Mediterraner Couscous Salat Rezept mit Tomaten, Zucchini, Erbsen, Zitronen, Kraüter

Mein mediterraner Couscous Salat Rezept ist ein unwiderstehliches Gericht, das frische, lebendige Zutaten zu einer Symphonie aus mediterranen Aromen vereint! Mit einer Basis aus Couscous (zum Beispiel Vollkorn- oder Dinkel Couscous) wird dieser Salat mit Zucchini, Kirschtomaten, Frühlingszwiebeln, Minze, Petersilie, Erbsen und würzigen marinierten Artischockenherzen aufgepeppt. Und für die geschmackliche Perfektion sorgt eine spritzige Zitronenvinaigrette.

Das ist nicht nur irgendein Salat, sondern ein buntes, nährstoffreiches Gericht, das in Minuten zubereitet ist. Ich bin mir sicher, dass Ihr und Eure Gäste mehr als nur einen Nachschlag nehmen werdet. Egal, ob Ihr für eine stressige Woche vorkocht oder einfach nur ein neues, köstliches Couscous Rezept zu Eurem Repertoire hinzufügen möchtet, dieser Salat wird Euch sicher schmecken. Er ist ein ideales sättigendes Mittagessen, eine Beilage zum Abendessen oder ein willkommenes Mitbringsel für Partys. 

Was ist Couscous? 

Couscous ist eine winzige, vielseitige Pasta aus Hartweizengrieß und ein Grundnahrungsmittel in vielen nordafrikanischen und nahöstlichen Küchen. Das Essen ist schnell gekocht und daher perfekt für Wochen, an denen es mal wieder zu viel zu erledigen ist. Egal, ob Ihr Vollkorn-, Dinkel- oder traditionellen Couscous verwendet, diese Zutat ist eine fantastische Basis für Salate, Beilagen und sogar Hauptgerichte. Außerdem nimmt Couscous die Aromen anderer Zutaten wunderbar auf. Vielleicht ist er ja deswegen so beliebt.

Gibt es unterschiedliche Couscous Sorten?

Ja, es gibt mehrere Getreide Varianten, die Ihr in Deutschland bekommen könnt. Hier ist ein kurzer Überblick:

  • Traditioneller Couscous: Die winzigen Körnchen aus Hartweizengrieß sind schnell zubereitet und perfekt für schnelle, einfache Mahlzeiten. 
  • Vollkorn Couscous: Eine gesündere Option mit nussigem Geschmack und extra Ballaststoffen. 
  • Dinkel Couscous: Aus Dinkelmehl hergestellt, bietet er einen einzigartigen Geschmack für alle, die Abwechslung suchen. 
  • Pearl Couscous (Israelischer Couscous): Größer und rund, haben diese Körner eine angenehme, kaubare Textur, die in Salaten und Eintöpfen großartig ist. 
  • Mais Couscous: Eine großartige glutenfreie Alternative aus Mais, perfekt für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit. 
  • Kichererbsen Couscous: Diese glutenfreie Option wird aus Kichererbsenmehl hergestellt und ist reich an Eiweiß und Ballaststoffen. Er verleiht jedem Gericht einen nussigen Geschmack und eine herzhafte Textur.

Jede Sorte hat ihren eigenen einzigartigen Charakter, also experimentiert ruhig und findet Euren Favoriten!

Zutaten für Salat mit Couscous

Tipps für die Hauptzutaten im mediterranen Couscous Salat 

Egal, ob ihr erfahrene Köche seid oder nur selten kocht, diese Tipps helfen Euch, das Rezept für meinen mediterranen Couscous Salat zu perfektionieren. Das Rezept ist so einfach, dass Ihr keine Probleme damit haben werdet. 

  • Couscous: Für fluffigen Couscous ist es wichtig, das richtige Verhältnis von Wasser zu Couscous zu verwenden. Normalerweise ist es  1:1,5, aber schaut sicherheitshalber auch was auf der Packung steht. Erst kommt der Couscous in den Topf. Und nach dem Hinzufügen von kochendem Wasser gebt Ihr den Deckel drauf und lasst ihn ungestört stehen (5-10 Minuten). Dann lockert Ihr den Couscous mit einer Gabel auf.
  • Zucchini: Ich empfehle Euch grüne und gelbe Zucchini zu verwenden, damit Ihr mehr Farbe und eine leichte geschmackliche Variation ins Essen bekommt. Grüne Zucchini sind etwas fester und herzhafter, während gelbe Zucchini etwas süßer und zarter sind. Am besten kocht Ihr sie bis sie immer noch bissfest sind und ihre leuchtende Farbe behalten.
  • Tomaten: Für den besten Geschmack empfehle ich Euch reife, saftige Cherry Tomaten oder Mini Roma Tomaten. Im Sommer könnt Ihr eine Mischung aus gelben, orangefarbenen und roten Cherrytomaten für mehr Farb- und Geschmacksvielfalt probieren. Die Tomaten werden halbiert, damit sie ihre Süße gleichmäßig im Salat verteilen.
  • Frühlingszwiebeln: Ihr solltet nur die weißen und hellgrünen Teile für einen milderen Geschmack verwenden. Diese müssen dünn geschnitten werden, damit sie sich nahtlos in den Salat einfügen.
  • Frische Kräuter: Spart nicht an frischer Minze und Petersilie. Das ist so ähnlich, wie bei einem Taboulé-Salat! Die Kräuter sind der Schlüssel für einen frischen, belebenden Geschmack des Salats. Ihr solltet sie sehr fein hacken und erst kurz vor dem Servieren dazugeben, um ihre Aromen lebendig zu halten.
  • Erbsen: Frische Erbsen müßt Ihr nur kurz blanchieren, damit sie ihre Farbe und ihren Biss erhalten. Gefrorene Erbsen dagegen müssen nur aufgetaut und dann direkt in den Salat gegeben werden. 
  • Artischockenherzen: Marinierte Artischockenherzen aus dem Glas oder vom Feinkostladen verleihen dem Couscoussalat einen würzigen Geschmack. Bevor Ihr sie klein schneidet, solltet Ihr sie gut abtropfen lassen damit nicht zuviel Flüssigkeit in den Salat kommt. 
  • Zitronensaft: Frisch gepresster Zitronensaft ist ein Muss für das Dressing. Er verleiht einen spritzigen, frischen Geschmack, den ein abgefüllter Saft nicht erreichen kann. Außerdem ist der frische Saft gesünder!
  • Extra-natives Olivenöl: Verwendet ein hochwertiges extra-natives Olivenöl für das Dressing. Sein reicher Geschmack wird das gesamte Gericht aufwerten. Mein Favorit ist ein hitzebeständiges extra-natives Olivenöl, das sich auch hervorragend für Salate eignet!
  • Würzen: Abschmecken nicht vergessen! Die Menge an Salz, Pfeffer und Zitronensaft könnt Ihr Eurem Geschmack anpassen. 

Dieses erfrischende Rezept für meinen mediterranen Couscous Salat ist die perfekte Ergänzung für Euer Sommer-BBQ oder die nächste Party! Seine lebhaften Aromen und Vielseitigkeit sorgen dafür, dass er immer ein Hit ist und alle beeindruckt.

Vorbereitungs-Schritte für Salat mit Dinkel Couscous
Mediterraner Couscous Salat Rezept

Warum ich dieses Couscous Salat Rezept so liebe

Wenn ich diesen Couscous-Salat auf den Tisch stelle, bekommt der liebste Schwabe diesen hungrigen Blick. Kein Wunder, denn dieses Gericht ist der Inbegriff von Frische, kombiniert  mit knackigem Gemüse, fluffigem Couscous und einem hausgemachten Zitronen-Olivenöl-Dressing, das einfach unwiderstehlich ist. Da der Salat so leicht ist, kann man nie genug davon bekommen. Er ist die perfekte schnelle Mahlzeit für jeden Wochentag und eine wunderbare Ergänzung zu Eurem Meal-Prep-Programm. Es gibt aber noch mehr Gründe, warum dieses leckere Couscous Salat Rezept ein Game-Changer ist:

  • Super schnell und einfach: In nur 20 Minuten ist der Couscous-Salat auf dem Tisch! Ihr müßt nur den Couscous in kochendem Wasser einweichen. Dafür braucht Ihr noch nicht mal den Herd.
  • Gesund und voller Gemüse: Vollgepackt mit frischem Gemüse und Kräutern ist dieser Salat ein gesundes, vegetarisches Vergnügen, das sowohl als Beilage als auch als fleischloses Hauptgericht funktioniert. 
  • Einfache Zutaten: Alles, was ihr braucht, gibt es im örtlichen Supermarkt, auch in Bio-Qualität. 
  • Vielseitig und praktisch: Perfekt für Meal Prep, Partys, Grillfeste und andere schöne Dinge. Der Couscoussalat  ist immer ein Publikumsliebling und ideal zum Mitnehmen ins Büro. 
  • Schmeckt am nächsten Tag noch besser: Die Aromen verbinden sich nach einem Tag noch mehr, was ihn noch leckerer macht. Das heißt, Ihr könnt ihn gut im Voraus zubereiten. 

Wenn Ihr auf der Suche nach einem einfachen mediterranen Couscous-Salat-Rezept seid, dann müßt Ihr nicht mehr warten! Dieser gesunde Couscous-Salat ist perfekt für alle, die die mediterrane Küche mögen und nach gesunden Meal-Prep-Ideen suchen.

Lasst uns über die gesundheitlichen Vorteile sprechen

Sobald ich dem liebsten Schwaben sage, das ein Gericht gesund ist, gibt es für ihn kein Halten mehr. So extrem muß man jetzt nicht reagieren. Aber wenn ein Essen gesund und lecker ist, dann gibt es eigentlich keinen Grund mehr, sich zurückzuhalten. Deswegen hier ein paar Punkte, warum dieser leckere Couscoussalat auch noch gesund ist.

  • Reich an Nährstoffen: Vollgepackt mit frischem Gemüse und Vollkorn, ist dieser Salat ein Kraftpaket voller Vitamine und Mineralien. 
  • Gut fürs Herz: Extra-natives Olivenöl ist nicht nur für den Geschmack da. Das Öl ist voller einfach ungesättigter Fette, die gut fürs Herz sind. 
  • Ballaststoffreich: Mit Zutaten wie Vollkorn-Couscous und grünen Erbsen ist dieses Gericht eine großartige Möglichkeit, Eure Menge an Ballaststoffen ganz einfach zu erhöhen, was wichtig für ein gesundes Verdauungssystem ist.
Mediterraner Couscous Salat mit Brot

Einfache Essensplanung

Nachdem die gesundheitlichen Vorteile geklärt sind, kann ich Euch mit noch mehr guten Nachrichten zu diesem Couscous Salat versorgen:

  • Vorbereitung im Voraus: Dieser Couscous-Salat ist perfekt geeignet, um eine größere Menge vorab zuzubereiten. Einfach eine große Menge mixen und ihr habt genug für die Mittagessen der ganzen Woche bereit. Ist es das perfekte Meal Prep-Rezept!
  • Flexibel und unkompliziert: Dieser Couscoussalat verzeiht alles. Ihr könnt jedes Gemüse hineingeben, das ihr gerade zur Hand habt. Ob Paprika für eine süße Note oder Rucola für einen pfeffrigen Kick – dieser Salat passt sich Eurem Geschmack und der Saison an. 
  • Servierideen: Wenn es dann doch tierisches Protein sein soll, könnt Ihr den Salat mit gegrilltem Hühnchen oder Fisch für ein proteinreiches Abendessen kombinieren. Oder Ihr genießt ihn solo für ein leichtes, sättigendes Mittagessen.

Tipps für ein Salat Upgrade

Möchtet Ihr Euren mediterranen Couscous-Salat etwas aufmischen? Hier sind fünf einfache Möglichkeiten, ihn individuell nach Eurem Geschmack zu gestalten:

  • Proteinschub: Fügt Kichererbsen oder gegrilltes Hühnchen/Garnelen für zusätzliches Protein hinzu. 
  • Saisonales Gemüse: Im Herbst könnt Ihr gerösteten Butternusskürbis oder Süßkartoffeln nehmen. Und im Sommer passen frische Gurken oder Paprika.
  • Alternatives Getreide: Verwendet Quinoa für eine glutenfreie Option oder Einkorn/Gerste für eine bissfestere Textur. 
  • Geschmacksverstärker: Ich meine natürlich ganz natürliche Geschmacksverstärker, wie ein paar Krümel Feta Käse, gehackte Kalamata-Oliven oder Kapern für eine würzigere Note. 
  • Kräuter und Gewürze: Da wird die Küche zum Labor. Ihr könnt mit frischen Kräutern wie Basilikum oder Koriander und Gewürzen wie geräuchertem Paprika oder Kreuzkümmel (Cumin) nach Lust und Laune herumexperimentieren. Ich bin sicher, Euch fallen noch mehr leckere Kräuter ein, die dem Salat Eure persönliche Note geben. 
Mediterraner Couscous Salat Rezept mit Tomaten, Zucchini, Erbsen, Zitronen, Kraüter

Häufige Fragen zu meinem Couscous Salat Rezept (FAQ)

Kann ich diesen Couscous-Salat im Voraus zubereiten?

 Absolut! Dieser Salat schmeckt am nächsten Tag sogar noch besser, da die Aromen Zeit haben, sich zu verbinden. Er ist perfekt für den neuen Trend Meal-Prep oder zum Vorbereiten für die nächste Party geeignet.

Kann ich eine andere Art von Couscous verwenden?

 Ja, Ihr könnt jede Art von Couscous verwenden, die Ihr bevorzugt, wie Vollkorn-, Dinkel- oder Perlcouscous. Es gibt auch Couscous ohne Gluten wie Mais- oder Kichererbsen Couscous. Achtet nur darauf, die Anweisungen auf der Verpackung zum Kochen zu befolgen.

Wie lagere ich Reste? 

 Im unwahrscheinlichen Fall, das etwas übrig bleibt, oder wenn Ihr eine große Portion im Voraus gemacht habt, könnt Ihr den Salat in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren. Er hält sich dort gut bis zu 3 Tage.

Was kann ich anstelle von Zucchini in diesen Couscous Salat Rezept verwenden? 

Wer nicht so sehr auf Zucchini steht, kann auch ein anderes Gemüse wie Paprika, Gurken oder geröstete Auberginen verwenden.

Habt Ihr Lust auf mehr Rezepte wie den mediterranen Couscous Salat?

Dann empfehle ich Euch eins dieser leckeren Rezepte: 

Mediterraner Couscous Salat Rezept mit Tomaten, Zucchini, Erbsen, Zitronen, Kraüter
4.34 von 3 Bewertungen
Print

Mediterraner Couscous Salat

Einfaches Couscous Salat Rezept voller mediterraner Aromen. In nur 30 Minuten fertig mit Kräutern und saisonalem Gemüse voller Frische.
Rezepttyp Beilage, Hauptgericht, Salat
Kategorie Mediterrane Küche
Vorb. 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Gesamt 30 Minuten
Portionen 6
Kalorien 252 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 250 g Couscous (z.B. Vollkorn oder Dinkel)
  • 5 EL Natives Olivenöl extra, aufgeteilt
  • 2 Mittelgroße Zucchini (am besten 1 grüne und 1 gelbe Zucchini), Enden abgeschnitten und in Stücke geschnitten (2,5 cm)
  • 125 ml Zitronensaft, frisch gepresst (ca. 3 Zitronen), oder mehr nach Geschmack
  • 400 g Cherry Tomaten oder Mini-Roma Tomaten, halbiert
  • 2 Bünde Lauchzwiebeln, nur die weißen und hellgrünen Teile, in dünne Scheiben schneiden
  • 3 Händevoll Frische Minzblätter, klein gehackt
  • 1 Kleiner Bund glatte Petersilie, klein gehackt
  • 160 g Erbsen (TK oder frisch, ca. 450 g in den Schoten)
  • 4 Marinierte Artischockenherzen, Flüssigkeit abgeschüttet und klein geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Couscous vorbereiten: 250 g Couscous und eine Prise Salz in eine große Schüssel geben. 300 ml kochendes Wasser darüber schütten, so dass alles gleich verteilt ist. Unbedeckt stehen lassen (5-10 Minuten oder nach Packungsanleitung). Wenn das Couscous das Wasser aufgenommen hat, mit einer Gabel auflockern und ohne Deckel abkühlen lassen.

    Tipp: Wenn Ihr keinen Wasserkocher habt, das Wasser in einem Topf aufwärmen bis es kocht. Vom Herd nehmen und über den Couscous geben. Stehen lassen bis das Wasser aufgenommen ist (5-10 Minuten). Mit einer Gabel auflockern und ohne Deckel abkühlen lassen.

  2. Erbsen blanchieren (nur bei frischen Erbsen): Einen kleinen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Erbsen dazu geben und kochen bis sie knusprig zart sind (ca. 1-2 Minuten). Wasser abschütten und über eiskaltem Wasser abschrecken damit der Kochprozess gestoppt wird. Wasser abschütteln und zur Seite stellen.

  3. Zucchini kochen: 1 EL Olivenöl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Zucchini dazu geben und sautieren bis sie knusprig zart sind (ca. 3-5 Minuten). Zum Abkühlen zur Seite stellen.

  4. Salat Dressing zubereiten: In einer kleinen Schüssel Zitronensaft und restliche 4 EL Olivenöl vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Salat zusammenstellen: In einer großen Schüssel abgekühlten Couscous, Erbsen, sautierte Zucchini, halbiert Tomaten, Lauchzwiebelscheiben, gehackte Minze, Petersilie und Artischockenherzen vermischen. Dressing darüber verteilen und gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft nach Geschmack nachwürzen.

  6. Servieren: Salat bei Zimmertemperatur ruhen lassen (30 Minuten), damit die Aromen verschmelzen können. Oder im Kühlschrank kühlen (1 Stunde). Wer nicht warten kann, kann den Salat auch sofort servieren. Einfach so servieren oder auf einem Bett aus Blattgrün (z.B. Spinat oder Mini Römersalat).

  7. Enjoy!

Tipps

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Super Salate! Kochbuch von Elle Republic mit 65 Rezepte
Elle Republic Kochbuch mit 65 Lieblingsrezepte nach Saison. Jetzt bei AMAZON!

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das mediterraner Couscous Salat Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein