Knuspermüsli Rezept (Granola) mit Feigen, Kokosnuss und Nüssen

Habt Ihr Lust auf ein neues selbstgemachtes Knuspermüsli Rezept? Hier habe ich ein einfaches und leckeres Knuspermüsli (bzw. Granola) mit Feigen, Kokosnuss und knackigen Nüssen. Ich habe Mandeln und Walnüsse dazu getan, denn das sind meine Standard-Nüsse für so ein Granola. Und dann habe ich noch Kokosnuss dazu gegeben. Denn natürliche Kokos-Flocken sorgen beim Rösten im Ofen für ein Wahnsinns-Aroma. Und noch mehr Aroma gibt es mit Zimt, Kardamom und Vanille. Und dieser ganze Nuss- und Gewürz-Mix passt geschmacklich super zu trockenen Feigen.

Knuspermüsli Rezept (Granola) mit Feigen, Kokosnuss und Nüssen

Trockene Feigen sind gut für die Verdauung

Denn trockene Feigen sind voller Ballaststoffe und schieben dadurch die Verdauung an. Gerade nach den Weihnachtsfeiertagen voller schwerem Essen ist das vielleicht eine gute Idee, um die Verdauung wieder in die richtige Spur zu bringen. Der liebste Schwabe hatte mich genau darum gebeten. Also gibt es jetzt dieses Knuspermüsli Rezept mit Feigen zum Frühstück.

Was ist ein Granola? Ist Granola das gleiche wie Müsli?

Granola ist ein beliebtes Frühstück in Nordamerika. Auch ich bin damit aufgewachsen. Man könnte sagen, dass für Kanadier das Granola das ist, was das Müsli in Deutschland ist. Doch ich sehe immer häufiger den Begriff „Knuspermüsli“ auf den Packungen im Supermarkt, wenn darin geröstetes Müsli ist. Denn auch Müsli besteht wie Granola aus Getreide, Nüssen, Körnern und trockenen Früchten. Und wenn es mit Honig oder Ahorn-Sirup und einem pflanzlichen Öl zum Binden der Zutaten geröstet wird sagt man in Nordamerika Granola dazu und in Deutschland Knuspermüsli. Doch die Hauptsache ist ja, dass es schmeckt und gesund ist. Ich nehme gerne griechischen Joghurt oder Natur-Joghurt dazu. Doch Ihr könnt es auch in Milch baden. Und der liebste Schwabe greift auch einfach mal so ins Granola-Glas und gönnt sich einen trockenen Snack.

So wird ein Knuspermüsli gemacht

Nachdem wir die Begrifflichkeiten geklärt haben erzähle ich Euch, wie ein Knuspermüsli gemacht wird. Für ein Basis-Knuspermüsli-Rezept braucht Ihr eine Hand voll dieser Zutaten: Haferflocken (ich empfehle 3-Korn- oder 5-Korn-Flocken), etwas zum Süßen (Honig oder Ahorn-Sirup), Öl und Nüsse oder trockene Früchte und wer es mag auch noch etwas Zimt. Das ist die Grundmischung. Und die Formel zum Mischen ist auch einfach: Ihr müsst Euch einfach merken, dass Ihr ein Verhältnis von 50:50 aus Öl und dem Süßstoff verwendet.

Ich habe für dieses Rezept jeweils 125 ml genommen, doch bei anderen Granola-Rezepten habe ich den Süßigkeits-Faktor auf 90 oder 100 ml und den Fett-Anteil sogar noch mehr reduziert. Aber da ich Euch heute ein klassisches Knuspermüsli-Rezept präsentieren möchte, habe ich von allem etwas mehr genommen, damit das Knuspermüsli auch richtig knusprig und klumpig ist.

Zutaten für Knuspermüsli Rezept (Granola) mit Feigen, Kokosnuss und Nüssen

Ein gutes Knuspermüsli sollte klumpig sein

Apropos Klumpen. Ihr bekommt die besten Ergebnisse wenn Ihr das Knuspermüsli, nachdem Ihr es aus dem Ofen nehmt, mit einem Spachtel herunter drückt und es dann auf dem Backblech liegen lasst bis es komplett abgekühlt ist. Dann härtet es gut durch und Ihr könnt es in groben Klumpen abbrechen.

Noch ein wichtiger Tipp für ein klassisches Knuspermüsli

Es wirklich wichtig, die trockenen Früchte erst nach dem Backen dazuzugeben. Denn sonst brennen sie an. Und ein verbranntes Knuspermüsli schmeckt schrecklich! Außerdem ist das Timing ganz wichtig. Ihr könnt bereits am leckeren Geruch in der Küche feststellen, wann das Knuspermüsli fertig geröstet ist. Es ist dann auch goldbraun und hat diesen leckeren Geruch entwickelt.

Knuspermüsli Rezept (Granola) mit Feigen, Kokosnuss und Nüssen

Ein selbstgemachtes Knuspermüsli ist immer besser

Denn dann enthält es auch den vollen Nährstoff-Gehalt und das volle Aroma. Ihr werdet auch feststellen, dass es wirklich einfach ist ein Knuspermüsli selber zu machen. Und ein selbstgemachtes Granola ist so viel gesünder, da es aus Vollwertkost, unraffiniertem Öl und natürlichen Süßstoffen besteht. Wenn Ihr die Zutaten-Liste seht, werden Ihr sehen was ich meine.

Knuspermüsli Rezept (Granola) mit Feigen, Kokosnuss und Nüssen

Das selbstgemachte Knuspermüsli Rezept mit Feigen, Kokosnuss und Nüssen hat viele Vorteile. Denn es ist:

knusprig
natürlich gesüßt
voller Kokos-Aroma
voller Ballaststoffe, Protein und gesunden Fetten
und natürlich oberlecker!

Ihr könnt auch ganz einfach das Knuspermüsli vegan machen. Dann müsst Ihr nur den Honig durch Ahorn-Sirup ersetzen. Ich habe mich bei diesem Rezept nur für Honig entschieden, weil ich finde, dass er geschmacklich besser zu den Feigen und Gewürzen passt. Aber das könnt Ihr selber entscheiden.

Lust auf mehr Ideen für ein selbstgemachtes Knuspermüsli Rezept? Wenn Ihr noch mehr leckere Frühstücks Granola Rezepte ausprobieren möchtet, dann findet Ihr sie hier im Archiv:
Knuspriges Gerste-Granola mit Mandeln und dunkler Schokolade
Honig-Pops-Granola mit Puffreis und Kardamom
Knusper-Müsli mit Superkörnern (Superseed Granola)
Kokos-Granola mit Parfait-Rezept
Das beste Granola mit dunkler Schokolade

Knuspermüsli Rezept (Granola) mit Feigen, Kokosnuss und Nüssen
5 von 8 Bewertungen
Drucken

Knuspermüsli Rezept mit Feigen, Kokosnuss und Nüssen

Ein einfaches und klassisches Knuspermüsli Rezept mit leckeren Aromen aus Kokosnuss, Mandeln, Walnuss und Feigen. Mit natürlichen Süßstoffen und viel Protein und Ballaststoffen. Das Granola ist ein perfektes Frühstück oder ein gesunder Snack.

Rezepttyp Frühstück
Kategorie Amerikanische Küche
Vorb. 10 Minuten
Kochen 25 Minuten
Gesamt 35 Minuten
Portionen 18
Kalorien 232 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 350 g Haferflocken oder 5-Korn-Flocken
  • 100 g Walnüsse, grob gehackt
  • 100 g Mandeln, grob gehackt
  • 1/2 TL Gemahlener Kardamom
  • 1/4 TL Zimt (Ceylon)
  • 3 Msp. Bourbon-Vanille Pulver
  • 1/2 TL Meersalz
  • 3 EL Leinsamen siehe auch Tipps
  • 250 ml Geschmolzenes Kokos-Öl alternativ natives Olivenöl extra
  • 250 ml Flüssiger Honig (oder Ahorn-Sirup)
  • 50 g Ungesüßte Kokos-Flocken
  • 200 g Trockene Feigen (Soft), grob gehackt

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 160°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.



  2. Die Haferflocken, Nüsse, Kardamom, Zimt, Vanille, Salz und Leinsamen in einer großen Schüssel vermischen und umrühren. Das Öl dazu geben und gut umrühren. Dann den Honig dazu geben und wieder umrühren bis alles gut vermischt ist.


    Wichtig: die trockenen Früchte kommen erst nach dem Rösten dazu weil sie leicht anbrennen!


  3. Das Knuspermüsli auf das vorbereitete Backblech geben und in einer Schicht gleichmäßig verteilen.


  4. Im Ofen den Mix rösten bis alles goldbraun ist (ca. 20-25 Minuten). Nach den ersten 10 Minuten einmal alles wenden damit das Granola gleichmäßig geröstet wird.


    Wichtig: Das Timing ist ganz wichtig: wenn das Knuspermüsli nach dem Rösten abkühlt wird es fest. Ihr müsst es auch rechtzeitig aus dem Ofen nehmen bevor es angebrannt ist. Da jeder Ofen anders ist empfehle ich nach 20 Minuten zu kontrollieren, ob es schon fertig ist.


  5. Sobald das Knuspermüsli fertig geröstet ist lasst Ihr es auf dem Backblech abkühlen (ca. 15 Minuten). Sobald es vollständig abgekühlt ist brecht Ihr es zu Klumpen und rührt die trockenen Früchte dazu.


  6. Das Granola lässt sich in einem luftdicht verschlossenen Behälter auf Zimmertemperatur gut 3-4 Wochen aufbewahren. Und im Kühlschrank hält es sogar bis zu 6 Wochen.


  7. Enjoy!


Tipps

  • Für dieses Rezept könnt Ihr kernige Haferflocken oder 5-Korn-Flocken aus Weizen, Haferflocken, Gerste, Roggen und Vollkorn-Reis verwenden.
  • Anstelle der Leinsamen könnt Ihr auch eine Fertig-Mischung aus Leinsamen mit Pflaumen und Datteln im Bio-Laden kaufen.
  • Mein Lieblings-Honig zum Backen ist Akazien-Honig, weil ich finde, dass er am besten schmeckt
  • Dieses Knuspermüsli Rezept mit Feigen, Kokosnuss und Nüssen reicht für einen Behälter (z.B. Bügelverschlussglas) mit 2,2 Liter Füllmenge.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Knuspermüsli Rezept mit Feigen, Kokosnuss und Nüssen geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Knuspermüsli Rezept (Granola) mit Feigen, Kokosnuss und Nüssen

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here