Ceviche mit weißem Spargel und Lachs von Elle Republic
Ceviche mit weißem Spargel und Lachs von Elle Republic

Einfacher geht es kaum. Dünne Scheiben von rohem, super-frischem Lachs und weißer Spargel in einer Marinade aus süßer, roter Zwiebel, Limonensaft und Chilischote. Zum Servieren kommen dann noch Avocado und frischer Koriander dazu. Dieses Ceviche ist eine perfekte Vorspeise für einen lauen Frühlings- oder Sommerabend. Mir fehlt nur noch eine passende Terrasse oder ein Garten für dieses leckere Lachs Ceviche mit weißem Spargel. Aber ich arbeite daran!

Was ist Ceviche?

Ceviche ist ein Fischgericht, das in den Küstenregionen Mittel- und Südamerikas sehr beliebt ist. Ich kenne es als eine erfrischende Mahlzeit an den Stränden von Mexiko. Als ich noch in Kanada gelebt habe, war Mexiko der beliebteste Urlaubsort, wenn es mal etwas ganz Besonderes sein sollte. Die Strände und das Essen sind ein Hammer. Auch wenn es für Europäer ein weiter Weg ist, empfehle ich trotzdem einmal dort einen Urlaub zu verbringen. Dann könnt Ihr auch testen, ob Euer Lachs Ceviche mit weißem Spargel mit dem Original mithalten kann. Dort werden kleine Fischstücken oder verschiedenen Meeresfrüchten in Zitronen- oder Limonensaft mariniert. Traditionell wird der Fisch oder die Meeresfrüchte ca. 3 Stunden in so eine Marinade gelegt. Wenn der Fisch sehr frisch ist reichen aber auch schon 15 Minuten. Ceviche ist ein bisschen das Sashimi Südamerikas, nur das der Fisch bei Sashimi nicht in Zitronenmariade eingelegt wird. Also aufpassen, der Fisch wird nicht gekocht! Deswegen ist die Qualität und Frische hier ausschlaggebend und Ihr solltet das in Südamerika nur essen, wenn Ihr wisst, dass der Fisch auch wirklich frisch ist.

Die Peruaner die dieses Gericht erfunden haben hätten sich sicher nie träumen lassen, dass ich mal daher komme und ihr Nationalgericht mit weißem Spargel kombiniere. Deutschland trifft auf Südamerika. Dabei habe ich mich von Sushi-Rollen inspirieren lassen. Wenn der Fisch sehr frisch ist, dann schmilzt er geradezu auf der Zunge wie Butter. Und dasselbe tut auch eine reife Avocado. Der Spargel gibt noch knackige Frische dazu. Ich habe dazu weißen Spargel der höchsten Klasse genommen. Und ich kann Euch sagen, es lohnt sich auf jeden Fall! Wenn in Hamburg wieder die Spargel-Stände aufmachen, weiß ich, dass der Sommer nicht mehr fern ist. Glücklicherweise habe ich direkt einen vor der Haustür 🙂 Außerhalb der Spargel-Saison könnt Ihr auch eine knackige Gurke dazu verwenden. Oder eine süße Mango passt auch sehr gut. Yum!

Ceviche mit weißem Spargel und Lachs von Elle Republic
Ceviche mit weißem Spargel und Lachs von Elle Republic
Ceviche mit weißem Spargel und Lachs von Elle Republic
0 von 0 Bewertungen
Drucken

Lachs Ceviche mit weißem Spargel

Ein einfaches Rezept für peruanisches Lachs Ceviche mit weißem Spargel und Lachs. Dazu Avocado, Koriander und Limonensaft. 

Rezepttyp Fischgericht
Vorb. 15 Minuten
Kochen 15 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 2
Autor elle

Zutaten

  • 400 g Frisches Lachsfilet (“Sushi-Qualität”), die Haut entfernt und in Streifen geschnitten
  • 4 Stangen weißer Spargel, die holzigen Enden abgeschnitten, geschält und in dünne, „angeschrägte“ Stücke geschnitten (siehe Bild)
  • 1 Rote Zwiebel, klein geschnitten
  • 1 Rote Chilischote, entkernt und klein geschnitten
  • Frisch gepresster Saft von 2 Limonen
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 1 Bund Koriander, klein geschnitten
  • 1 Avocado, entkernt und in kleine Stücke geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. In eine mittel große Schüssel den Lachs, den Spargel, die Zwiebel und die Chilischote hineingeben und mit dem Limonensaft gut vermischen. Dann abgedeckt für 15 Minuten ziehen lassen, damit die Marinade einwirkt.


  2. Kurz vor dem Servieren den Koriander und die Avocado dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluß noch Olivenöl darüber. Vermischen und servieren.


Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt. Oder noch besser, Ihr macht ein Bild und postet es mit dem Tag @ellerepublic auf Instagram (vergesst nicht den Hashtag #ellerepublic, damit ich es auch finden kann).

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here