Marsala-Hähnchen mit Champignons (Hähnchenbrust Marsala)

Marsala-Hähnchen ist ein klassisches italienisch-amerikanisches Gericht mit gebratener Hähnchenbrust und Pilzen in einer herzhaften Marsala Weinsauce. Das Rezept ist schnell und einfach zubereitet und Ihr bekommt damit ein besonderes Abendessen, das auch unter der Woche schnell gemacht ist. Und natürlich freuen sich auch Eure Gäste über das leckere Essen!

Was ist Marsala-Hähnchen?

Hähnchenbrust Marsala (wie es auch genannt wird) ist ein klassisches italienisch-amerikanisches Rezept mit Hähnchenbrust, die in der Pfanne goldbraun gebraten werden. Und dazu gibt es in der Pfanne gebratene Pilze mit einer reduzierten Weinsauce. Daher kommt auch der Name, da der Wein Marsala heißt und aus Sizilien stammt. Er hat ein reichhaltiges und süßes Aroma mit einem Hauch Nuss-Geschmack. Dieser Italienische Likörwein definiert das klassische Hähnchenrezept. Es gibt auch Versionen mit etwas Sahne, um die Sauce noch reichhaltiger zu machen. Ich habe für Euch eine einfache reduzierte Marsala Weinsauce mit etwas Hühnerbrühe gemacht.

Hähnchenbrust Marsala in der Pfanne

Was kann zu Marsala-Hähnchen serviert werden?

Am einfachsten ist, wenn Ihr einen Salat mit einer French Vinaigrette dazu serviert und schon ist ein leckeres Essen fertig. Ihr könnt die Sauce auch verdoppeln oder einen Löffel Sahne dazu geben und das Hähnchenbrust Marsala mit Nudeln oder Kartoffelpüree servieren. Das passt sehr gut zur Sauce. Oder Ihr nehmt Euch etwas extra Zeit und macht Euer Lieblingsrisotto dazu. Ich kann mir auch Gnocchi, Polenta oder gekochten Reis gut dazu vorstellen.
Marsala-Hähnchen Rezept mit Champignons (Hähnchenbrust Marsala)

Marsala-Hähnchen mit Champignons (Hähnchenbrust Marsala)

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte wie dieses Hähnchenbrust Marsala?

Dann empfehle ich Euch diese leckeren Rezepte:

Marsala-Hähnchen mit Champignons (Hähnchenbrust Marsala)
5 von 3 Bewertungen
Print

Marsala-Hähnchen mit Champignons (Hähnchenbrust Marsala)

Ein einfaches Rezept für Marsala-Hähnchen. Ein italienisch-amerikanisches Gericht mit zarter Hähnchenbrust und einer köstlichen Marsala Weinsauce mit Pilzen. Einfach zubereitet. Perfekt für Gäste oder die Familie.

Rezepttyp Hauptgericht
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 4
Kalorien 264 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 4 Hähnchenbrustfilets, (ca. 700 g, am besten BIO)
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • 30 g Mehl zum Bedecken und 1 EL extra
  • 4 EL Olivenöl, aufgeteilt
  • 3 EL Ungesalzene Butter, aufgeteilt
  • 250 g Pilze (Braune oder weiße Champignons oder ein Mix), in Scheiben geschnitten
  • 2 Schalotten, klein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 100 ml Marsala-Wein (süßer Likörwein aus Sizilien)
  • 100 ml Hühnchenbrühe (oder mehr)
  • 1 EL Frische Petersilie, klein gehackt zum Garnieren

Zubereitung

  1. Die Hähnchenbrüste zwischen zwei Plastikfolien auf ein Schneidebrett legen. Die Stücke nacheinander mit der flachen Seite eines Fleischklopfers oder einem Nudelholz auf ca. 1 cm flach klopfen.

  2. Mit Salz und Pfeffer würzen und im Mehl wenden. Leicht schütteln, damit nicht zu viel Mehl kleben bleibt.

  3. 2 EL Öl und 1 EL Butter in einer großen Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen. Das Fleisch in die Pfanne geben und anbraten bis es goldbraun ist (einmal wenden, ca. 3-5 Minuten pro Seite je nach Dicke). Das fertig gebratene Fleisch auf einen Teller legen und abdecken damit es warm bleibt.

  4. 1 EL Öl und 1 EL Butter in die Pfanne geben und die Pilze dazu geben. Unter leichtem Umrühren kochen bis sie goldbraun sind (7-8 Minuten). Die Pilze auf einen Teller zu dem Fleisch geben und zur Seite stellen.
  5. Den restlichen EL Öl in der Pfanne erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch unter Umrühren braten bis alles weich ist (ca. 2 Minuten).
  6. 1 EL Mehl einrühren und unter umrühren kochen (1 Minute). Den Marsala und die Brühe dazu geben und weiter kochen und umrühren. Mit einem Holzlöffel die Sauce vom Boden der Pfanne schaben bis die Sauce andickt (ca. 2 Minuten).

  7. Das Fleisch und die Pilze in die Pfanne geben und weitere garen bis die gewünschte Wärme erreicht ist (2-3 Minuten).

  8. Die Pfanne vom Herd nehmen und 1 EL Butter einrühren.
  9. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Petersilie garnieren. Servieren.
  10. Enjoy!

Tipps

  • Wenn die Hähnchenbrüste sehr dick sind, empfehle ich sie den Schmetterlingsschnitt (Butterfly-Schnitt). Das Hähnchenbrustfilet horizontal anschneiden, aber nicht durchschneiden. Das Fleisch aufklappen, dann mit einem Fleischklopfer gleichmäßig platt klopfen
  • Ihr könnt die Zutatenmenge für die Sauce auch verdoppeln wenn Ihr Nudeln zum Rezept dazu machen wollt. Oder Ihr gebt einen Löffel Sahne dazu, um die Sauce reichhaltiger zu machen.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Marsala-Hähnchen mit Champignons (Chicken Marsala) geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

2 Kommentare

    • Danke Dir sehr für die Frage 🙏 . Mir schmeckt dazu grüner Spargel, grüne Bohnen, Spinat, Brokkoli und natürlich Pasta, Reis oder Kartoffeln 😊. Liebe Grüße Elle 💕

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein