Reibekuchen mit Käse Rezept

Reibekuchen mit Käse und Lauchzwiebeln sind einfach zu kochen und lecker. Die kleinen Kartoffelpuffer habe ich mit Gruyère Käse und den frischen Lauchzwiebeln geschmacklich aufgepeppt. Ihr könnt die Reibekuchen zum Brunch oder als Vorspeise einsetzen. Und sie schmecken heiß mindestens so gut wie auf Zimmertemperatur. Der liebste Schwabe fand sie kalt sogar am besten! Und zu Kartoffelpuffer passt klassischerweise Apfelmus, Sour Cream, Crème Fraîche, geräucherter Lachs oder Fischrogen. Doch als Snack könnt Ihr sie auch ohne Topping genießen. Denn sie sind einfach zum Anbeißen!

Kartoffelpuffer einfach gekocht

Reibekuchen selber machen ist einfacher als Ihr glaubt. Die Kartoffelpuffer, wie sie auch genannt werden, bestehen aus drei Zutaten: Kartoffeln, Zwiebeln und Bindemittel. In diesem Fall habe ich als Bindemittel Eier und Mehl genommen. Und statt normalen gelben Zwiebeln habe ich mich für frische Lauchzwiebeln entschieden. Der Gruyère Käse ist keine klassische Zutat für Reibekuchen, aber er schmeckt lecker und ich finde, er bereichert die Reibekuchen, mit ihrem weichen Inneren und der knusprigen Oberfläche.

Vorbereitungsschritte für reibekuchen Rezept (Schritt-für-Schritt Bilder)

Vorbereitungsschritte für reibekuchen Rezept (Schritt-für-Schritt Bilder)

Reibekuchen mit Käse und Lauchzwiebeln selber machen

In wenigen Schritten habt Ihr die selbstgmachten Reibekuchen fertig:

Zwiebeln und Kartoffeln vorbereiten: Mit einem Reibeaufsatz auf einer Küchenmaschine sind die Kartoffeln (am besten vorwiegend festkochende oder festkochende Kartoffeln) in wenigen Sekunden fertig gerieben. Das gleiche könnt Ihr mit den Lauchzwiebeln machen. Wenn ihr keine Küchenmaschine habt, könnt Ihr sie auch mit einem scharfen Messer klein schneiden.

Die Flüssigkeit ausdrücken: Damit die Reibekuchen knusprig werden, müssen die geriebenen Kartoffeln und Lauchzwiebeln trocken sein. Mit einem sauberen Küchenhandtuch drückt Ihr aus den geriebenen Zutaten so viel Flüssigkeit aus wie möglich. Wenn Ihr ein Passiertuch (Käsetuch) aus Leinen oder Baumwolle habt, ist das noch besser, weil damit die Flüssigkeit abläuft und vom Tuch nicht aufgenommen wird.

Die trockenen Zutaten vermischen: Ihr gebt Mehl, Salz und Backpulver in eine kleine Schüssel und vermischt sie gleichmäßig.

Alle Zutaten vermischen: In einer großen Schüssel vermischt Ihr die trockenen Kartoffeln, Zwiebeln zusammen mit den Eiern. Und zum Schluß gebt Ihr den Mehl-Mix dazu und vermischt alles gleichmäßig.

Die Reibekuchen formen: Das macht Ihr mit den Händen in dem Ihr kleine Kugeln formt und diese dann platt drückt.

Die Reibekuchen braten: Dafür wird das Öl in der Pfanne erhitzt, so dass die Reibekuchen darin brutzeln wenn Ihr sie in die Pfanne gebt. Die Kartoffelpuffer bratet Ihr auf beiden Seiten goldbraun. Wenn Ihr sie extra knusprig haben wollt, nehmt Ihr eine Gußeisenpfanne oder eine schwere Pfanne. Und wenn Ihr etwas mehr Öl nehmt, werden die Puffer auch an den Rändern knusprig.

Servieren: Die Reibekuchen aus dem Öl nehmen und auf Teller legen, die mit Küchenpapier ausgelegt sind. Das Papier nimmt überflüssiges Öl auf, so dass die Puffer nicht so fettig sind. Dann noch eine Prise Salz darauf verteilen und sofort servieren oder im Ofen warm halten. Mit dem restlichen Teig macht Ihr die nächsten Reibekuchen und gebt noch etwas Öl in die Pfanne wenn nicht mehr genug drin ist.

Reibekuchen in der Pfanne Gebraten

Welche Küchengeräte braucht man für selbst gemachte Kartoffelpuffer?

Küchenmaschine mit Reibeaufsatz: Mit einer Küchenmaschine mit Reibeaufsatz ist das Reiben der Kartoffeln ein Kinderspiel und weniger anstrengend als mit einem Reibekasten. Außerdem oxidieren die Kartoffeln nicht, weil es so schnell geht.

Gußeisenpfanne: In einer schweren Pfanne ist die Hitze gleichmäßig verteilt und die Reibekuchen werden gleichmäßig knusprig. In einer normalen Pfanne nimmt die Hitze ab, wenn die Reibekuchen hineingelegt werden und dann kann es sein, dass die Puffer nicht so schön knusprig werden.

Reibekuchen mit Käse Rezept

Reibekuchen richtig servieren

Wie oben beschrieben ist es wichtig, dass die Reibekuchen vor dem Servieren überflüssiges Öl loswerden. Deswegen legt Ihr Küchenpapier auf Teller und legt die Reibekuchen darauf und lasst sie leicht abkühlen. Zum Servieren empfehle ich euch als Topping Apfelmus, Crème Fraîche oder Sour Cream. Alternativ lasst Ihr sie komplett auf Zimmertemperatur abkühlen und genießt sie einfach so.

Reibekuchen mit Käse Rezept

Habt Ihr Lust auf mehr einfache Rezepte wie Reibekuchen?

Dann empfehle ich Euch eins dieser leckeren Kartoffelpuffer Rezepte:

Reibekuchen mit Käse Rezept
4.5 von 6 Bewertungen
Print

Reibekuchen mit Käse und Lauchzwiebeln

Einfaches Reibekuchen Rezept mit geriebenem Gruyère Käse und frischen Lauchzwiebeln. Die Kartoffelpuffer schmecken warm oder auf Zimmertemperatur.

Rezepttyp Brunch, Hauptgericht
Kategorie Deutsche Küche
Vorb. 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Gesamt 40 Minuten
Portionen 12 Reibekuchen
Kalorien 108 kcal
Autor Elle

Zutaten

  • 500 g Vorwiegend festkochende Kartoffeln (z.B. Sorte Linda), geschält und der Länge nach geviertelt
  • 1 Bund Lauchzwiebeln, klein gehackt
  • 1 Großes Ei
  • 125 g Gruyère Käse, gerieben
  • 65 g Mehl
  • 1 TL Backpulver (Weinstein)
  • 1,5 TL Feines Meersalz, oder mehr nach Geschmack
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
  • Öl oder Ghee, zum Braten

Zum Servieren (optional):

  • Apfelmus, Crème Fraîche oder Sour Cream

Zubereitung

  1. Mit dem Reibeaufsatz einer Küchenmaschine Kartoffeln reiben. Alternativ von Hand reiben mit einem Reibekasten (die Seite mit den großen Löchern verwenden).

  2. Kartoffen und Lauchzwiebeln auf ein sauberes Küchenhandtuch legen und so viel Flüssigkeit wie möglich auspressen. Tipp: Je trockener das Gemüse ist, desto knuspriger werden die Reibekuchen.

  3. In einer kleinen Schüssel die Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz, Pfeffer) vermischen.

  4. Kartoffel-Lauchzwiebel-Mix in eine große Schüssel geben. Eier dazu rühren, Käse dazu rühren und zum Schluß Mehl-Mix dazu rühren. Alles gut vermischen.
  5. Etwa Öl (1,5 EL oder mehr) in eine schwere Pfanne oder Gußeisenpfanne geben und auf mittlerer bis mittel-hoher Stufe erhitzen.
  6. Aus dem Teig kleine Kugeln (ca. Golfball Größe) formen und vorsichtig platt drücken.

  7. Sobald das Öl heiß ist, Reibekuchen vorsichtig in die Pfanne legen. Ausreichend Abstand dazwischen lassen.

  8. Braten bis die Ränder braun und knusprig sind (ca. 5 Minuten). Vorsichtig die Reibekuchen wenden und auf der anderen Seite goldbraun braten (ca. 5 Minuten).
  9. Reibekuchen auf einen mit Küchenpapier ausgelegten Teller legen und sofort mit einer Prise Salz würzen. Diese Schritte wiederholen bis der Teig aufgebraucht ist. Zwischendurch nach Bedarf etwas Öl in die Pfanne geben.

  10. Heiß mit Toppings nach Wahl servieren.

  11. Enjoy!

Tipps

  • Ihr könnt die Schale an den Kartoffeln dran lassen wenn Ihr wollt. Damit bekommen die Reibekuchen eine besondere Konsistenz und es spart Euch Zeit. Wenn Ihr sie nicht schälen wollt reicht es, die Kartoffeln sauber zu schrubben bevor Ihr sie reibt.
  • Gut geeignet für Reibekuchen sind vorwiegend festkochende Kartoffeln. Sie haben einen mittleren Stärkegehalt, lassen sich gut reiben, werden weich, aber behalten ihre Struktur und lassen sich knusprig braten. 
  • Die Kartoffelpuffer können bis zum Verzehr bei 100°C Ober- und Unterhitze im Ofen warmgehalten.

Für eine entspannte Atmosphäre in der Küche empfehle ich Euch meine persönliche Elle Republic: Chilled Out Kitchen Tunes Playlist auf Spotify.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Super Salate! Kochbuch von Elle Republic mit 65 Rezepte
Elle Republic Kochbuch mit 65 Lieblingsrezepte nach Saison. Jetzt bei AMAZON!

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Reibekuchen mit Käse Rezept geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein