch bei Gelegenheit das Original ausprobieren. Vielen Dank !

    • Danke Dir sehr für die 5 Sterne 🙏 🙏 🙏 🙏 🙏 . Super, dass Du es trotzdem probiert hast. Ich freue mich schon von Dir zu hören, wenn Du das Original gemacht hast 😊. Liebe Grüße Elle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here