Panzanella mit Steak (Tomaten-Brotsalat) Rezept

Dieses Rezept für Panzanella mit Steak enthält sommerliche Aromen. Der italienische Brotsalat begeistert mit mariniertem gegrilltem Steak auf einem Salat aus saftigen Tomaten, gegrilltem Ciabatta und Zucchini. Dazu kommen noch frische Spinatblätter und Basilikum mit einer einfachen Dijon-Vinaigrette.

Was ist Panzanella Salat?

Panzanella ist auch als Brotsalat bekannt, da trockenes Brot (in diesem Fall gegrilltes Ciabatta) in den Salat kommt. Traditionell kommen noch frische fruchtig-süße Tomaten, Basilikum und Essig und Öl dazu. Diesen einfachen Salat könnt Ihr mit weiteren Zutaten auch zu einem herzhaften und reichhaltigen Abendessen verwandeln, in dem Ihr zum Beispiel gegrillte Zucchini, gegrillte rote Paprika, Avocado (ebenso wie Nektarinen) und sogar ein gegrilltes Steak, Hähnchen oder Halloumi dazu gebt.

Ein Steak sorgt im Salat für extra Nährstoffe

Da ich ab und zu drei Teenager zu bekochen habe, ist Steak oder Burger immer wieder auf der Wunschliste ganz oben. Mit einem Salat mit gegrilltem Steak kann ich die Jungs ganz einfach dazu verführen, mehr Salat und Gemüse zu essen. So ein Teller mit bunten Zutaten sorgt für ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien. Je bunter, desto besser!

Steak Grillen mit ELAG LeMax

Steak in der Wohnung grillen

Bei gegrilltem Steak denkt Ihr wahrscheinlich automatisch an eine Grill-Party draußen. Doch Ihr könnt auch unabhängig vom Wetter Euer Steak auch in der Wohnung grillen. Vielleicht habt Ihr schon meinen Gegrilltes Steak mit Salat und Balsamico-Glasur Rezept (mit Video) gesehen, in dem ich Euch zeige, wie Ihr mit einer gußeisernen Grillplatte ein perfektes Steak grillen könnt. Diesmal möchte ich meinen LeMax Tischgrill von ELAG testen, um auf der Glaskeramik-Oberfläche ein Steak zu grillen. Denn mit dem elektrischen Tischgrill lässt sich das auch gut in der Wohnung machen. Es spricht aber nichts dagegen, den Grill auch draußen zu verwenden.

Steak Grillen mit ELAG LeMax

Mit dem LeMax ein Steak grillen

Ein großer Vorteil dieses Elektrogrills ist die große Oberfläche, die ausreichend Platz bietet, um alle Zutaten zu grillen. Der Grill kann schnell auf 380°C gebracht werden, so dass bei dieser Temperatur ein Steak scharf angebraten werden kann. Dabei entsteht eine braune Kruste, die für viel Aroma und Geschmack in diesem Salat sorgt. Und damit auch das Fleisch im Innern gut durch ist, reduziert Ihr nach dem Anbraten die Temperatur des Grills.

Panzanella mit Steak (Tomaten-Brotsalat) Rezept mit ELAG LeMax

Die Grillzeit variiert je nach Dicke des Steaks. Aber als Faustregel gilt, dass nach dem scharfen Anbraten für die braune Kruste (1-1,5 Minuten pro Seite) das Steak je nach Wunsch unterschiedlich lange gegrillt wird:
4-6 Minuten für ein medium-roh gegrilltes Steak (bei 135°C)
6-8 Minuten für ein medium gegrilltes Steak (bei 140°C)
9-10 Minuten für ein durch gegrilltes Steak (bei 150°C).

Wichtig ist auch, dass das Steak nach dem Grillen noch etwas ruht, damit sich die Säfte im Fleisch gleichmäßig verteilen. Ich empfehle, das Fleisch 5-10 Minuten liegen zu lassen, um ein zartes und saftiges Steak zu bekommen.

[the_ad_group id='7577']
Panzanella mit Steak (Tomaten-Brotsalat) Rezept
5 von 3 Bewertungen
Print

Panzanella mit Steak (Tomaten-Brot-Salat)

Rezept für einen Panzanella Salat (italienischer Brotsalat mit Tomate) mit gegrilltem Steak, Zucchini, Spinat und Basilikum. Ein perfektes Grill-Gericht für den Sommer und die ganze Familie. Das Rezept reicht für 2 Portionen als großzügiges Hauptgericht und 4 Portionen als Beilage. Ihr könnt die Zutaten auch verdoppeln, um mehr Leute damit zu erfreuen.
Rezepttyp Salat
Kategorie Italienische Klassiker
Vorb. 1 Stunde 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamt 1 Stunde 40 Minuten
Portionen 4 als Beilage
Kalorien 354 kcal
Autor Elle

Zutaten

Für das marinierte Fleisch:

  • 300-350 g Rinderfilet, Hüftsteak oder ein anderes Teil Eurer Wahl (am besten aus nachhaltiger Tierhaltung)
  • 1,5 EL Natives Olivenöl extra
  • 1,5 EL Balsamico Essig
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1/2 TL Grobes Meersalz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für den Salat:

  • 500 g Reife Fleischtomaten oder Alte Tomatensorten, in Stücke geschnitten
  • 1 TL Grobes Meersalz
  • 1 Mittel große Zucchini, der Länge nach halbiert
  • 2 Dicke Scheiben Ciabatta Brot
  • 2 EL Natives Olivenöl extra
  • 1/2 EL Weißwein-Essig
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1/2 EL Dijon-Senf
  • 2 Hände voll Spinatblätter, die Stängel entfernt, grob gehackt
  • 1 Große Hand voll Basilikumblätter, große Blätter grob hacken oder zerreißen

Zubereitung

  1. Das Steak in eine Schüssel geben und die Marinade (Olivenöl, Balsamico Essig, Knoblauch, Meersalz und schwarzen Pfeffer) dazu geben. Gut vermischen, so dass das Fleisch gut bedeckt ist. Auf Zimmertemperatur mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

  2. In der Zwischenzeit die Tomatenstücke in ein Sieb geben und über eine große Schüssel legen. Mit Salz würzen und gut vermischen. Zur Seite stellen und in der Marinade ruhen lassen (1 Stunde).
  3. Den Tischgrill (oder eine Grillpfanne) auf mittlerer bis hoher Stufe (beim LeMax Tischgrill auf Stufe 10) erhitzen (7-8 Minuten).
  4. Die Steaks aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier abtrocknen.
  5. Den Grill mit etwas hitzebeständigem Öl bestreichen (z.B. Sonnenblumenöl, Maisöl, Avocadoöl). Alternativ die Steaks mit etwas Öl bestreichen, dann entsteht weniger Rauch.
  6. Die Steaks auf den Grill legen und anbraten (1-1,5 Minuten pro Seite). Die Temperatur reduzieren (auf dem LeMax auf Stufe 8) und weiter grillen. Ab und zu das Fleisch wenden bis beide Seiten leicht angebräunt sind und das Steak den gewünschten Gargrad hat (medium-rare, medium, durch).
  7. Das Fleisch auf ein Schneidebrett legen und 10 Minuten ruhen lassen bevor Ihr es gegen den Strich schneidet.
  8. Grillreste von der Grilloberfläche auf die Seite schieben (mit einem Metallschaber) und die Zucchini mit Öl bestreichen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Zucchini mit der Schnittfläche nach unten an den Rand des Grills legen und während des Grillens ab und zu wenden. So lange grillen bis das Gemüse leicht braun und zart wird (ca. 8-10 Minuten).
  9. In der Zwischenzeit die Ciabatta-Scheiben zusammen mit den Zucchini grillen. Ab und zu wenden, bis die Scheiben angebräunt und knusprig sind (ca. 4-5 Minuten).
  10. Die Zucchini und das Brot auf ein Schneidebrett legen. Etwas abkühlen lassen und die Zucchini zu Halbmonden schneiden und das Ciabatta würfeln.
  11. Das Sieb mit dem Tomaten schütteln, so dass restliche Flüssigkeit in die Schüssel darunter abtropft und zur Seite stellen. Die Tomatenflüssigkeit in der Schüssel lassen und Olivenöl, Weißwein-Essig, Knoblauch und Senf dazu geben. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und gut vermischen.
  12. Die Tomaten und die Zucchini in die Schüssel mit der Tomatenflüssigkeit geben und vermischen. Die restlichen Zutaten (Spinat, Basilikum, Ciabatta) dazu geben und leicht vermischen. Die Steak-Scheiben auf den Salat geben und mit grobem Meersalz würzen. Servieren!
  13. Enjoy!

Tipps

  • Das Steak kann auch schon 10 Stunden vorab mariniert und im Kühlschrank gelagert werden. Dann das Steak aus dem Kühlschrank nehmen und mindestens 1 Stunde vor dem Grillen auf Zimmertemperatur liegen lassen.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für Panzanella mit Steak geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Werbung

Dieser Beitrag wurde von der on der Firma ELAG Products GmbH finanziell unterstützt. Das heißt allerdings nicht, dass dieser Beitrag nicht meiner Meinung entspricht. Er ist genauso ehrlich gemeint, wie jeder andere Beitrag auf meinem Blog auch.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Rezept Bewertung




Please enter your comment!
Please enter your name here