Pikante Hähnchenpfanne mit Kokos & Tomaten Curry Rezept

Als Flexitarierin gönne ich mir heute ein Rezept für eine pikante Hähnchenpfanne mit Kokos und Tomaten. Ähnlich wie bei einem Curry habe ich mit Gewürzen wie Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma und etwas Cayenne-Pfeffer ein Aromafeuerwerk geschaffen. Mit der Gewürzmischung werden die Hähnchenbrüste eingerieben, bevor sie in die Pfanne kommen. Und dann köcheln sie in Kokosmilch zusammen mit Rispentomaten, frischen Chilischoten und Baby-Spinat. Das leckere Rezept ist einfach zuzubereiten und schmeckt mit Vollkorn-Reis so richtig gut. Also genau das Richtige für Flexitarier, die es gesund mögen.

Ein schnelles und einfaches Rezept für ein Familiengericht

Ich koche nicht sehr oft Fleisch. Doch es gibt eben immer mal Anlässe, an denen Fleisch-Liebhaber zu Gast sind. Und bei uns sind es hauptsächlich die Kinder, die am liebsten Fleisch auf dem Teller haben möchten. Und trotzdem möchte ich noch eine gesunde Ernährung liefern. Für solche Fälle habe ich das Rezept für die pikante Hähnchenpfanne mit Kokos entwickelt. Da ich nicht oft Hähnchen zubereite, habe ich mich von einem Rezept von All Recipes inspirieren lassen.

Pikante Hähnchenpfanne mit Kokos & Tomaten

Die pikante Hähnchenpfanne mit Kokos kann gut variiert werden

Durch die Kokosmilch ist die pikante Hähnchenpfanne mit Kokos nicht sehr scharf. Und die Tomaten wirken auch noch entschärfend. Ihr könnt aber jederzeit mit dem Cayenne-Pfeffer den Schärfegrad nach oben steigern. Solltet Ihr keine frischen Tomaten im Haus haben, könnt Ihr auch auf Tomatenstücke aus der Dose zurückgreifen. Und der Baby-Spinat kann auch jederzeit durch irgendein anderes Blattgrün ersetzt werden (Mangold, Grünkohl, oder einfach obendrauf mit jungen Rucolablättern servieren). Und wer es doch noch milder haben möchte, der kann gerne das Rezept für Hühnchen mit Kräutern versuchen.

Pikante Hähnchenpfanne mit Kokos & Tomaten Curry Rezept
4.57 von 16 Bewertungen
Drucken

Pikante Hähnchenpfanne mit Kokos & Tomaten

Ein einfaches Rezept für eine pikante Hähnchenpfanne mit Kokos & Tomaten. Das gesunde Gericht kann mit Vollkorn-Basmati-Reis oder einem anderen Getreide serviert werden.
Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Glutenfrei
Vorb. 15 Minuten
Kochen 25 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 4
Kalorien 423 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 1 TL Gemahlener Kreuzkümmel (Cumin)
  • 1 TL Gemahlener Koriander
  • 1 TL Gemahlene Kurkuma
  • 1/2 TL Gemahlener Cayenne-Pfeffer
  • 4 Hähnchenbrustfilet (am besten Bio)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 3 EL Natives Olivenöl extra
  • 2 Kleine Zwiebeln, klein gehackt
  • 1 EL Frischer Ingwer, gerieben
  • 2 Frische Chili-Schoten, die Membranhäutchen und die Kerne entfernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 4 Rispentomaten, klein gehackt
  • 1 x 400 ml Dose Bio Kokos-Milch
  • 2-3 Großzügige Hände voll Baby-Spinat (oder Spinat, die Stängel entfernt und grob gehackt)

Zubereitung

  1. In einer kleinen Schüssel die Gewürze vermischen (Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Cayenne-Pfeffer). Dann die Hähnchenbrusthälften hineingeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach das Fleisch auf beiden Seiten mit der Gewürzmischung gut einreiben.


  2. In einer großen beschichteten Pfanne 1 EL Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und dann das Hähnchen hineingeben. Das Fleisch anbraten (6-8 Minuten pro Seite je nach Größe der Stücke), so lange bis das Fleisch in der Mitte nicht mehr rosa ist. Danach die Hähnchenbrüste auf einen Teller legen und mit Alufolie lose abgedeckt liegen lassen, so dass es warm bleibt.


  3. Das übrige Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel, den Ingwer, die Chili-Schoten und den Knoblauch darin anbraten bis die Zwiebeln weich sind (ca. 5 Minuten, ab und zu umrühren). Danach die Tomaten und eine Prise Salz dazu geben und den Herd leicht heißer stellen. So köcheln lassen (5-8 Minuten) und dann die Kokosmilch dazu rühren. Zum Schluß die Hähnchenbrüste dazu geben und 1-2 Minuten köcheln lassen. Dann den Spinat dazu rühren und kochen lassen bis er welk ist.


  4. Die Soße abschmecken und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer nachwürzen.


  5. Mit Vollkorn-Reis, Rollgerste oder auch Nudeln servieren.


  6. Enjoy!


Tipps

  • Ich empfehle für das Rezept saftige, reife Tomaten. Ich kaufe meine immer auf dem Markt. Wenn Ihr keine frischen Tomaten habt, könnt Ihr auch Tomatenstücke aus der Dose nehmen.
  • Bei den Chili-Schoten empfehle ich die Membranhäutchen und die Körner zu entfernen, damit es nicht so scharf wird. Doch wer es lieber scharf mag, der kann sie auch drin lassen.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für die pikante Hähnchenpfanne mit Kokos & Tomaten geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

4 Kommentare

  1. Wow, richtig richtig lecker. Ich hab’s genau nach Rezept gekocht und werde es exakt wieder so machen.
    Die Aromen harmonieren perfekt, sehr schön pikant.
    Überhaupt, eine schöne Seite, die ich gerade erst entdeckt hab. Hier schau ich mit Sicherheit noch öfter vorbei.

    • Liebe Anita, vielen Dank für Deinen Kommentar und die 5 Sterne !!! Klasse, dass Du das Blog entdeckt hast und Dir die Seite so gut gefällt. Ich freue mich auf Deinen nächsten Besuch :-). Viel Spaß noch beim Kochen! Liebe Grüße Elle

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here