Rosenkohl-Salat mit Apfel, Haselnuss, Parmesan Rezept

Dieser Rosenkohl-Salat mit Apfel und Haselnuss wird auch die letzten Rosenkohl-Zweifler davon überzeugen, dass die kleinen grünen Kugeln absolut lecker sind. Die Zutaten sind geröstete Haselnüsse, meine Lieblings-Apfelsorte, eine kleine rote Zwiebel und ein delikates Dressing aus Apfelessig, Ahornsirup und Dijon-Senf. Ach, den italienischen Parmesan-Käse darf ich nicht vergessen.

Ich kann Euch sagen: Diese Kombo rockt! Das sind so viele oberleckere Aromen zusammen. Ihr werdet süß, bitter und Umami schmecken. Und das alles in einem Salat!

Roher Rosenkohl schmeckt auch sehr gut

Als selbsternannte Salat-Königin suche ich natürlich immer nach neuen Salat-Ideen, um frisches Gemüse zu genießen. Und dieser Rosenkohl-Salat mit Apfel und Haselnuss ist da keine Ausnahme. Und vor allem kommen Freunde von Kohl-Rezepten und insbesondere Rosenkohl-Fans dabei auf ihre Kosten. Denn statt wie sonst im Ofen geröstet, bekommt Ihr diesmal den reinen und puren Geschmack von rohem Rosenkohl auf den Teller. Genau! Ich habe die rohen Rosenkohl-Röschen geschreddert. Das ist die Chance für Euch, rohen Rosenkohl in einem leckeren Salat zu genießen!

Rosenkohl-Salat mit Apfel, Haselnuss, Parmesan Rezept

Rosenkohl-Salat mit saisonalen Zutaten als perfekter Weihnachts-Salat

Bei diesem Salat habe ich zuerst über einen rohen Kohl-Salat nachgedacht. Und obwohl Rosenkohl ein bisschen mehr Arbeit bedeutet, habe ich mich dann für diesen Rosenkohl-Salat entschieden. Denn rund um Weihnachten ist ja schließlich Rosenkohl-Zeit. Und wenn Ihr noch auf der Suche nach dem richtigen Salat oder einer Beilage für die Weihnachtsfeiertage seid, dann könnt Ihr jetzt die Suche einstellen. Der große Vorteil an dem Rosenkohl-Salat ist auch, dass er sich gut hält. Also Leute, brecht mal mit der Tradition und gebt den süßen kleinen Röschen eine Chance.

Rosenkohl-Salat mit Apfel, Haselnuss, Parmesan Rezept

Rosenkohl-Salat mit Apfel, Haselnuss, Parmesan Rezept

Rosenkohl schmeckt auch karamelisiert extrem gut

Wenn Ihr Rosenkohl nochmal anders ausprobieren wollt, dann empfehle ich Euch den karamelisierten Rosenkohl. Das Rezept ist auch für Rosenkohl-Kritiker auf jeden Fall ein Versuch wert. Denn ich gebe zu, dass der rohe Rosenkohl vielleicht nicht jedermans Sache ist. Doch dieses Rezept für einen mediterranen im Ofen gerösteten Rosenkohl mit Kapern und Dill ist bereits vielfach von Elle Republic-Fans getestet und für gut befunden worden.

Rosenkohl-Salat mit Apfel, Haselnuss, Parmesan Rezept
4.86 von 7 Bewertungen
Drucken

Rosenkohl-Salat mit Apfel und Haselnuss

Dieser Rosenkohl-Salat mit Apfel und Haselnuss ist eine ganz andere Art, Rosenkohl zu genießen. Der Apfel und die gerösteten Haselnüsse geben dem Salat eine süße und nussige Note. Und der Parmesan gibt dazu noch einen Umami-Geschmack. Das ist der perfekte gesunde Wintersalat.

Rezepttyp Beilage, Salat
Kategorie Amerikanische Küche
Vorb. 15 Minuten
Gesamt 15 Minuten
Portionen 8 als Beilage
Kalorien 229 kcal
Autor elle

Zutaten

  • 500 g Rosenkohl, gesäubert und fein geschreddert (siehe Tipps)
  • 2 Äpfel (ich empfehle Braeburn oder Wellant), geviertelt, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/2 Rote Zwiebel, klein geschnitten
  • 100 g Geröstete Haselnüsse, grob gehackt
  • 50 g Parmesan, frisch gerieben

Für das Dressing:

  • 4 EL Natives Olivenöl extra
  • 3 EL Bio-Apfelessig (ungefiltert/naturtrüb)
  • 1 1/2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

  1. In einer kleinen Schüssel Olivenöl, Apfelessig, Ahornsirup und Dijon-Senf gut vermischen. Dann das Dressing mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.


  2. Den geschredderten Rosenkohl mit den Äpfeln und der roten Zwiebel in eine große Schüssel geben. Dann das Dressing gleichmäßig darüber verteilen und alles gut vermischen. Zum Schluß die Haselnüsse und den Parmesan-Käse dazu geben und nochmal vermischen.


  3. Nochmal prüfen, ob Ihr mit Salz und Pfeffer (je nach Geschmack) nachwürzen müsst.


  4. Enjoy!


Tipps

  • Ich verwende eine Mandoline, um den Rosenkohl zu schreddern.
    Wenn Ihr also eine zuhause habt, dann ist jetzt der Zeitpunkt gekommen sie auszupacken. Aber Vorsicht! Ich empfehle einen entsprechenden Schutzhalter (oder Schnittfeste Handschuhe) zu verwenden. Alternativ könnt Ihr auch eine Küchenmaschine verwenden.
  • So wird Rosenkohl ohne Mandoline oder Küchenmaschine geschreddert: Ihr schneidet die Enden ab und halbiert die Röschen. Dann legt Ihr sie mit der Schnittfläche nach unten und schneidet ganz dünne Scheiben ab bis alles "gechreddert" ist.
  • Haselnüsse könnt Ihr selber rösten (hier sind ein paar Tipps wie das geht) oder Ihr kauft fertig geröstete Haselnüsse (z.B. im Bioladen).

Hast Du dieses Rezept ausprobiert?

Markiere @ellerepublic auf Instagram und benutze den Hashtag #ellerepublic

Wie hat es geschmeckt?

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir erzählt, wie Euch das Rezept für den Rosenkohl-Salat mit Apfel und Haselnuss geschmeckt hat. Am einfachsten bewertet Ihr das Rezept unten mit Sternen ⭐ oder Ihr schreibt mir einen Kommentar. Vor allem wenn Ihr noch weitere Tipps für alle Leser habt.

Habt Ihr etwas am Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von Euch. Hinterlasst einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen Ihr gekommen seid. Sharing is Caring :-).

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Falls du auf den Link klickst und ein Produkt bei Amazon kaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Der Preis des Artikels bleibt für dich natürlich unverändert. Weitere Hinweise zu Werbung & Werbelinks auf Elle Republic.

2 Kommentare

  1. Himmel! Was für ein Knallerrezept 💞
    Und jetzt das Beste : Ich hab alle Zutaten Zuhause (ja, sogar den Wellant – meine Lieblingssorte)
    Das heißt ich könnte morgen loslegen. Ob ich wohl Zeit dafür habe? Hoffentlich.
    Ich werde berichten wie er geschmeckt hat.
    Evtl. brate ich den geschredderten Rosenkohl ganz kurz an. Mein Magen ist zurzeit leider etwas mimimi 😩

    • Große Klasse, dass Du alles schon zuhause hast. Danke Dir für die 5 Sterne !!! Liebe Grüße und gute Besserung für den Magen. Elle

Schreibe einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here